Infos Cotton Candy – USB Stick mit Android-Betriebssystem

Dieses Thema im Forum "Android News und Gerüchte" wurde erstellt von darius1, 6. Dezember 2011.

  1. darius1
    Offline

    darius1 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.652
    Zustimmungen:
    25.126
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Mitte D
    [h=1]Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren[/h] Andre | 06.12.2011 | 15:06 Uhr

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
    Bald gibt´s Android kompakter denn je. Ausgestattet mit vollwertiger Hardware in Form eines Dual-Core-Prozessors und der schnellen GPU aus dem Samsung Galaxy S2. Ein USB-Stick als Mini-Rechner — ist das ein Konzept mit Zukunft? Flexibel ist man damit wahrscheinlich.

    Die Hersteller sind schon auf die verrücktesten Ideen gekommen, in welche Produkte man Android unterbringen kann. Auch vor Waschmaschinen oder Kühlschränken mit Googles Betriebssystem wurde da nicht Halt gemacht. Da ist diese Entdeckung doch fast schon normal. Ein USB-Stick, welcher vollwertige Smartphone-Hardware beinhaltet. Zumindest beim Prozessor, dem RAM und dem Grafikchip hat man hier dieselben Werte, wie beim Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, nämlich einen 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM und die Mali 400 GPU.
    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren






    Mit lediglich 8 cm Höhe und 2,5 cm Breite ist der Stick dann auch geringfügig kompakter, als das Samsung-Smartphone, bietet aber selbstverständlich kein Display. Dafür hat man WLAN, Bluetooth, USB und HDMI zur Konnektivität. Als Speicher dient ein microSD-Kartenschacht. Als kleine Surfmaschine für den Fernseher, als Divx-Player für unterwegs oder aber auch einfach nur zum Zocken ist dieser kleine Stick sicher interessant.
    Schon früh in 2012 soll er in den Handel kommen zu einem eher noch überteuerten Preis von „unter 200 Dollar“ was wohl soviel wie 199 Dollar bedeutet (rund 148 Euro). Das ist dann für so ein Gadget meiner Meinung nach doch etwas viel, auch wenn es High-End beinhaltet. Mit Bluetooth Maus -und Tastatur kann man das Ganze dann steuern. Die Android-Version ist noch unklar, denkbar ist aber Android 2.3 Gingerbread. Was haltet ihr von dem Cotton Candy genannten Stick? Abschließend noch ein Video.
     
    #1
  2. sarxos
    Offline

    sarxos Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Cotton Candy – USB Stick mit Android-Betriebssystem

    Lustige Idee. Ob's Sinn macht ist ne andere Frage.
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.