Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

2nd Edition TT one update

ESV

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
30
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
8
Hallo zusammmen,
ich wollte mal mein TT One updaten.
Die Daten vom TT:
DeviceName=TomTom ONE
DeviceVersionHW=ONE
DeviceSerialNumber=G1
DeviceUniqueID=
RamDiskVersion=20071011
BootLoaderVersion=50500
LinuxVersion=2318
ApplicationVersionVersionNumber=7131
ApplicationVersion=8483

Kartenversion WE_675.1322_Navteq
Das TT ist schon älter :smile:

Es gibt jedemenge TUT`s in dem Forum aber das bringt einen mehr durcheinander !
Ich wollte als erstes das NC-Updaten:
HowTo - Installationsanleitung für Newbies und Fortgeschrittene - TomTom Linkliste
Punkt 2c , die Links funktionieren nicht mehr!
Dann habe ich mit dem weiter gemacht ( Das Viedo habe ich nicht gefunden)
Video zum TUT wie erneuere ich einen TomTom:
Bootloader ist kleiner als 55.022--> wie updaten
Ausnahme BL1.0100--> oben schon erwähnt, niemals versuchen zu updaten!

Da mit dem alten BL keine SD-HC Karten funktionieren, wie folgt vorgehen:
kleine SD (nicht HC!) Karte mit der Datei system die in der NC normalerweise dabei ist beschreiben und Tommi starten. (Ich kopiere meist vorm formatieren erst mal den BL als Update ins laufende System und starte neu.Da wird der BL in einem funktionierenden System installiert und wir sehen gleich ob alles geklappt hat.) Er startet dann einmal nach einer kleinen Zeit neu und ab jetzt könnt ihr auch SDHC Karten nutzen mit mindestens 4GB, was euch jetzt auch das nutzen der neuesten WCE Karte (ca. 2,4GB mittlerweile) ermöglicht
Dann habe ich mir von hier : Angebot Software - Downloads - DSA 9.0xx Navcores fur 9.0xx fur 32 MB Ram Navis
TT Navcore 9.450 mit TTS für alte 32MB-TomTom Geräte besorgt entpackt, leider mit passwort gesichert. Die Passworte die dabei stehen gehen nicht !?

Mit NC 9.5 , wenn es den geht, kann ich diese Westeuropa v9.90 Download MB beutzen , oder ?



Kann mir einer sagen wie ich vorgehen soll ?
Bin ich auf dem richtigen weg ?
Habe ich das richtige NC , wenn ich das Passwort bekomme oder muss ich noch mehr machen ?


Danke Aggi
 
Zuletzt bearbeitet:

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
Das TT ist schon älter :smile:
"schon älter" ist gut. Du hast wirklich Humor.
Kartenversion WE_675.1322_Navteq
Stand: 2007/2008

  1. Nimm´ erst mal die "DeviceUniqueID=AKxxx xxxxx" aus deim oeffentlichen Post heraus!
  2. Poste bitte die ersten beiden Zeichen (Buchstaben- oder Buchstaben-/Zahlenkombination) der "DeviceSerialNumber=??"
  3. Das Video ist in einem RAR-Archiv (87,22 MiB) verpackt, welches ueber den ZS-Link heruntergeladen und anschliessend mit Hilfe von WinRAR entpackt (extrahiert) werden muss.
    (.rar extrahieren ==> dafuer gibt´s bspw. auch die zwei schoenen Freeware-Tool´s von Philipp Winterberg)
    Danach kannst du das Video (.mp4) ueber einen geeigneten Player aufrufen und abspielen.
  4. Welchen Download aus welchem Beitrag (#?) hast du benutzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
Danke fuer die Ergaenzung! "G1", also ein ONE der 1. Generation mit Cardslot (Identifikation: TomTom ONE 1st Edition + SD 2GB). Die Passwoerter funktionieren uebrigens. Das 1. ist fuer den Crypter (relink.to) und das 2. benoetigt man zum Extrahieren des RAR-Archives. Bei Copy&Paste muss man darauf achten, dass keine Leerzeichen davor oder dahinter mitkopiert werden! Komplexe Passwoerter ggf. aus der Zwischenablage in einen Editor zwischenspeichern und von dort per Copy&Paste in die entsprechenden Felder einfuegen.
Die NC 9.510 ist gut. Das hier ist Downunder´s Variante als Installer mit der Zuendung AN Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
E

ESV

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
30
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
8
Hallo ,
ja ich habe wohl das falsche Passwort genommen.
9450rudertts-12.09.12
Jetzt geht es. Dann werde ich mal weiter probieren.


Aggi
 

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
Noch ein kleiner Hinweis: In Verbindung mit dieser Aktualisierung wirst du sicherlich auch eine SD-Karte >2GB (SDHC´s max. 32GB) verwenden wollen.
Dafuer braucht´s ein Bootloader-Upgrade. Hier in diesem Forum wird oft der Bootloader 5.5136 (fuer XL´s vorgesehen) als "Allheilmittel" angeboten. Ich bin davon nicht sonderlich begeistert und empfehle dir fuer dein ONE 1st den Bootloader 5.5128 (fuer ONE´s vorgesehen) mit voller SDHC-Unterstuetzung bis max. 32GB.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
E

ESV

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
30
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
8
Hallo
ich habe jetzt das ttsystem upgedatet.
Version V7 ?
Das Metatool sagt jetzt :
Karten 845 bis 860 , leider finde ich keine einzige Karte davon, das ist alles im Archiv und deswegen nicht mehr verfügbar.



In der TT Bootloadersammlung habe ich den V5.5136 gefunden, für ONE, ist das der bessere?
Es gibt auch den V5.5128 !! Kann ich also auch nehmen.

Danke
Aggi
 

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
ich habe jetzt das ttsystem upgedatet.
? ? ? ? ?

Mit den alten Karten im Archiv brauchst du dich nicht mehr zu beschaeftigen (aktuelles Release: 990/991). Das kannst du dir aber alles fuer spaeter aufheben. Beschaeftige dich erst mal mit dem Video! Ausserdem wichtig: Ins Thema einlesen!
Es gibt auch den V5.5128 !! Kann ich also auch nehmen.
Den BL 5.5128 sollst du auch nehmen! Hatte ich doch schon in #6 angesprochen. Das Bootloader-Upgrade wird nur dann notwendig, wenn du eine SD-Karte >2GB (SDHC-Karte bis max. 32GB) mit dem ONE 1st verwenden willst.

Ins Thema einlesen, einlesen und noch mal einlesen!!
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
E

ESV

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
30
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
8
HAllo ,
sorry , das mit dem Bootloader habe ich ...... keine Ahnung.
Es macht hinterher absolut Sinn größere Karten zu benutzen.

Ich habe das Easytool benutzt, wie im Video. Einziger Unterschied war / ist , ich habe das mit dem Sicherheitsupdate noch einmal probiert, in dem Video steht V8Patch bei mir steht V7 Patch.
Deswegegn war ich davon ausgegangen das ich ein NC 7..... habe und dann laut TAbelle eben nur 845 - 860 benutzen kann.

Ich werde aber heute noch mal lesen und mir das Video ansehen.

Danke schon mal für die Hilfe.

Aggi
 

Anhänge

Mitglied seit
20. August 2009
Beiträge
5.240
Reaktion auf Beiträge
9.014
Punkte
163
...
ich habe jetzt das ttsystem upgedatet.
Version V7 ?
Lt. #1 hast du auch nur eine NC7.
Nur die ttsystem oder (wenn vorhanden PNDNavigator) "updaten" geht nicht. Patchen dagegen ja. Beim Patchen einer ungepatchten ttsystem solltest du allerdings ein "can't find" erhalten, v7/8 nur bei einer PNDNavigator (beachte den roten Text der Anleitung): Easyusetool Frontend für TomTom mit Bebilderte Anleitung
Nimm eine der hier für dein 32MB-Gerät erhältlichen (bereits gepatchten) NC9.510, und du bist alle Sorgen bei der Kartenwahl los. Nur Freischaltbar sollten sie natürlich immer sein.
Ich empfehle immer gern die "kleine" NC9.510 von @xtra: Downloads - DSA 9.0xx Navcores fur 9.0xx fur 32 MB Ram Navis
Auch die "Auto ON" von @ruderbernd wäre ok, falls du deinen TomTom fast täglich nutzen solltest und dein Auto über eine geschaltete Bordsteckdose verfügt. Liegt der TT aber die meiste Zeit im Schrank, hat diese NC leider auch einen Nachteil: Dieser quasi "Dauer-Stand-By" zehrt noch mehr am Akku als der normale Schlummerzustand nach Ausschalten des TomTom. Das Ergebnis wäre ein nach wenigen Tagen entladener Akku und das "Auto ON" würde nicht mehr funktionieren. Musst also einschätzen, wie dein Nutzverhalten ist..

MfG Alfred
 
Zuletzt bearbeitet:

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
Nachteil: Dieser quasi "Dauer-Stand-By" zehrt noch mehr am Akku als der normale Schlummerzustand nach Ausschalten des TomTom.
Dieses Verhalten verhindert doch die in Downunder´s Installerpaket enthaltene "suicide.dat". Dort kann ein Zahlenwert in Sekunden eingetragen werden. Der Stand by Modus wird nach Ablauf der vordefinierten Zeitspanne unterbrochen, das Navi schaltet sich automatisch aus und der Akku wird geschont. Das File kann jederzeit auch manuell erstellt und auf dem TomTom genutzt werden. Die Funktion wird von jeder neueren Navcore (ab 9.2xx) unterstuetzt.

Nachtrag:
Im Anhang das besagte File "suicide.dat", verpackt in einem Zip-Archiv. Vordefinierter Sekundenwert 300 = 5 Minuten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
E

ESV

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
30
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
8
Hallo
Habe ich gemacht. TT startet noch mit neuem Bildschirm, es kommt dann die Fehlermeldung nach der Karte.

In dem Info-File steht :
Für 32 MB Geräte,
ca. 4,9 MB RAM frei. Nach der Installation, über TTHome einen neuen Quick GPS Fix und gegebenfalls MapShare für die neue Map laden. Navcore ist bereits gepacht.
THX to mark54

Soll man wirklich sich bei TTHome anmelden, mit der alten Schüssel ?

Ich wollte jetzt eine Karte laden, gibt es nur die Möglichkeit über "upload.net" zu laden? Ich habe kein Premiumzugriff , deswegen wird das laden sonst wohl Stunden dauern.
Kann man evtl. woanders einfacher laden ?

Aggi
 
Mitglied seit
20. August 2009
Beiträge
5.240
Reaktion auf Beiträge
9.014
Punkte
163
Dieses Verhalten verhindert doch die in Downunder´s Installerpaket enthaltene "suicide.dat".
Damit wäre die Verwendung der "Auto ON"-NC bei Standpausen über der Timerzeit irgendwie sinnfrei, da der automatische Startprozeß mit Ablauf des Timers ja dem Selbstmord zum Ofer fällt ;). Da kann man das Dingen bei Kurzpausen auch gleich anlassen und am Ende des Tages von Hand ausschalten. Das wird auf die meisten Nutzer wohl zutreffen, Kurierfahrer ect. vielleicht mal ausgenommen. Aber auch bei denen würde jede noch so geringfügige Überschreitung der mittels Timer berücksichtigen max. Pausenzeit den Auto-ON-Prozeß killen, ebenso wäre eine aktive Routenplanung futsch.
Danach hilft dann nur noch die längere Betätigung des Einschaltknopfes und Neuplanung bzw. Abruf der Route, wenn gespeichert. Auch für Geräte ohne "Auto-ON" und mit vorhandenem Reset-Taster wäre mir das mehr als lästig. Da bestimme ich doch lieber selbst (z.B. zum Beginn der Winterruhe des Mopped-TT oder individuell bei längerer Nichtbenutzung), wann der "richtige" Tiefschlaf beginnen soll, statt sonst bei jedem Einschalten diesem Komplettstart des Geräts zuschauen zu dürfen.

MfG Alfred

Edit: Die aktive Route bleibt erhalten, aber "Auto-ON" bleibt gekillt, das Navi muß danach von Hand gestartet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20. August 2009
Beiträge
5.240
Reaktion auf Beiträge
9.014
Punkte
163
Habe ich gemacht. TT startet noch mit neuem Bildschirm, es kommt dann die Fehlermeldung nach der Karte.
Die Aktivierung (*.midi) deiner alten 675er Karte dürfte nicht mehr zur aktuellen NC passen. Fehlt dir also nur noch eine aktivierbare Karte. Zu den Downloadangeboten von hier nur soviel: Diese sind wie sie sind. Wenn Alternativlinks zu upload.net nicht mehr online sein sollten, greift der berühmte Spruch von Gorbatschow: Wer zu spät kommt...
Ohne jetzt gegen die Forenregeln verstoßen zu wollen: Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Oder etwas deutlicher: Tante Google hilft bei der Suche nach DL-Alternativen.

MfG Alfred
 
Zuletzt bearbeitet:

BabyHerman

Stamm User
Mitglied seit
20. Mai 2014
Beiträge
1.218
Reaktion auf Beiträge
3.742
Punkte
163
Da bestimme ich doch lieber selbst (z.B. zum Beginn der Winterruhe des Mopped-TT oder individuell bei längerer Nichtbenutzung), wann der "richtige" Tiefschlaf beginnen soll, statt sonst bei jedem Einschalten diesem Komplettstart des Geräts zuschauen zu dürfen.
Das verstehe ich jetzt nicht wirklich? Welcher Komplettstart? Dieser Vorgang beendet nur den Stand by und das Geraet wird "richtig" ausgeschaltet. Beim spaeteren Einschalten erklingt der bekannte TomTom-Trommelwirbel waehrend das TT-Logo angezeigt wird. Und das war´s auch schon. Es werden keine Einstellungen geloescht und auch eine aktive Routenplanung bleibt erhalten.
 
Oben Unten