Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Off Topic Verivox: Fernsehempfang über das Kabelnetz ist am teuersten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Welche monatlichen Kosten für den TV-Empfang per Kabel, Satellit, Antenne oder per Internet anfallen, haben die Tarifexperten von Verivox zusammengestellt. Für das Kabelfernsehen zahlen Nutzer wegen der monatlichen Fixkosten am meisten.

Wer in Deutschland Fernsehen empfangen möchte, kann zwischen vier verschiedenen Empfangswegen wählen. So können die TV-Programme per Kabel, Satellit, Antenne oder per Internet auf den heimischen Fernseher gelangen. Die Kosten der verschiedenen TV-Empfangsarten sind dabei laut den Tarifexperten von Verivox sehr unterschiedlich.

Kabelanschlusskosten machen Kabelfernsehen teuer

Die höchsten Fixkosten finden sich beim Kabelfernsehen. Kunden müssen monatlich für den Kabelanschluss zahlen. Beim Kabelnetzbetreiber Vodafone sind dies 14,99 Euro im Monat, beim Berliner Anbieter PŸUR im Schnitt 10 Euro. Hinzu kommen zusätzliche Kosten für Fernsehpakete. Laut Verivox sei das günstigste Inklusivpaket mit Kabelanschluss für 20 Euro monatlich erhältlich. TV-Pakete über andere Übertragungswege gebe es dagegen oft für weniger als 10 Euro pro Monat.

Wie teuer ist der TV-Empfang in Deutschland über alle Übertragungswege hinweg? Verivox ermittelte für TV-Pakete mit HD-Nutzung und Privatsendern Kosten von maximal 15 Euro im Monat. TV-Angebote der DSL-Anbieter schlagen monatlich mit Preisen zwischen 9,99 und 14,99 Euro zu Buche. Auch die Telekom biete inzwischen TV-Tarife ohne Koppelung an einen Telekom-Internetvertrag an. Genutzt werden könne dafür jeder beliebige, entsprechend schnelle Internetanschluss.

Markt für Online-TV-Plattformen erst am Anfang

Entscheiden sich Kunden für TV-Streaming-Dienste wie Zattoo oder Waipu, fallen monatlich Kosten zwischen 9,99 Euro und 13,99 Euro an. "Mit diesen Paketkosten bleibt das Fernsehen konkurrenzfähig zum Preismodell von Streamingdiensten wie Netflix oder Disney+", so Jens-Uwe Theumer, Vice President Telecommunications bei Verivox. Erforderlich sei jeweils eine Internetverbindung. Die Online-TV-Angebote lassen sich meist auf mehreren Geräten gleichzeitig und auch unterwegs nutzen. Theumer sieht den Markt für Online-TV-Plattformen wie Zattoo, Waipu oder Joyn gerade erst am Anfang. Er erwartet das Nachziehen weiterer Anbieter. Zu beachten ist: Der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Monat fällt auch beim Online-TV an. Dieser Beitrag richtet sich nicht nach dem Empfangsweg, sondern wird pro Haushalt berechnet.

Sat-TV bietet die größte Zahl an TV-Sendern

Beim Fernsehen über Antenne oder Satellit müssen TV-Zuschauer mit monatlichen Kosten von 6,99 Euro bzw. 5,75 Euro im Monat rechnen. Die größte Zahl an Sendern ermögliche der Sat-Zugang, am wenigsten Sender weise die TV-Nutzung über Antenne auf. Je nach eingesetztem Receiver lassen sich über alle Empfangsarten Komfortfunktionen wie Aufnahme, Replay oder Stopp nutzen.

Knapp 90 Prozent der deutschen Haushalte empfangen Fernsehen zu etwa gleichen Teilen über Kabel oder Satellit. Rund 9 Prozent würden TV über ihren Internetanbieter empfangen. Zwei Prozent der deutschen Haushalte nutze Fernsehen über eine Online-Plattform. Der Empfangsweg per Internet wächst stetig. Der TV-Empfang per Antenne ist dagegen auf 6 Prozent der Haushalte zurückgegangen. Ausschließlich auf den veralteten SD-Standard setzen noch 16 Prozent der Haushalte. Im Jahr 2019 empfingen 84 Prozent der Haushalte die TV-Programme in HD.

Mieter haben oft nicht die Wahl zwischen TV-Empfangswegen

Nicht immer können sich Verbraucher selbst für einen bestimmten TV-Empfangsweg entscheiden. Dies gilt beispielsweise für Mietwohnungen. "Viele Mieter sind an einen Kabelanschluss gebunden und können diesen nicht separat kündigen", erläutert Verivox-Experte Theumer. "Um andere Übertragungswege zu nutzen, müssen sie doppelt zahlen. Inzwischen sind viele TV-Angebote monatlich kündbar und können unabhängig vom Internetanbieter abgeschlossen werden. Beides gilt sogar für Angebote der Telekom – nicht jedoch für einen Kabelanschluss. Hier wäre mehr Flexibilität dringend geboten", fordert Theumer.

Unbenanntfff.jpg

Quelle; onlinekosten
 

ThomasAllertz

Meister
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
426
Erfolgspunkte
123
Ich kann es einfach nicht Verstehen! Alles Hetzt über den Kabelanschluß, Ich selber habe einen Internet Vertrag mit Vodafone, 1 Gbit leitung, es kommen keine weiteren kosten Dazu. Und Günstiger kann man das nicht bekommen. Und TV sehen kann ich auch SD-TV und wenn ich das will buche ich halt bei dieversen anbieter (ONLINE) HD TV zu, Ja Selbst Magenta TV geht.

Was habe ich davon eine SAT Antenne zu haben mit ca. 4000 Programmen und mehr als die Hälfte kann ich nicht sehen dann kommen die zich Regioal sender, als billige Webe Sender. UNd will ich HDTV Kostet das auch Richtig Geld. Private und SKY Und DSL Letungen sind heute VIel zu Lagsam und TEUER.
 

hulababy

Ist oft hier
Registriert
30. Dezember 2012
Beiträge
124
Punkte Reaktionen
92
Erfolgspunkte
48
Du bist ein schlechter Mathematiker. Solltest nicht solchen Quatsch von Dir Geben.
 

ThomasAllertz

Meister
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
426
Erfolgspunkte
123
Ich Bezahle 38,98€ im monat es kommt auch weiter nichts dazu, es sei ich will es also habe ich im grunde nicht mal Anschafungs kosten, Mit dem Internet Anschluss habe ich zugang zu INternet TV nach wahl ob Gratis oder PAY + Premium TV Also wo habe ich da was Falsch Gerechnet, es sei man will kein Internet oder kein Internet über Kabel dann ist das was ganz anderes. Weil dann Müsste man Basis TV Buchen im Kabel, 14,99 € im monat Inkl der Privaten IN HD.
 

Sky4

Meister
Registriert
10. November 2009
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
628
Erfolgspunkte
153
Ort
THÜRINGEN
Du bist ein schlechter Mathematiker. Solltest nicht solchen Quatsch von Dir Geben.
wieso quatsch, satschüssel und receiver, eventuell sky- oder hd+ karte, kosten etwa nix?
@harra hat ja nur gesagt dass man ERSTMAL ein paar anschaffungskosten bei sat-tv hat, war ja keine rede davon, dass die hoch sind.

Ich kann es einfach nicht Verstehen! Alles Hetzt über den Kabelanschluß, Ich selber habe einen Internet Vertrag mit Vodafone, 1 Gbit leitung, es kommen keine weiteren kosten Dazu.
genauso hab ich das auch (gehabt).
meine laufzeit für gigabit ist aber um und die leitung wurde auf 50 000 gedrosselt, war schon bei vertragsabschluss so ausgemacht gewesen und hat reibungslos geklappt. und da ich auch handy über vodafone nutze, habe ich monatlich c.a. 50€ auf der rechnung. das beinhaltet i-net & festnetzflat (in fest- und handynetze) 29,95€, handyflat (ebenfalls in fest- und handynetze) mit 11GB lte monatlich für 14,99€ und die miete für die fritz 6591 3,99€.das ganze nennt sich gigakombi. ich bin vollauf zufrieden und komplett abgedeckt.
bei tv, allerdings, bleibe ich bei sat. da ist mir das angebot einfach grösser, bei weniger bis gar keinen kosten.
 

harra

Hacker
Registriert
30. August 2010
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
75
Erfolgspunkte
88
Ich bezahle 20,00€ im Monat für eine Internetflat und Telefonflat (Festnetz) über DSL, sonst keine weiteren monatlichen Kosten.
Für eine einfache Satanlage zahlt man nach kurzer Internetrecherche: 60,00€.
(netshop 25 HD Sat Anlage 80cm Spiegel + Opticum Quad: Amazon.de: Elektronik)
Zeigt man bisschen Eigeninitiative, dann kriegt man die Antenne auch selber eingestellt inkl. Kabel gezogen etc. Receiver braucht man idR nicht, da im TV ja genauso wie Kabel auch Sattuner eingebaut sind.

Bitte nicht falsch verstehen und mich nicht festnageln, aber in meinen Augen fährt man so mit Sat deutlich günstiger.

ich vergleiche hier auch nur Standard SD und kein HD oder Zusatzoptionen.
Im Standard Kabelvertrag sind ja auch nur die SD Sender dabei.
gehe ich davon aus, dass man 15€ pro Monat durchschnittlich allein für den Kabelanschluss zahlt, dann hat man in 4 Monaten die Satanlage wieder drin.
 

ThomasAllertz

Meister
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
426
Erfolgspunkte
123
Jo, aber für 20€ bekommt man was? 16Mbit Ich könnte auch auf einen Billig Tarif wechseln, würde aber nichts an der sache Ändern dann zahle ich halt 20€ im Monat habe SD TV und keine weiteren Kosten.

Wenn ich Basis TV (15€) im Kabel Buche sind immer die Privaten in HD inkl. (Vodafone KD) Seit dem die Privaten in SD Frei sind ist das so. KAnn einen Receiver oder ein CI+ Modul Bekommen. Lezteres hatte ich schon. Man Kann aber auch einen UHD Receiver Bekommen. Es Bleibt bei den 15€ für mich war das nichts, weil ich dachte 15€ für HARZ IV TV, nö lass mal, Jetzt Habe ich den Reinen Internet Anschluß + die Privaten in SD + SKY Q als Internet TV (APP auf dem TV)

Ich Bin schon Sehr lange kunde bei Vodafone, Ach und ich habe auch eine SAT Antette auf dem Balkon. Sehe da aber keinen Vorteil.

Ach es gibt auch Vermieter die Verlangen Monatliche Miete Für eine Vorhandene Sat Anlage....
 

LBLJ120

Newbie
Registriert
29. Dezember 2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
10
Erfolgspunkte
3
Was bringen denn mehr Sender, wenn fast ausschließlich Schrott gezeigt wird. Noch dazu würde mich die Schüssel am Balkon stören.
 

ThomasAllertz

Meister
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
426
Erfolgspunkte
123
Ja im grunde hat man alle wichtigen Deutschen Sender im Kabel als auch über SAT. Wenn ich kein Internet über Kabel Beziehen würde, dan würde ich klar zu eine Sat Antenne Tendieren. Aber solange die Kosten für Kabel Sprechen bleibe ich bei Kabel. Wenn es mal 1Gbit über DSL gibt für einen preis der okay ist, ist ein wechsel eine Überlegung wert.
 

harra

Hacker
Registriert
30. August 2010
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
75
Erfolgspunkte
88
Jo, aber für 20€ bekommt man was? 16Mbit Ich könnte auch auf einen Billig Tarif wechseln, würde aber nichts an der sache Ändern dann zahle ich halt 20€ im Monat habe SD TV und keine weiteren Kosten.

Wenn ich Basis TV (15€) im Kabel Buche sind immer die Privaten in HD inkl. (Vodafone KD) Seit dem die Privaten in SD Frei sind ist das so. KAnn einen Receiver oder ein CI+ Modul Bekommen. Lezteres hatte ich schon. Man Kann aber auch einen UHD Receiver Bekommen. Es Bleibt bei den 15€ für mich war das nichts, weil ich dachte 15€ für HARZ IV TV, nö lass mal, Jetzt Habe ich den Reinen Internet Anschluß + die Privaten in SD + SKY Q als Internet TV (APP auf dem TV)

Ich Bin schon Sehr lange kunde bei Vodafone, Ach und ich habe auch eine SAT Antette auf dem Balkon. Sehe da aber keinen Vorteil.

Ach es gibt auch Vermieter die Verlangen Monatliche Miete Für eine Vorhandene Sat Anlage....

ich habe über CHECK24 bestellt und bekomme den Magenta Zuhause L mit 100mbits.
naja ich denke es gibt hier keine einheitliche Lösung. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm wichtig ist und was zumutbar (zb Antenne auf Balkon).
Danach richtet sich dann auch die Berechnung was für wen günstiger erscheint.
Ich kann u.a. nicht nachvollziehen, dass mittlerweile bei Neubau Wohnungen nur noch Glasfaser Telekom angeboten wird. Darüber muss dann zwangsläufig auch das Fernsehen bezogen werden. Aber das sprengt hier den Rahmen.
 

Reiner123

Hacker
Registriert
20. September 2019
Beiträge
450
Punkte Reaktionen
872
Erfolgspunkte
153
Viele haben mal wieder nicht verstanden, worum es geht! Es geht um das Kabelfernsehen selbst, und nicht Internet und IP TV!
Und auch nicht um DSL.
Sondern ausschließlich um den Vergleich der Kosten Kabelfernsehen gegen Sat Fernsehen. Und da müsste ich für Kabel TV monatlich mindestens 15,-€ zzGl 20,-€ Grundgebühr zahlen!
Da ist nach einem Jahr eine Mittelklasse Astra Sat Anlage inkl. Aufbau bezahlt. Bei einer Haltbarkeit von 10 Jahren (meist noch länger) zahle ich also ab dem 2 Jahr mindestens 9 Jahre lang nix.
Geht mal ein LNB kaputt, kostet es vielleicht mal 15,-€, Sat ist viel günstiger und ich bin unabhängig von steigenden Gebühren, Senderauswahl bei der Einspeisung, und bei Störungen kann ich selbst sofort handeln, und muss mich nicht mit Vermieter, Kabelanbieter usw. rum ärgern.

Preisübersicht

Monatlich
GigaTV Cable 9,99
ab dem 7. Monat 14,99 €
TV Connect 19,99 €

Einmalig
Bereitstellungsentgelt TV

49,99 €
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16. Oktober 2010
Beiträge
3.547
Punkte Reaktionen
22.966
Erfolgspunkte
393
Ort
Saxonia
Viele haben mal wieder nicht verstanden, worum es geht! Es geht um das Kabelfernsehen selbst, ..
Das ist richtig!!!

Nicht jeder kann wie du einfach so eine SAT Antenne anbringen.
Bei mir wird die monatliche Kabel TV-Grundgebühr (12 Euro) über die Betriebskosten abgerechnet.
Die Installation einer SAT-Antenne an meinen Fenstern ist bei mir nicht möglich, falsche Empfangsrichtung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben