Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Wer besitzt ein SmartHome ?

prangsta

Board Guru
Registriert
21. September 2009
Beiträge
1.385
Punkte Reaktionen
488
Erfolgspunkte
243
Ort
Sektor NRW
Baue auch gerade um und bin noch am programmieren und einstellen meiner Loxone anlage !
im moment hab ich drumherum genug zu brasseln aber wenn zeit und Family es zulässt gehts weiter
natürlich alles in eigen regie mit kleiner ünterstützung ( tips vom profi )
nach und nach kommt alles zusammen !


IMG_2262.jpg
 

ernest

Hacker
Registriert
5. Januar 2009
Beiträge
473
Punkte Reaktionen
99
Erfolgspunkte
88
Wenn ich das so alles sehe, sollte ich doch wieder damit anfangen...

Bei mir ist gerade alles "durcheinander".

Türöffner von Nuki, Alarm von Lupus, Heizung Tado, Alexa bzw. Hue machen das Licht, ...

Alles aus "einer Hand" bzw. mit einer App wäre schon cooler...
 

caporeira

Freak
Registriert
14. November 2009
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
11
Erfolgspunkte
78
Thermostate von HM, Schalter und Steckdosen auch.
Hängen per HM-RPi-Mod am RPi.
Das ist so ein kleines Aufsteckteil, preiswerter als die CCUx, aber nicht den 100%igen Funktionsumfang derselben.
Paar Abstriche muß man schon machen, mache ich am liebsten am Kostenfaktor.
Ok, also steuerst du Heizung/Heizkörper mit RPi. Was hast du noch mir RPi veknupft ?
 

caporeira

Freak
Registriert
14. November 2009
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
11
Erfolgspunkte
78
Ich will 2/3 Stuck Heizkörperthermostat kaufen.
Am besten wenn das universal ist (kompatibil mit vielen steuergerät).

WLAN, Bluetooth interface, oder was anderes haben muss ?
 

Phantom

Administrator
Teammitglied
Registriert
5. Juli 2007
Beiträge
24.789
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
23.112
Erfolgspunkte
1.103
Ort
Digital Eliteboard
Ob ein Aktor kompatible ist liegt in der Software welche du verwendest. Homematic ist mit der Hauseigenen Software steuerbar wie auch mit Mediola, iobroker und noch ein paar weitere.
 

vubueffel

Stamm User
Registriert
5. April 2015
Beiträge
1.037
Punkte Reaktionen
709
Erfolgspunkte
273
Ich nutze die DECT thermostate mit der fritzbox. Geht gut.

Gesendet von meinem BLN-L21 mit Tapatalk
 

Phantom

Administrator
Teammitglied
Registriert
5. Juli 2007
Beiträge
24.789
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
23.112
Erfolgspunkte
1.103
Ort
Digital Eliteboard
Homematic ist etwas komfortabler. Da kannst du Tür/Fenster Aktoren koppeln was die Heizung beim öffnen direkt runter fährt. Zudem sind Wandthermostate möglich welche man überall anbringen kann um von dort aus die Heizung zu steuern.
 

Dimon

Spezialist
Registriert
10. November 2008
Beiträge
502
Punkte Reaktionen
89
Erfolgspunkte
98
für die LOXONE User wäre das Projekt
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
sehr interessant... habe es schon seit mehreren Jahren im Einsatz!
 

kawapit

Newbie
Registriert
23. Dezember 2015
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Erfolgspunkte
21
Hi zusammen,
da es jede Menge an teuren Smarthome Systemen gibt, die jede nur für sehr begrenzte Einsatzzwecke zu gebrauchen ist, habe ich mich für eine universelle erweiterbare und offene Lösung entschieden. Es gibt inzwischen Möglichkeiten Sensoren, Aktoren unterschiedlichster Hersteller in ein System einzubinden.
Selbst verwende ich Schalter und Dimmer von HomeMatic, HomeEasy, Intertechno, Sonoff, AVM und Temperatur/Feuchigkeitssensoren von LaCrosse.
Zusätzlich verwende ich eigene Aktoren, Sensoren umd Anzeigesysteme mit MySensors, Tasmota und ESPEasy Software.
Die Zentrale ist ein kleiner Linuxrechner z.B. Raspberry oder CubieTruck mit Debian auf dem dann die Verwaltungs- und Steuersoftware z.B. openHAB, Domoticz, DomotiGA oder FHEM läuft. Zusätzlich können dann auch Daten übers Internet abgerufen werden wie z.B. das Wetter, Pollenflug, Mültermine, Benzinpreise, ...
Eine Sprachein/ausgabe mit Alexa oder Siri ist letztendlich auch machbar. Was will man mehr?
 

prangsta

Board Guru
Registriert
21. September 2009
Beiträge
1.385
Punkte Reaktionen
488
Erfolgspunkte
243
Ort
Sektor NRW
ich denke nicht nur an das „Heute“
sondern in 10 jahren im voraus -
wie verkaufe ich die hütte mit 350qm2 weiter wenn nur eine bastel lösung in sachen elektro vorhanden ist !
meine kinder sind dann 18 - 22 jahre ,
ich selber will was ebenes oder ne kleine wohnung !
der wieder verkaufs wert ist anders -als wenn man selber bastelt !
klar mach ich alles selber ; aber hab jemanden im nacken der das absegnet !
das ist viel wert jungs !
auch im nach hinein !
auch wenn es in 10 jahren was anderes gibt - aber zu 70% wird die elektro müll kacke - wenn ich das so sagen darf - meistens nur bissl erweitert und nucht erneuert wenn man kauft / ausser bei Sanierung !!

peace

prangsta
 

HarryHase

Elite Lord
Supporter
Registriert
16. September 2008
Beiträge
3.800
Punkte Reaktionen
2.690
Erfolgspunkte
383
Ort
Nederland
Da bei mir auch der Hausverkauf mittelfristig ansteht habe ich auch darüber nachgedacht.
Und genau darum habe ich mich für die "Bastellösung" entschieden; Entweder finde ich einen Käufer der es übernimmt oder ich kann einfach zurück bauen.
Eine fest eingebaute "Profilösung" aka fest verlegte Kabel .... ist nicht rückbaufähig und damit unter Umständen verloren. Von den Investionskosten mal ganz abgesehen. Ob das wirklich eine Wertsteigerung ist wage ich zu bezweifeln.

Ich habe mir gerade erst wieder einen intelligenten Thermostaten gebaut, kostet keine 10€ und ich kann ihn komplett über domoticz steuern. (wemos d1, ds18b20, relais, netzteil)
 

Pocke1980

Newbie
Registriert
28. Dezember 2015
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
15
Erfolgspunkte
3
Ich persönlich benutzt das Smart Home System von Tado für meine Heizungen . Ich habe einmal das Starter Set und 5xden adabter für die Heizungen selber . Das system ist klasse erkennt wenn ich ausser haus bin und stellt die heizungen aus . Wenn man nach Hause kommt stellen sich die Heizungen allein Hoch . Auch bei Fenster offen erkennen sie es und schalten die Heizung aus . Man kann alles genaustens in System einstellen auf wieviel grad jeder raum um welche Zeit eingestellt werden soll . Sehr gut das System
 
Oben