Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Tschüss, Windows 7: Das Support-Ende ist gekommen

Windows 7 war beim Erscheinen im Oktober 2009 sicherlich Balsam für die geschundenen Seelen der Nutzer von Windows Vista. Oder eben ein Aktualisierungsgrund, den Sprung von Windows XP zu wagen. Sicherlich haben viele unserer Leser schon die Betaversionen von Windows 7 genutzt, um das System ausgiebig auszuprobieren.

Nun ist mit dem heutigen 14. Januar 2020 der Tag bekommen, an dem der normale Support eingestellt wird. Es gibt einen erweiterten Support für Firmen, die dann dementsprechend tief in die Tasche greifen müssen. Zwar hat man nun nicht automatisch ein unsicheres System, aber es gibt ja eigentlich nur wenig gute Gründe, nicht auf ein neueres System umzusteigen.

Microsoft hat sich verpflichtet, 10 Jahre Produktsupport für Windows 7 bereitzustellen, das am 22. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Diese 10-Jahres-Periode ist nun beendet, und Microsoft hat die Unterstützung von Windows 7 eingestellt, so dass wir unsere Investitionen auf die Unterstützung neuerer Technologien und Anwendungen konzentrieren können. Das Datum für den Ablauf des Supports für Windows 7 war der 14. Januar 2020. Technische Unterstützung und Software-Updates von Windows Update, die zum Schutz Ihres PCs beitragen, sind für das Produkt nicht mehr verfügbar. Microsoft empfiehlt dringend, auf Windows 10 umzusteigen, um zu vermeiden, dass Sie einen Service oder Support benötigen, der nicht mehr verfügbar ist.

Zwar zeigte Microsoft schon bei Windows XP, dass man ausnahmsweise nach Support-Ende gravierende Lücken schloss, aber man muss sein Glück auch nicht herausfordern und auf so etwas spekulieren. Support-Ende heißt in diesem Fall eben: „Klar kannst du das nutzen, aber auf eigene Gefahr.“ Windows 7 kann nach Ablauf des Supports übrigens weiterhin installiert und aktiviert werden.

Sicher werden jetzt auch immer mehr Dritt-Entwickler dazu übergehen, den Support für ihre Produkte unter Windows 7 einzustellen. Google verkündete letztens, dass man die Windows-7-Version von Chrome noch etwas länger weiterentwickeln wird, mindestens bis zum 15. Juli 2021. Da der Browser häufig als Frontend für diverse Apps und Software genutzt wird, ist das eine sehr gute Nachricht für Unternehmen aber auch Privatpersonen, die immer noch zögern.

Laut letzter Zahlen von Netmarketshare setzen immer noch über 25 Prozent aller Anwender auf Windows 7. Eine erschreckend hohe Zahl, wenn sie so noch ein paar Monate nach Support-Ende so lautet. Bei uns im Blog nutzt übrigens jeder fünfte Besucher der Windows-Plattform noch Windows 7. Vielleicht können die ja mal erzählen, warum sie die Plattform noch nutzen – oder ob ein zeitnahes Update geplant ist.

235.1.jpg

Quelle; caschy
 

Rici7

Hacker
Registriert
12. September 2009
Beiträge
396
Punkte Reaktionen
150
Na ja, ich nutze schon seit jahren Windows 1. Das unsteigen vo Windows 7 auf 10 wahr schon etwas gewöhnungsbedürftig,im grossen ungd ganzn bereue ich den umstieg nicht.
 

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.390
Punkte Reaktionen
1.181
Ich nutze unter anderem auch Windows 10 und weiß worauf man sich einlässt. Die Updates und der Updatezwang stören mich nur etwas. Vor allem gescheiterte Updates werden nicht verworfen, sondern fangen wieder von Neuem an. Unterbricht man das nicht endet man in einer Endlosschleife.

MfG
 

tulik

Newbie
Registriert
28. Oktober 2010
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
4
Ich verstehe nicht warum soviele User diese Kachel Oberfläche nicht mögen, aber ein Smartphone nutzen, ist eigentlich das gleiche, man legt sich alle häufig genutzten Programme und Pfade und kommt super schnell dahin, es gibt meiner Meinung nach keine negative Punkte. Man sollte es einfach ausprobieren und nicht so stur sein, ich konnte bis jetzt jeden Überzeugen....
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Beim Smartphone ist das ok
Da hat man ein Touch, einen kleinen Bildschirm etc
Bei einem Desktop und Laptop brauch man das nicht, da man eine Maus zur Verfügung hat.
Ich habe auch keine Lust das der Monitor mit Kacheln zu ist.
Aber das ist Geschmacksache.
Ich bin’s auch leid mit de dauernden Updates.
Nun müsste ich mich in Windows 10 reinarbeiten, zwar gibt es noch alles aber halt an anderer stelle.
Da es aber für mich als Nicht Gamer Alternativen gibt werde ich dieses Windows nicht nutzen.....

Aber wie gesagt, jedem das seine. Es gibt genug beführworter aber natürlich auch Gegner.
Jedem wie es gefällt.
 

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.686
Punkte Reaktionen
9.327
Wie war das gleich nochmal mit den Windows 7 Sicherheitsupdates ???

Also keine Panik Jungs - lasst Euch nicht verunsichern ;-) Win7 Forever !!! :grinning:


Viele Grüße
Lecter
 
Zuletzt bearbeitet:

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Wer darauf vertraut, dem ist nicht zu helfen....
drittanbieter....
Mal sehen was der noch so in den Patch packt.

0Patch wird von dem slowenischen Unternehmen ..... da ist alles gesagt....
 

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.686
Punkte Reaktionen
9.327
Naja, man sollte nicht gleich negativ denken. Sonst müßtest Du bei den ganzen AntiVirus-Programmen auch erst mal auf's "Herkunftsland" schauen ;-)


Viele Grüße
Lecter
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Schaue ich auch ;) bestimmte werden dann nicht genutzt...
Aber bei Sicherheitsupdates von dritten ist bei mir schluss :flushed:
 

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
2.686
Punkte Reaktionen
9.327
Glaubst Du allen Ernstes, dass 0Patch hier seinen guten Ruf auf Spiel setzt, nur um dir irgendwelche Schadsoftware auf Deinen Rechner zu installieren? Acros Security arbeitet vorrangig für die Sicherheit vieler Unternehmen. Irgendwann würde das Ganze aufgedeckt werden und dann wäre der gute Ruf dahin!
Dieses Risiko geht heutzutage keine Software-Security Firma mit 13 Jähriger Erfahrung auf diesem Sektor mehr so leichtfertig ein. Wenn das Vertrauen der Unternehmen (und Millionen von Usern) erstmal weg ist, können sie den Laden sofort dicht machen!

Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!


Viele Grüße
Lecter
 
Zuletzt bearbeitet:

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Ich glaube es nicht.
Des Weiteren sind diese nicht durch normale Updates verfügbar, sondern müssen manuell über eine Seite geladen werden.
Zweitens werden die Updates nicht direkt verfügbar sein, sondern verspätet.
Selbst wenn sie keine Maleware etc. beinhalten ist man nicht vollkommen geschützt.

Auf so etwas vertraue ich nicht.
Wie selbst haben in unserer Firma noch Windows 7.
Wir bezahlen aber für weitere Updates pro Rechner 30€.
Das hat auch ein Grund. Firmen werden sich nicht auf dubiose Firmen einlassen, die die Updates auch nicht sofort releasen wie es Microsoft meistens tut.

Aber wie gesagt. Jeder hat andere Vorstellungen für mich ist das nun ein System wo auf KEINEN PC mehr eines Privatanwenders sein sollte der irgendwie Kontakt zu dem WWW besitzt.
 

black86

Stamm User
Registriert
2. Oktober 2012
Beiträge
1.232
Punkte Reaktionen
736
Ich gehöre auch zu den Kacheln-Hassern alleine schon weil ich mit sowas präzisen wie einer Maus auf so ein Riesen Teil drücken muss. Nicht nur dass man mit der Maus weitere Strecken zurücklegen muss :D dazu kommt auch noch dass die Kachel den haben Bildschirm bedecken. Und was mich noch stört sind diese Bildschirmsymbole, was soll das!? Sieht so aus als wäre keine Zeit mehr gewesen und man nahm einfach etwas modifizierte Windows 3.1 Symbole. Kann sein das Windows 10 unter der Haube ok ist aber das Auge isst mit ;).
 

Nico_Thien

Hacker
Registriert
20. Mai 2013
Beiträge
337
Punkte Reaktionen
205
Verstehe nicht, wieso Firmen extra Geld für Updates bezahlen, um auf Windows 7 zu bleiben.

Es ist ja nicht so, dass es plötzlich und unagekündigt wie zb Weihnachten oder Geburtstag kam

Firmen, die nicht umstellen haben augenscheinlich zu viel Geld. Es gibt keinen palusiblen Grund. Wenn etwas mit Windows 10 nicht läuft, ist die SW einfach scheisse. Ganz einfach. Trend verpennt würde ich da eher sagen
 

Allinone1984

Ist gelegentlich hier
Registriert
22. April 2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
60
Das hat nicht mit zu viel Geld zu tun.

Unsere Firma hat knapp 200 verschiedene Programme auf den PCs.....
Natürlich nicht jeder hat jedes.
Vieles davon ist für uns Programmiert worden bzw. wurde im Hause selbst entwickelt.
Ein Großteil der Programme wurde schon angepasst, dass sie auf Windows 10 laufen, aber eine Handvoll sind problematisch.
Daran wird gerade gearbeitet. Sobald alle Programme laufen, wird umgestellt.
 

Sky4

Spezialist
Registriert
10. November 2009
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
449
Na wenn Win10 trend sein soll, verzichte ich sehr gern darauf. Win10, smartphone, alexa und wie sich der ganze dreck noch so nennt - die stasi hätte bei uns in der zone nen luftsprung gemacht und alle im's rente geschickt. Lol.
Offener wie das alles, ist nur noch ein scheunentor.
 
Oben