Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware XZent X-F270 - Kartenmaterial Anbieter und Meldung von Fehlern

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Hersteller
XZent, Naviextras
Geräte-Type / Modell
X-F270
Hallo zusammen,

ich habe seit dem letzten Kartenupdate meines XZent X-F270 (basierend auf Android) auf die Karten mit Stand 2021.06 das komische Problem, dass die angezeigten Geschwindigkeitsbegrenzungen so überhaupt nicht mehr stimmen.
Beispiel: Ich habe ein Wohnmobil mit 4,4t Gewicht, dieses läuft unter LKW. Eigentlich müsste ich damit auf der Autobahn 100 Km/h fahren dürfen (und so war es auch vor dem Update immer angezeigt), nun werden mir jedoch fast immer auf Autobahnen 80 Km/h Maximalgeschwindigkeit angezeigt. Dies ist definitiv falsch.
Ja, ich habe bereits alle Einstellungen zurückgesetzt und alles frisch eingestellt - ohne Änderung.

Daher habe ich nun zwei Fragen an die Experten:

1. Weiss jemand, von welchem Anbieter das Kartenmaterial kommt? Es handelt sich dabei um die offiziellen Karten für das Navi, welche man auf SD-Karte kaufen kann. Updates werden über die Webseite Naviextras.com und die dort angebotene Toolbox Software vorgenommen.

2. Abhängig von der Antwort zu Frage 1: Wo könnte ich Fehler im Kartenmaterial an den Anbieter melden? Über Naviextras.com heisst es nur, dass man für das XZent Gerät keinen Support für die Karten leistet (WTF !!!)

Ich denke euch bereits vorab für die Antworten.

Viele Grüße
Andi
 

Scout06

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2012
Beiträge
1.711
Punkte Reaktionen
4.172
Punkte
383
Ort
dem Altersheim
Hallo Andi,

ich denke nicht das dies an den Karten liegt. Zu deiner ersten Frage. Ich denke das die Karten von Teleatlas (TomTom) sind da Naviextras gerne mit denen zusammen arbeitet.

Ich denke das bei dem Update auch etwas an deiner Software geändert wurde. Du wirst jetzt als LKW Profil geführt und nicht mehr als Wohnmobil. Sicher bin ich mir jetzt nicht aber alles spricht dafür.

Du hattest wahrscheinlich eine echte Camperedition. Mit einem Fehler beim Update wurde aus deiner Camperprofil ein LKW Profil mit vielleicht noch einem Campersymbol. Da würde ich jetzt den Fehler vermuten.

Gruß Scout06
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Hm, das klingt interessant.

Was jedoch - denke ich - nicht dazu passt ist: gaaaanz selten kommt auf der Autobahn dann tatsächlich ein Stück von ein paar Kilometern, auf dem er mir 100 Km/h gestattet. Das dürfte nach Deiner Theorie dann eigentlich nicht passieren?

Es bleibt ominös

Viele Grüße
Andi
 

D8013

Meister
Registriert
16. April 2011
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
761
Punkte
153
Xzent bekommt sein Kartendonwload mit TomTom Karten, dort fehlt so einiges unter anderem Teilweise Verkehrsschilder Ampeln, Autobahnschilder usw., konnte das jetzt mal gut vergleichen mit den Here Karten die bieten mehr Informationen obwohl sie teilweise kleiner im Datei Volumen sind, das Problem mit den Geschwindigkeiten für Wohnmobile gibt es auch bei den Zenecgeräten seit dem letzten Karten und Gerätesoftwareupdate, dort wurde etwas verändert, mein Kollege meint das das Routing schlechter geworden ist und kleine Straßen die er sonst noch mit dem Wohnmobil fahren könnte nicht mehr beachtet werden und er teilweise Umwege fahren muss laut Navi.
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Hi @D8013,

das ist eine interessante Info.
Weil ja vor dem Update wirklich alles gut lief, allerdings wollte ich halt nicht auf Dauer auf dem Kartenstand 2019.06 bleiben wenn ich schon die Updates für 3 Jahre mitgekauft habe.
Aber seitdem halt das Dilemma.

Zenec werden ja auch viel verbaut, hast Du die Info dazu nur von Deinem Freund oder auch irgendwo hier einen Thread dazu gesehen zufällig? Ich hänge mich an alles ran was ich an Info kriegen kann.

Danke und Grüße
Andi
 

D8013

Meister
Registriert
16. April 2011
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
761
Punkte
153
Die Info ist von meinem Kollegen der hat ein Citroen Wohnmobil mit einem eingebauten Zenec 3756 Naviradio, leider hat das Gerät viele Macken vom einfrieren des Displays usw. Es gibt kaum eine Tour wo mal was durchgehend funktioniert an dem Naviradio, wie gesagt seit dem letzten Navi und Softwareupdate mit der original Software muss hat sich die Navigation mit seiner Camperedition teilweise sehr verschlechtert, vom Support bekommt er ab und zu irgendwelche Files zum überspielen usw. Einfließen lassen TPEG funktioniert auch nur sporadisch, denke er wird sich bald nach einem anderen Gerät sich umschauen leider. ZENEC und Xzent kommen aus dem selben Haus, nur das Xzent die billig Version ist mit Abstrichen in der Hardware, ich dagegen hätte mehrere Jahre erst das Xzent 402 und später das 422 und war sehr zufrieden damit, beide Geräte arbeiteten mit Windows Ce Betriebssystem, dadurch konnte ich eine gepatchten Version laufen lassen, was bei den neueren Androidgeräte leider zur Zeit noch nicht funktioniert, es gibt zur Zeit noch keine lauffähige Version von einer gepatchten APK
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Danke @D8013.

Ich kann Deine Aussagen bisher nur bestätigen.
Denn - auch ich habe ein mehr oder weniger relativ oftes Einfrieren des Navis, dann muss ich im Prinzip die Navi-Software neu starten damit es weiter geht. Sehr lästig. Aber das Problem wollte ich dann angehen wenn das mit den Karten bzw. Geschwindigkeiten geklärt ist.

TPEG ging bei mir noch nie, ich habe sogar den Eindruck, dass das Navi öfter hängen bleibt wenn die Verkehrsmeldungen aktiviert sind. Habe irgendwo mal gelesen, dass die einlaufenden TMC/TPEG Meldungen das Navi überfordern und dann zum Ausfall bzw. Einfrieren führen. Kann das aber noch nicht objektiv bestätigen, nur subjektiv da ich gefühlt weniger Probleme mit abgeschalteten Verkehrsmeldungen habe.

Ja, ich bin mit dem Teil definitiv nicht sehr zufrieden. Und das wusste ich bereits vorher, da wir mal ein Womo gemietet hatten mit diesem Gerät drin und ich es damals schon gruselig fand. Nun im eigenen Womo war es halt vom Hersteller verbaut, daher versuche ich noch ein wenig das Teil möglichst gut zum laufen zu bekommen. Aber wie lange ich dazu Gedult habe weiss ich nicht. Wenns mal läuft finde ich Kartendarstellung und Routenführung eigentlich ganz brauchbar.

Trotzdem ist seit einiger Zeit mein Tablet im Fiat Tablethalter eingespannt mit einer Navi-App, gewissermassen als "Zweitmeinung" bzw. Ersatz wenn das XZent wieder Mucken macht.

Viele Grüße
Andi
 

D8013

Meister
Registriert
16. April 2011
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
761
Punkte
153
Ich denke da kann man bald eine Ruprik hier aufmachen wer hat Probleme mit Zenec und Xzent, aber das lassen wir lieber sonst werden wir nie fertig, schade das die Wohnmobile teilweise schon ausgerüstet sind mit den Navi Radios und der Käufer nicht wählen kann, denn da wäre mancher Kummer und Stress erspart geblieben, denn man muss davon ausgehen das sich keiner gross mit den Gerät auskennt bzw. Vorher sich damit beschäftigt hat
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Jopp, leider ist es so.

Nach meinen XZent Erfahrungen mit dem Mietmobil hätte ich persönlich nie nochmal ein XZent genommen. Aber es war keine Möglichkeit das realistisch zu wählen, da es bei Womos meistens in einem Paket mit anderen Komponenten dabei ist (welche man i.d.R. haben möchte).

Klar, ich kanns rausschmeissen und durch ein anderes Gerät ersetzen. Aber dann hängen halt Sachen dran, wie z.B. Rückfahrkamera, die dann ggf auch nicht mehr funktionieren und ersetzt werden müssen. Das ist irgendwann ein Fass ohne Boden.

Daher auch mein Bemühen, das Ding irgendwie so zum laufen zu bekommen, dass es zumindest nutzbar ist.

Viele Grüße
Andi
 

D8013

Meister
Registriert
16. April 2011
Beiträge
729
Punkte Reaktionen
761
Punkte
153
Wenn das Thema Gerätewechsel für dich in Frage kommt, würde ich zu einem Carakustik Spezi gehen und mich richtig beraten lassen, geht beim Empfang der Radios im Wohnmobil los, dort gibt es schon öfters Probleme durch die Positionierung der Antenne usw. Genauso muss es einen deutsprachigen Support und Updates geben, Finger würde ich von den China Nonameradios lassen, denn dann fängst du wieder mit Fragen, basteln und rumexperementieren an, gibt's genug zu lesen im Forum, wichtig wäre WLAN, Autoandroid usw, sowie die Funktion das man sein Handydisplay spiegeln und nutzen kann auf dem Naviradio, das wären so meine Eckpunkte, das die Geräte nicht gerade preiswert sind kann ich mir schon vorstellen, aber lieber besser beraten lassen, teilweise haben gute Händler testwände mit Geräten und Erfahrung mit Wohnmobil Umbau zum Beispiel, ACR bietet das teilweise auch an oder andere Spezifirmen in deiner Nähe.
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Danke.

Also auf lange Sicht, denke ich, werde ich eh meist mit einer Navi-App fahren. Gibt wirklich gute, mit viel erschwinglicheren Kartenupdates als die Zenec/XZent, die ja alle 3 Jahre wieder um die 250 EUR wollen so wie Naviextras.

Daher ist das Thema Umbau für mich derzeit wirklich eher keine Option. Aber trotzdem Danke für die Tipps, man weiss ja nie ob man mal aus einem Grund wieder umdenkt.

Viele Grüße
Andi
 
OP
OP
A

Andip71

Newbie
Registriert
9. Oktober 2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Punkte
3
Google Play Store auf dem XZent X-F270???

Habe ich noch nie gesehen, dass das gehen würde?

Viele Grüße
Andi
 
Oben