Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Gebogenes iPad Pro - Apple unternimmt nichts weiter

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
4. Dezember 2009
Beiträge
4.136
Gefällt mir
4.007
Punkte
163
#1
Apple bestätigt erstmals offiziell, dass das iPad Pro durchaus mit verbogenem Gehäuse verkauft wird. Der Hersteller hält das für normal und sieht keinen Grund, daran etwas zu ändern.


Apple hat ein Support-Dokument zur Biegung eines neu gekauften iPad Pro veröffentlicht und damit erstmals offiziell bestätigt, dass die neuen Tablets zum Teil mit einem gekrümmten Gehäuse ausgeliefert werden. In dem Dokument nennt Apple weitere Details zur Biegung.

Ende Dezember 2018 wurde bekannt, dass viele Käufer eines neuen iPad Pro das Tablet verbogen in der Originalverpackung vorgefunden haben. Bisherige Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die LTE-Ausführungen davon stärker betroffen sind als die WLAN-Modelle.

Nach Apples offiziellen Angaben sollen hingegen ausschließlich die LTE-Ausführungen von der Biegung betroffen sein; das Support-Dokument nennt nur für die LTE-Modelle eine entsprechende Krümmung. Mit keiner Silbe wird erwähnt, dass auch die WLAN-Modelle gebogen ausgeliefert werden. In einer Support-Antwort vom Dezember 2018 machte Apple hier noch keinen Unterschied zwischen den jeweiligen Ausführungen, wie Macrumors berichtete. In der Support-Antwort finden sich ansonsten die gleichen Angaben, die nun im offiziellen Support-Dokument genannt werden.

Für Apple ist eine Abweichung von 0,4 mm normal

Apples Spezifikationen für das iPad Pro erlauben demnach maximal eine Abweichung von 0,4 mm bezüglich der Planheit des Tablets - gemessen über die Länge einer beliebigen Seite. Für Apple ist es also normal, dass das Tablet verbogen ausgeliefert wird. Der Hersteller beteuert, dass sich die Krümmung nicht negativ auf die Haltbarkeit oder Nutzbarkeit des Tablets auswirke.

Bisher hat Apple nichts unternommen, um betroffenen Kunden hier irgendwie entgegenzukommen. Der Hersteller verweist lediglich auf die ohnehin geltende zweiwöchige Rückgabefrist nach Kaufdatum. In dieser Zeit verspricht Apple, das Gerät in jedem Fall zurückzunehmen, sofern es direkt beim Hersteller erworben wurde. Wer das iPad Pro bei einem anderen Händler gekauft hat, muss sich an die Bedingungen des jeweiligen Händlers halten.
Erinnerungen an iPhone-6-Bentgate

Die Umstände erinnern an das sogenannte Bentgate des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus. Beide Smartphones waren übermäßig biegsam, was Apple aber nicht zugeben wollte. Später stellte sich heraus, dass Apple sehr früh von den Problemen wusste, aber nicht reagierte.

Das iPad Pro 11 wird in verschiedenen Ausbaustufen zu Preisen zwischen 880 Euro und 1.880 Euro angeboten.

Quelle: Golem
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
862
Gefällt mir
394
Punkte
113
#5
Und schon wieder ein Apple-Rant, der hier los geht... eventuell sollte man hier mal dicht machen, da hier eh keine produktiven Beiträge kommen werden.
 
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
615
Gefällt mir
415
Punkte
113
#6
es ist völlig egal welcher hersteller das wäre! ob samsung oder sonst wer. ich würde überall gleich reagieren. aber ups es geht ja um den goldenen apfel da darf man das nicht. ich glaube ich muss mal wohin...
 
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
862
Gefällt mir
394
Punkte
113
#8
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
615
Gefällt mir
415
Punkte
113
#9
0,4mm mehr bei einem goldbarren möchte ich mal erleben ;-)

bezogen auf die b-ware nochmal. wenn du dem kontex nicht folgen kannst mach mich dafür nicht verantwortlich! wobei ich dennoch kein apple freund bin und werden würde. aber b-ware zum vollen preis zu verkaufen ist in meinen augen betrug. würdest du bei einem betrüger freiwillig was kaufen? damit sollte alles gesagt sein.
 

2much

Stamm User
Mitglied seit
5. Juni 2009
Beiträge
1.089
Gefällt mir
3.844
Punkte
163
#10
die Masse ist gaga, das sieht man doch wie die Banken auf das "Apple Pay" Pferd steigen und das noch vermarkten - einfach nur GAGA
 
Mitglied seit
9. November 2014
Beiträge
29
Gefällt mir
11
Punkte
3
#11
Jedem das was er mag ... Die einen wettern gegen Apple, die anderen gegen Samsung etc.
Sobald mal was nicht so läuft, ist es der größte Drecksladen. Irgendwie immer dasselbe in den Foren. Diese Gehetze ist aber wenig konsturktiv. Aber so ist die Mentalität heute geworden .. traurig.

Ich bin bekennender Apple-Nutzer und ich habe früher auch andere Marken genutzt. Die anderen Marken sind weiß Gott nicht besser.
Wer das Geld nicht hat oder es nicht für soetwas ausgeben will, der soll es lassen. Aber nicht alles schlecht reden.
 
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
615
Gefällt mir
415
Punkte
113
#12
es geht nicht um das geld sondern viel mehr um das was dahintersteht. wie du sagtest jeder so wie er mag! aber gut muss ich es dennoch nicht finden und das sage ich dann auch deutlich! habe selbst noch ein vertu touch hier liegen also wenns um geld geht spiele ich dann nochmal ganz woanders ;-)
 

2much

Stamm User
Mitglied seit
5. Juni 2009
Beiträge
1.089
Gefällt mir
3.844
Punkte
163
#14
LoL
ich besitze seit Iphone - ( bin seit diesem Jahr auf Huawei MatePro umgestiegen- hah was für eine Erleichterung)
was mich immer geärgert hat, dass wenn man nur ein Lied auf das Iphone laden möchte es so nicht geht,
nee das muss ein backup gezogen werden das dann Lied und das ganze wieder zurück auf das iphone
und das nur ein bspl
jedes andere Gerät ob Smartphone, Laptop PC was auch immer kann das innerhalb von wenigen Sekunden
ob es Bilder sind aber Speicher erweitern das ist nicht möglich und sowas läst man es bei Apple zu
MS mit IE wurde dbzgl verklagt

Kauf du Dir ein Auto und du darf keine anderen Felgen drauf machen oder was auch immer
Na die Leute/ Masse möchte ich dann sehen
 

ash1

Spezialist
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
533
Gefällt mir
209
Punkte
93
#15
Nun ja,wenn die Leute sich das kaufen ist das für mich i.O. Gleiches gilt für die Mobiltelefone.Die sind sehr teuer aber offensichtl. ist Apple ein erfolgreiches Unternehmen.Ich habe noch nichtmal ein Mobiltelefon um das hinzuzufügen.
In einer Marktwirtschaft bestimmt normalerweise der Kunde was sich durchsetzt und wer erfolgreich ist.(Ich weiss das das nicht mehr der Fall ist).
Ich kann nur nochmal sagen:Apple zählt(e) zu den erfolgreichsten Unternehmen der Welt,die Menschen waren und sind begeistert von diesen Produkten.Wer ein gebogenes Pad will soll sich´s doch kaufen,gebogene TV Geräte gibts doch auch!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Oben