Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Tschüss, Windows 7: Das Support-Ende ist gekommen

Windows 7 war beim Erscheinen im Oktober 2009 sicherlich Balsam für die geschundenen Seelen der Nutzer von Windows Vista. Oder eben ein Aktualisierungsgrund, den Sprung von Windows XP zu wagen. Sicherlich haben viele unserer Leser schon die Betaversionen von Windows 7 genutzt, um das System ausgiebig auszuprobieren.

Nun ist mit dem heutigen 14. Januar 2020 der Tag bekommen, an dem der normale Support eingestellt wird. Es gibt einen erweiterten Support für Firmen, die dann dementsprechend tief in die Tasche greifen müssen. Zwar hat man nun nicht automatisch ein unsicheres System, aber es gibt ja eigentlich nur wenig gute Gründe, nicht auf ein neueres System umzusteigen.

Microsoft hat sich verpflichtet, 10 Jahre Produktsupport für Windows 7 bereitzustellen, das am 22. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Diese 10-Jahres-Periode ist nun beendet, und Microsoft hat die Unterstützung von Windows 7 eingestellt, so dass wir unsere Investitionen auf die Unterstützung neuerer Technologien und Anwendungen konzentrieren können. Das Datum für den Ablauf des Supports für Windows 7 war der 14. Januar 2020. Technische Unterstützung und Software-Updates von Windows Update, die zum Schutz Ihres PCs beitragen, sind für das Produkt nicht mehr verfügbar. Microsoft empfiehlt dringend, auf Windows 10 umzusteigen, um zu vermeiden, dass Sie einen Service oder Support benötigen, der nicht mehr verfügbar ist.

Zwar zeigte Microsoft schon bei Windows XP, dass man ausnahmsweise nach Support-Ende gravierende Lücken schloss, aber man muss sein Glück auch nicht herausfordern und auf so etwas spekulieren. Support-Ende heißt in diesem Fall eben: „Klar kannst du das nutzen, aber auf eigene Gefahr.“ Windows 7 kann nach Ablauf des Supports übrigens weiterhin installiert und aktiviert werden.

Sicher werden jetzt auch immer mehr Dritt-Entwickler dazu übergehen, den Support für ihre Produkte unter Windows 7 einzustellen. Google verkündete letztens, dass man die Windows-7-Version von Chrome noch etwas länger weiterentwickeln wird, mindestens bis zum 15. Juli 2021. Da der Browser häufig als Frontend für diverse Apps und Software genutzt wird, ist das eine sehr gute Nachricht für Unternehmen aber auch Privatpersonen, die immer noch zögern.

Laut letzter Zahlen von Netmarketshare setzen immer noch über 25 Prozent aller Anwender auf Windows 7. Eine erschreckend hohe Zahl, wenn sie so noch ein paar Monate nach Support-Ende so lautet. Bei uns im Blog nutzt übrigens jeder fünfte Besucher der Windows-Plattform noch Windows 7. Vielleicht können die ja mal erzählen, warum sie die Plattform noch nutzen – oder ob ein zeitnahes Update geplant ist.

235.1.jpg

Quelle; caschy
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Windows 10 ist halt eine Petze und Datensammler.
Das muss jedem klar sein.
Man kann zwar mit viel Arbeit das ganze unterbinden, aber sicher sein dass doch irgendwo noch was Petzt ist man nie.

Aber vielen ist das egal. Mir halt nicht.
 

ThomasAllertz

Hacker
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
448
Punkte Reaktionen
267
Wo hat Windows 10 noch Riesen Kacheln... keiner wird gezwungen das Startmenü im Kachel Modus zu aktivieren... und die Vorhandenen Kacheln lassen sich auf ein Minimum Verkleinern Also wenn das euer Größtes Problem ist! Windows 10 ist Bereits 5 Jahre alt, und hat sich mehr als Bewährt. Ich hatte auf einem Anderen Rechner vor kurzem Windows 7 Installiert, und dachte, "damit bin ich zu recht gekommen"!? Ja Alle Treiber installieren (erst mal Suchen) Sehr Viele Updates Installieren, was Stunden dauert und den Rechner Blockiert, und so weiter. Windows 10 macht Auch Updates im Hintergrund, aber blockiert den PC nicht, in dem er fast den gesamten RAM nutzt und Festplatten Auslastung von 100% Verursacht. Der PC hatte 8 GB RAM…

Installiere ich Windows 10 in der Aktuellen Version, habe ich keine Probleme mit Treibern, Updates laufen super im Hintergrund. Ich kann die Neuesten Spiele Spielen, DX12. Installierte Programme lassen sich besser organisieren. Und wenn man die Pro Version hat ist auch die SPY Sache in den Griff zu bekommen, und auch die Zeit und die Art wie Updates Installiert werden habe ich selber im Griff.

Alles in allem. Kann ich Windows 7 keinem mehr Empfehlen. Es ist zu alt, Zu Langsam, Überladen. Optisch war es immer nur ein schwacher Ableger von Windows Vista.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.648
Punkte Reaktionen
9.033
für mich ist das nun ein System wo auf KEINEN PC mehr eines Privatanwenders sein sollte der irgendwie Kontakt zu dem WWW besitzt

Hahaha, ich lach mich echt gleich weg :laughing:

Ich bin sogar täglich mit WinXP & Win7 noch im "www" und es passiert "nichts", aber auch rein gar nichts! Für WinXP funktionieren die meisten Viren warscheinlich schon gar nicht mehr ;-))) Nein, Spaß bei Seite - wenn Du so denkst, dann darfst Du mit keinen Rechner mehr "Online" gehen! Auch nicht mit Windows 10 ;-) Denn selbst da kommen die Updates nicht sofort, wenn ein neuer Virus/Trojaner im Umlauf ist.

Das Gefährlichste im "www" ist der Internet Explorer mit ActiveX Steuerelementen (Scripte!) und wenn Du Java auf Deinem Rechner hast! Da spült es dir die Würmer rein wie nix ;-) Aber ansonsten mit Mozilla Firefox & Opera null Probleme. Und wie schon erwähnt keine E-Mail Anhänge unbedacht öffnen oder sogenannte "Download-Installer" runterladen und installieren. Bei einer Software-Installation immer darauf achten, dass es sich um die originale Setup-Datei (mit Signatur !) vom Hersteller handelt. That's all !


EDIT
Und wenn ich mir wirklich mal einen Virus/Trojaner einfange, was in all den Jahren seit erscheinen von Win98SE nur äußerst selten vorkam (2-3 mal), spiele ich einfach mein Image wieder ein und der Virus ist futsch! Das dauert bei WinXP nicht mal 2 Minuten ;-)


Viele Grüße
Lecter
 
Zuletzt bearbeitet:

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
@Lecter

Das was du da behauptest ich faktisch falsch.
WinXP ist eine Virenschleuder. Für Windows 7 stehen nun die hacker schon am Start. Darüber gab es letzens auch eine gute Doku.
Und sollte mal dein System von einem Virus befallen sein nützt es nicht das System Platt zu machen.
Es behaupten ja leute dass das ganze ja nur auf C:\ passiert.
Das ist FALSCH.
Es kommt immer auf den Virus an. Durch Viren können alle Festplatten, Netzlaufwerke, Reciever etc lahmgelegt werden und z.B. als Datenlager missbraucht werden.

Ich selbst bin Netzwerkadmin ich weiß wovon ich rede.......

Mach dein Windows platt, mit viel Pech hat er aber dann Remote, durch ein Script oder ähnlichem schon die anderen Systeme in Beschlag.


Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!


Das Sagt schon alles, und das Internet ist voll damit.
Wer aber 1+1 zusammenzählen kann lässt einfach die Finger von Windows 7
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasAllertz

Hacker
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
448
Punkte Reaktionen
267
"Das dauert bei WinXP nicht mal 2 Minuten" Es reichen wenige Sekunden um Schaden anzurichten...ich hatte vor kurzem einen Trojaner. Und Meine Passwörter wurden ausgelesen. Ich hatte 6000 Anmeldungen zu Internet Newsletter und so. Also passende Emails, eine PayPal Überweisung nach Russland… ach und Installiere mal die Erste Original Version von Windows XP, und geh online, es dauert keine 5 Minuten und der Rechner ist Infiziert.
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
@ThomasAllertz
Das hast du recht, aber viele wissen mit ihrem Nichtwissen einfach alles besser.

Das Problem ist aber, dass viele Leute dann im Forum das Nichtwissen glauben und auch so agieren.
Und das ist bei diesem Thema sehr tödlich.....
Wenn die erste Platte NAS etc verschlüsselt ist oder Ebay, Paypal oder ein anderes Konto missbraucht wurde denken die Leute vielleicht mal etwas weiter....
 

xxxxunknown

Ist gelegentlich hier
Registriert
24. Februar 2011
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
27
Das schöne ist, das sie sich selber wiedersprechen. Erst will man noch nie einen Trojaner/Virus gehabt haben, dann doch bereits 2-3 mal.
Und die aufwendige und trotzdem in sich falsche Vorgehensweise beim Thema IT Sicherheit wird weiter propagiert ohne das man merkt, das man sich vor jedem der sich einmal etwas mit dem technischen Hintergrund eines BS befasst hat bis auf die Knochen blamiert.

Aber lustig ist es schon! :joycat:
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
@xxxxunknown
Wen meinen sie und was genau?

IT-Sicherheit ist mittlerweile ein leidiges und kompliziertes Thema in jedem "großen" Unternehmen...

Sollte es um Windows 7 in unserem Unternehmen gehen, gehen wir da kein Risiko ein da wir den Support weiter beziehen durch bezahlen eines hohen Preises an Microsoft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.648
Punkte Reaktionen
9.033
Das was du da behauptest ich faktisch falsch.
WinXP ist eine Virenschleuder. Für Windows 7 stehen nun die hacker schon am Start

Du hast es scheinbar immer noch nicht begriffen. Liest Du meine Beiträge auch richtig, oder "überfliegst" Du das Ganze nur? Es geht nicht darum, dass WinXP eine Virenschleuder und für Win7 schon die Hacker am Start sind. Das bestreitet doch keiner! Und zu diesem Thema sind wir uns wohl alle einig. Es geht einzig und allein darum, dass ich mein Image im Ernstfall (deshalb auch die PortableApps, damit ich danach nicht alles neu einstellen und konfigurieren muß) blitzschnell wieder herstellen kann! That's it!
Vergiß doch endlich mal die Viren !!! Ich hatte es vorher in meinem Beitrag schon erwähnt: "UMDENKEN" ist das Schlüsselwort! Und mit "Umdenken" meine ich, dass Windows (als sauberes System) im Extremfall so schnell wie möglich wieder hergestellt werden kann. Und ich spreche hier wohlbemerkt für den privaten Gebrauch. Bei Firmenrechner sieht es hier selbstverständlich wieder ganz anders aus.

Das Problem ist aber, dass viele Leute dann im Forum das Nichtwissen glauben und auch so agieren.
Sprichst Du hier von dir ?

Ich selbst bin Netzwerkadmin ich weiß wovon ich rede.......
Und ich bin ebenfalls im IT-Bereich tätig, na was sagst Du dazu?

"Das dauert bei WinXP nicht mal 2 Minuten" Es reichen wenige Sekunden um Schaden anzurichten
Ich speche vom Wiederherstellen meines Backups in nicht mal 2 Minuten (im Ernstfall) und nicht davon, dass innerhalb von Sekunden ein Schaden angerichtet wird. Da hast Du wohl was durcherinander gebracht! Hier wird wohl jeder wissen, dass ein Virenbefall innerhalb weniger Sekunden über die Bühne geht ;-)

Das schöne ist, das sie sich selber wiedersprechen. Erst will man noch nie einen Trojaner/Virus gehabt haben, dann doch bereits 2-3 mal.

Die 2-3 mal Trojaner/Virenbefall hatte ich zu Win98SE & ME Zeiten. Nicht aber mit WinXP oder Win7,
deshalb habe ich sie hier auch nicht mehr dazu gezählt, da es hier ja eigentlich um Windows 7 geht!


Viele Grüße
Lecter
 
Zuletzt bearbeitet:

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
@Lecter
Du kannst so viele Portable Apps wie du willst installieren.
Wenn Windows offen ist und du setzt es neu auf nach einer Attacke heißt es noch lange nicht das nicht andere System in deinem LAN infiziert sind.
Deswegen stimmt das nicht was du sagt.

Ich merke aber an deiner Reaktion dass du aggressiv reagierst.
Das machen Leute nur wenn sie wissen das die Wahrheit anders ist wie sie sie propagieren.

Aber bleibe in deiner Heilen Welt, nutze PortableApps und die Welt ist schön

PS Ein Mensch der im IT Bereich arbeitet würde so aussagen wie du sie tätigst nicht posten da sie realitätsfremd sind.


Thema ist für mich abgehakt, da kann ich mich auch mit einem Baum unterhalten, kommt das gleiche bei raus....

Des Weiteren weißt du auch nicht zu 100% ob du einen Virus hast, denn bei XP und bald auch bei Windows 7 kann man die Viren so verändern dass sie nicht erkannt werden.
Des Weiteren kann man den Virus Alert genau für diese Datei deaktivieren, während du nicht am PC sitzt. Das wird dann auch nicht im Programm selbst gemacht, sondern geschieht verdeckt im Unterbau des Programms.
Defakto kann dein Virenscanner scannen und nix finden, da die Erkennung manipuliert wurde....

Aber das wirst du ja auch wiederlegen können wie alles andere auch.


So What...
PS die Welt ist eine Scheibe!!!
 

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.648
Punkte Reaktionen
9.033
Bitte keine Doppelpostings. Das wird hier von der Boardführung nicht so gern gesehen.

Ich bin überhaupt nicht agressiv. Mich ärgert es nur, wenn jemand nicht genau liest und gleich übereilt irgendwas zurückpostet ohne zu überlegen oder Dinge einfach verdreht.

Ich habe keine anderen Systeme in meinem LAN. Jeder Rechner arbeitet für sich allein! Ich habe hier nur eine Alternative aufgezeigt, um die lästigen Sicherheitupdates zumindest im privaten Bereich zu umgehen. Und PortableApps sind die Zukunft, da hast Du wohl was verpennt in den letzten Jahren ;-) Das hat nichts mit einer "heilen Welt" zu tun. Das müßtest Du eigentlich wissen, wenn Du ebenfalls im IT-Bereich tätig bist! Und nein, mein System ist nicht "offen". Alle Ports sind (manuell) dicht ;-) Und nein, ich werde dir jetzt gar nichts mehr wiederlegen, da es mir bei dir als nicht sinnvoll erscheint...


Viele Grüße
Lecter
 
Zuletzt bearbeitet:

pehedima

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2012
Beiträge
10.933
Punkte Reaktionen
23.304
Wenn hier jetzt jeder seinen Standpunkt klar gemacht hat, möchte ich euch bitten, wieder zum Thema zurück zu kommen.
Sollte ihr noch was zu klären haben, dann erledigt das bitte per PN.

Danke.
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
@Lecter

Das nun mein letzter Post zu dem Thema.

Ich habe gelernt in der IT alles so zu beschreiben, dass es 100% klar ist.
Und keine Missverständnisse entstehen.
So wie das hier aber Berichtet wird, entstehen diese.
Deswegen ist für jeden Normalanwender und das sind 99%, Windows 7 Xp und wie sie alle heißen ab heute gestorben.
Klar gibt es Bastellösungen mit Portsperre etc, das werden aber 0,1% hinbekommen und dann ist auch nicht sicher ob irgendwas anderes doch nicht noch durchfunkt.
Port 80 z.B. ist schwierig. Des Weiteren bist du im Internet, also hast du faktisch Verbindung zu deinem Router, also auch Verbindung zu den anderen Geräten und glaub mir wer dann reinkommen will der kommt auch rein.


Gruß
AllinOne
 
Oben