Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Digital Eliteboard

Digital Eliteboard Startseite - News rund um Sky, Fernsehen allgemein und vieles mehr findest Ihr in unserem Portal

Juli
21
Der mutmaßliche Betreiber der Retro-Portale LoveRoms.com und LoveRetro.co hat kürzlich Post von den Anwälten von Nintendo erhalten. Das Unternehmen will den Macher vor Gericht auf Schäden in Millionenhöhe verklagen. Auf beiden Webseiten werden Spiele und Emulatoren für diverse Spielkonsolen zum Download angeboten. Theoretisch könnte der Kläger vor Gericht bis zu 100 Millionen US-Dollar Schadenersatz erhalten. Die Nintendo of America Inc. geht gerichtlich gegen Jacob Mathias und seine Firma Mathias Designs L.L.C. aus Arizona vor, weil das Unternehmen für den Betreib von zwei Download-Portalen verantwortlich sein soll. Diese bieten den Zugang zu unzähligen urheberrechtlich geschützten Spielen für das MSX, Nes, N64, Atari Jaguar, Nintendo DS, GBA, GBC, SNES und viele andere Spielkonsolen...
Juli
21
Sony-Spider-Man-PS4-und-PS4-Pro-Bundles-1532162186-0-1.jpg
Sony hat zum Start des neuen Spieles Marvel's Spider-Man im Herbst exklusive Konsolen-Bundles angekündigt: Ab dem 7. September gibt es dann verschiedene PlayStation-Bundles in limitierten Auflagen. Pünktlich zum angekündigten Start von "Marvel's Spider-Man" will der Elektronikkonzern Sony speziell gestaltete Konsolen-Bundles herausbringen. Das hat der Konzern jetzt angekündigt und seine neuen Pakete im Playstation-Blog vorgestellt. Fans des Comic-Helden müssen sich aber noch etwas gedulden. Der Marktstart ist für den 7. September vorgesehen, es heißt also noch gut sieben Wochen warten. Sony Spider-Man PS4- und PS4 Pro-Bundles...
Juli
20
Die Entfernung des Kopierschutzes von SEGAs „Sonic Mania Plus“ sorgte bei Reddit für ein krasses Posting von Voksi. Der bulgarische Cracker greift SEGA bzw. den Anti-Tamper Hersteller Denuvo frontal an. Ihm fiel auf, dass die Implementierung sehr fehlerhaft vorgenommen wurde. In der Folge müssen die legalen Käufer mit merklichen Geschwindigkeitseinbußen und diversen Fehlern rechnen. Wie wir bereits Anfang Juli berichteten, gelang es dem bulgarischen Cracker Voksi Anfang Juli Denuvo 4.9++ mit dem Release „Puyo Puyo Tetris“ zu überwinden. Gegenüber dem P2P-Blog TorrentFreak bezeichnete Voksi die Vorgehensweise des Herstellers als regelrecht kontra gegenüber den Konsumenten. Beim Einbau des Kopierschutzes wurde laut Voksi regelrecht geschlampt. Außerdem sei der...
Juli
20
Netflix verteilt ein Update, das es Zuschauern erleichtern soll, passende Inhalte zu finden. Viele Komfortfunktionen bleiben aber weiter aus. Netflix will damit beginnen, weltweit eine neue Oberfläche für Smart-TVs und Streaminggeräte bereitzustellen. Bislang haben wir die Aktualisierung aber weder auf einem Android-TV-Fernseher noch auf einem Fire-TV-Gerät erhalten. Vermutlich wird das Update in den nächsten Tagen verteilt. Mit dem Update soll das Erkunden von Inhalten einfacher werden. Auf der linken Seite wird es ein Seitenmenü geben, um leichter zu Inhalten zu springen. Ganz oben ist dann die Suche erreichbar, die auf Fernsehern bisher nur erreichbar war, indem ganz nach oben gescrollt wurde. Außerdem gibt es einen eigenen Bereich für neu erschienene...
Juli
19
BayFiles.com, der ehemalige Sharehoster von The Pirate Bay, ist wieder da. Die Webseite verschwand vor vier Jahren im Zuge der Razzia der schwedischen Polizei des ältesten P2P-Indexers. Die neuen Betreiber haben lediglich die Domain und die Grafiken von Fredrik Neij übernommen. Auf die Nutzer wartet eine Seite ohne eine Geschwindigkeitsdrosselung und beinahe ohne Beschränkungen bei der Speicherung ihrer Dateien. 2011 eröffneten die TPB-Mitgründer Peter Sunde und Fredrik Neij den Sharehoster BayFiles.com. Der Umweg über Magnet-Links oder Torrent-Dateien war dadurch nicht mehr nötig. Filme konnten darüber direkt gestreamed und Dateien von dort heruntergeladen werden. In den folgenden Jahren erfreute sich die Seite wachsender Beliebtheit. Bezogen auf den...
Juli
19
Probleme beim Untergrund-Forum House of Usenet. HoU hat seine Domain gewechselt und war seit der Rückkehr nur eingeschränkt erreichbar. Erst war der vDDoS Proxy Schutz falsch konfiguriert. Später wurden den Besuchern nur noch Datenbankfehler von MySQL angezeigt, weil es einem Nutzer gelungen war, die Daten zu manipulieren. Der Login misslang, auch neue User konnten sich zwischenzeitlich nicht eintragen. Nachdem das Forum House of Usenet für mehrere Tage weg vom Fenster war, ging es vorgestern wieder unter house-of-usenet.ru online. Vor einigen Tagen hatte jemand beim Webhoster Online.net eine Abuse-Meldung wegen Urheberrechtsverletzungen eingereicht und damit für deren Sperrung gesorgt. Für die neue Domain wurde das CyberPanel beim US-amerikanischen Anbieter Litespeed angemietet. Wer...
Juli
19
Der ehemalige Betreiber des Usenet-Providers Speeduse.net hat nun seinen Gerichtstermin beim Landgericht Lübeck mitgeteilt bekommen. Sebastian S. soll sich schon bald wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen seiner Firma Macloudmedia UG vor Gericht verantworten. Der beauftragte Rechtsanwalt ist der im Netz bekannte Düsseldorfer Strafrechtler Udo Vetter. Kurz notiert: Das ging schnell. Erst im November wurde im Rahmen der deutschlandweit ersten Usenet-Razzia der Usenet-Provider Speeduse.net (ehemals Secret Usenet) vom Netz genommen. Schon bald soll sich dessen Lübecker Betreiber Sebastian S. (Geschäftsführer der Macloudmedia UG) deswegen vor Gericht verantworten. Im Verfahren vor dem LG Lübeck geht es um gewerbsmäßig vollzogene Urheberrechtsverletzungen. Die Verteidigung hat Udo...
Juli
19
Für die illegale Nutzung von Sky müssen britische Pub-Chefs jetzt über 300.000 Pfund zahlen. Für die illegale Nutzung von Sky müssen britische Pub-Chefs jetzt über 300.000 Pfund zahlen Ein Gericht hat insgesamt vier Personen verurteilt, nachdem sie Sky Sports ohne Erlaubnis in ihren Pubs gezeigt hatten. Das berichtet "Broadband TV News". Die Anklage wurde demnach von der Schutzorganisation FACT erhoben. Die Rekordsumme von 327.405 Pfund wird jetzt fällig (circa 366.000 Euro). Es handelt sich bei den Betroffenen um die britischen Pub-Besitzer vom "Prince of Wales" in Stafford, "Beaufort Arms" in Birmingham und "Pheasant Inn" in Wolverhampton. Jonathan Hunt wurde dabei wegen 19 Delikten verurteilt, genau wie Robert Stevens und Mark Jones. Carol Keenan bekannte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden