Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Neue Sat-Anlage (Astra 19.2°+Türksat 42° + Hotbird 13°)

OP
xxgabriel2002xx

xxgabriel2002xx

Ist oft hier
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
160
Erhaltene Reaktionen
8
Habe heute den Satelliten installiert. Leider hab ich keinen Empfang. Weder Astra noch Türksat funktioniert.

Den Skew von der t-85 hab ich auch ca 105 Grad. Den Elevationswinkel hab ich bei ca. 27 grad. Die Schien ist mittig. Astra Lnb ist rechts bei 11 und Türksat links bei 11 auf der Schiene. Antenne gedreht usw leider ohne Erfolg.

Ich gehe davon aus, dass ich die Lnbs auf der falschen Position habe.

Hat jemand paar Tipps für mich und was muss ich am Receiver genau einstellen? Habe eine vu duo2 mit VTI.

Habe einen Multischalter und 2 Quattro LNBs.


Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

radlermo

Meister
Mitglied seit
24. Januar 2012
Beiträge
884
Erhaltene Reaktionen
710
Hi,
ich habe jetzt nicht den ganzen Freed gelesen, versuche aber mal dir zu helfen.
In folgendem Link (Gilt auch für die T85) kannst du deine Daten eingeben und erhellst Daten zur Voreinstellung.
Solltest du damit nicht klar kommen, kannst du auch die nächst größere Stadt deines Standortes nennen, dann machen wir die Rechnung.

Beim ausrichten immer direkt am LNB anschließen, damit sind falsche Configst schon mal außen vor, die kommen erst nach dem ausgerichtet ist.

Edit:
Hab deine Berechnung eben erst gesehen.
Ich würde dringend empfehlen die Rance weiter nach Osten zu verschieben so das der LNB für 45°E bevorzugt wird und weiter Richtung Focus kommt.
Links und rechts (wie du oben schreibst) ist im Antennenbau so ne Sache, ich sag mal so: Wegen der Spiegelwirkung sitzt der LNB für 42°E westlich, der für 19,2°E östlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Verdi-Fan

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2010
Beiträge
4.308
Erhaltene Reaktionen
12.244
Nun ja .... ich habe mir früher (als ich noch kein Messgerät hatte) eine kleine Glotze in Sichtweite inkl. Receiver draußen aufgebaut und solange an der Antenne probiert, bis das Bild gut war. Aber nur Zettel und Strichen ... das ist echt die Stecknadel im Heuhaufen - zumal (was für ein Irrer verkauft denn so einen Zettel): Astra ganz an dem einen Rand und Türksat an dem anderen. Wie schlecht ist das? Dann soll man in den sauren Apfel beißen und Eutelsat 7.0 Ost mit Digitürk nehmen (die TRT Sender sind dort auch FTA) aber doch nicht sowas! Fiktiver Satellit 30,05 oder so ... wenn ich das schon sehe.
 

xosajin

Freak
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
297
Erhaltene Reaktionen
213
Das allein mit Receiver hinzubekommen kannst du gleich vergessen, ohne Messgerät hängst du da bis nächstes Jahr dran.
Na ja. So ganz unmöglich ist es aber nicht.
Natürlich, hier sind alle Profis, jeder hat ein Messgerät in Wert von par hundert €
 
OP
xxgabriel2002xx

xxgabriel2002xx

Ist oft hier
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
160
Erhaltene Reaktionen
8
Ich habe zum einstellen eine varos 307 verwendet. Ich bin mir sicher, dass ich die LNBs falsch positioniert und den falschen LNB verwendet habe zum ausrichten. Da es zu dieser Jahreszeit früher dunkel ist, konnte ich nichts mehr machen.

Meine Frage bezog sich auf die Tunereinstellung, da ich vorher Unicable hatte.

Muss die Schiene mittig sein und dann die LNBs ausgerichtet werden?
 

Verdi-Fan

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2010
Beiträge
4.308
Erhaltene Reaktionen
12.244
Nochmal: Wenn kein Messgerät vorhanden.
1) Kleinen Fernseher inkl. Receiver in Sichtweite.
Wenn Messgerät vorhanden ... dann gleich 2)

2) Mittleren Satelliten mit mittlerem LNB einstellen (und nach Möglichkeit bitte keinen Fiktiven! Was für ein Wahnsinn!) Also nur den vertikalen und horizontalen Winkel der Schüssel einstellen.
3) Äußerste Satelliten mit den 2 äußeren LNBs einstellen (also jetzt den Kippwinkel) einstellen Dabei das mittlere LNB nicht mehr verändern!
4) Freuen und die restlichen LNBs, die man noch haben möchte, aufstecken.

P.S: Ich kenne eine Menge Leute, die durchaus 19.2 und 42.0E auf der T-85 haben. Die wohnen aber in Süddeutschland und Österreich - und nicht in Nordwestdeutschland. Das soll nicht heißen, dass es nicht geht. Aber optimal ist doch was anderes, oder?
 
OP
xxgabriel2002xx

xxgabriel2002xx

Ist oft hier
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
160
Erhaltene Reaktionen
8
Danke für deinen Tipp.

Habe mich hingesetzt und die Anleitung nochmals gelesen und gerechnet.

Demnach müsste der LNB für Astra 19,2 auf Position 11 rechts und Türksat 42 auf Position 20 links (von hinten ausgesehen).

Zumindest ist es so in der Anleitung anhand von Hotbird 13 - Astra 28,2 erklärt.

Melde mich morgen.

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
... Die wohnen aber in Süddeutschland und Österreich - und nicht in Nordwestdeutschland. Das soll nicht heißen, dass es nicht geht. Aber optimal ist doch was anderes, oder?
Na dann bin ich eine Ausnahme. In Süddeutschland halte ich mich nur selten auf, komme aus Herne, mitten aus dem Kohlenpott. Bis Münster ist es nur eine Stunde.
Eine T85 einzustellen ist zwar kein Selbstläufer, aber auch kein Hexenwerk.
Wenn du partout nicht klar kommst, lass es mich wissen, ich helfe gern.
 

Verdi-Fan

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2010
Beiträge
4.308
Erhaltene Reaktionen
12.244
Das habe ich auch nicht behauptet - aber wer will denn sagen, dass es eine gute Idee ist, auf der einen äußeren Seite den Astra 19.2 anzubauen und auf der anderen äußeren Seite den Türksat 42.0E. Es geht ... klar. Aber es soll mir keiner erzählen, dass das eine optimale Lösung für den Standort Münster ist.
 

mattmasch

DEB König
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
8.123
Erhaltene Reaktionen
3.626
....ich würde ca. 30° in den Brennpunkt nehmen und auf der einen Seite 13°E und auf der anderen Seite 42°E
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.210
Erhaltene Reaktionen
14.004
Zur anordnung der lnbs schau mal hier bitte

Ausserdem: Ich hatte zu 2 schüsseln geraten:angry:, wäre einfacher geworden

Und hier nochmal eine gute aufbauanleitung
 
Zuletzt bearbeitet:

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
@ Verdi-Fan
Sicher nicht, da hast du natürlich Recht. Auch ich würde, wenn möglich, eine Antenne für Türksat und eine weitere für Astra / Hotbird nehmen. Alles andere ist nur ein (wenig guter) Kompromiss.
Damit die einfallenden Wellen auf genau einen Punkt konzentriert werden können, muss der Reflektor notwendigerweise der Ausschnitt aus einem Paraboloid sein. Ein Ellipsoid oder Toroid ist zwar auch möglich, ergibt aber keinen exakten Brennpunkt sondern so etwas wie eine Brennlinie. Die Trennschärfe und Verstärkung einer solchen Antenne ist vergleichsweise gering, das Einstellen schwierig. Als Vorteil ergibt sich die Möglichkeit, auch relativ weit voneinander entfernte Satelliten zu empfangen.
Zu empfehlen ist solch eine Multifocus Antenne wie die T85 oder die Wave Frontier nur, wenn das Aufstellen zweier Antennen definitiv nicht in Frage kommt, aber zwei oder mehr Satelliten empfangen werden müssen, die weit entfernt sind.
In diesem Fall würde ich mit einem LNB genau in der Mitte die Antenne erst mal sauber auf Astra 2 einstellen, dabei den Tilt Winkel (hintere Skala) 102° wählen. Dann einen Türksat Sender einstellen und das LNB langsam auf der Stange nach rechts oben, vom Mast aus gesehen, verschieben, bis der Türksat empfangen werden kann. Das Astra LNB auf der anderen Seite genau so suchen. Dann noch das Hotbird LNB links vom Astra anbringen.
Mit viel Geduld sollte es zu schaffen sein. Wirklich empfehlenswert ist das aber nicht.
 

xosajin

Freak
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
297
Erhaltene Reaktionen
213
Von 42° bis 19,2° kann man auch Visiosat Big-BiSat Antenne nehmen.
image_16127.jpg image_16130.jpg
Eine Einleitung zum Einstellen ist
Wenn es bei T 85 bleibt, dann würde ich ungefähr so die LNB's auf dem Multifeed platzieren.
pic.multifeed.gif
2 Striche = 1 cm
36° als Beispiel in der Mitte, im Fokus, und die LNB's bleiben auf einer Linie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben