Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sony blockiert Installation von Kodi auf Android TVs

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.400
Reaktion auf Beiträge
20.475
Punkte
163
Kodi hat es nicht leicht. Die sehr beliebte Lösung zur Realisierung eines Media Centers kommt nicht bei allen gut an. Kodi wird von vielen (vor allem im Bereich der Rechteinhaber) mit Raubkopien gleichgesetzt. Allerdings hat Kodi selbst überhaupt nichts mit etwaigen Inhalten zu tun, stellt eigentlich nur den Player und die Medienverwaltung – und das eben so flexibel, dass es sich zu einer der beliebtesten Lösungen gemausert hat.

Kodi-Mainboard.jpg

Nutzer eines Sony Android TV haben davon aktuell recht wenig, denn wie Kodi mitteilt, wurde die Installation von Kodi auf den Sony-Geräten mit Android TV unterbunden. Versucht man also, Kodi auf einem Android TV von Sony zu installieren, erhält man eine Fehlermeldung. Das ist schon seit letztem Jahr so, wie man im Kodi-Forum erfährt.

Und so kommt es auch, dass man wohl schon eine Lösung hat. Demnach scheint Sony einfach die Package ID der Installationsdatei zu blockieren. Ein neu kompiliertes Paket mit anderer ID lässt sich problemlos installieren und Kodi dann auch auf den Sony TVs nutzen. Solltet Ihr davon betroffen sein, hilft Euch sicher dieser Thread im Kodi-Forum weiter.

Ein gutes Bild wirft das natürlich nicht auf Sony. Man bietet ein TV-Gerät an, lässt auf diesem eine Software laufen, welche allgemein als offen bekannt ist und sperrt dann einzelne Apps aus dieser Offenheit aus. Mal sehen, ob sich Nutzer künftig tatsächlich mit geänderten Package IDs behelfen müssen oder ob Sony sich noch einmal eines Besseren besinnt.

Kodi empfiehlt unterdessen öffentlichkeitswirksam eher den Kauf einer anderen TV-Marke, wenn man denn Kodi nutzen möchte:

df.jpg

Quelle;Caschy
 

prisrak

Hacker
Supporter
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
353
Reaktion auf Beiträge
223
Punkte
43
ich habs Kodi und viele andere apk´s über adblink auf dem Sony tv KD-55XF9005 instaliert. Es geht sehr einfach und unkompliziert. Man kann mehrere apk´s lokal auswählen und gleichzeitig installieren. Beim adblink für Kodi gibt es mehrere verschiedene Funktionen. Unter anderem Backup und Restore.
 

spielertyp

Newbie
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
24
Reaktion auf Beiträge
21
Punkte
3
Amanzonstick und fertig, da können die sperren was sie wollen. Kodi lief auf meinem KD55xd9305 noch nie rund. Der nächste Fernseher wird bestimmt kein Sony mehr sein. Das Betriebssystem ist die reinste Katastrophe. Sollen sich mal ein Beispiel an Panasonic nehmen. Selbst mein Opa mit 76 hat da keine Probleme die Programme zu sortieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

hot chili

Stamm User
Supporter
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.035
Reaktion auf Beiträge
507
Punkte
163
Gibt sonst auch Plex für eigene Filmchen die auch von der Cloud oder von Freunde laufen....
Einfach zu installieren mit Koppelcode zum Server.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolle444

Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
1.929
Reaktion auf Beiträge
6.672
Punkte
163
Die von Plex schicken mir jetzt fast täglich eine Mail, ich sollte Pro-Version kaufen, auch komisch. Eigentlich nutze ich lieber Kodi. ;)
 

Katze.

Hacker
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
375
Reaktion auf Beiträge
121
Punkte
43
Solche Teile einfach nicht mehr kaufen!
"Andere Mütter haben auch hübsche Töchter!"

Auch wenn hier alle wissen, wie man so etwas umgeht, muss man sie nicht auch noch für Restriktionen bezahlen! (Stichwort: HD+)
Wenn es keiner mehr will, lassen sie ganz von alleine nach! "Abstimmung an mit den Füßen" nennt man so etwas!
 

prisrak

Hacker
Supporter
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
353
Reaktion auf Beiträge
223
Punkte
43
im Gegeteil zu Samsung TV geht auf sony TV dennoch einiges mehr und einfach. Kodi und aForkPlayer laufen 1a.
 

wolle444

Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
1.929
Reaktion auf Beiträge
6.672
Punkte
163
Nach ca 2 Jahren gibt bei Fernsehern keine neue Firmware mehr, dass ist das eigentliche Problem. Ich würde so etwas immer extern machen, dann kann man den Fernseher auch bis zum technischen Ende benutzen, wenn man will.
 

Matchiste

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
1.572
Reaktion auf Beiträge
404
Punkte
133
Der nächste Fernseher wird bestimmt kein Sony mehr sein. Das Betriebssystem ist die reinste Katastrophe. Sollen sich mal ein Beispiel an Panasonic nehmen. Selbst mein Opa mit 76 hat da keine Probleme die Programme zu sortieren.
Definitiv bei mir immer wieder , hab seit einen viertel Jahr eine AF9.
Absolut hervorragend , würde jetzt nur noch Sony mir ins Wohnzimmer stellen.
Seit dem Softwareupdate läuft der auch wie Schmidts Katze, was ja immer der Kritikpunkt bei Sony war.
Solche Teile einfach nicht mehr kaufen!
"Andere Mütter haben auch hübsche Töchter!"
Auch wenn hier alle wissen, wie man so etwas umgeht, muss man sie nicht auch noch für Restriktionen bezahlen! (Stichwort: HD+)
Wenn es keiner mehr will, lassen sie ganz von alleine nach! "Abstimmung an mit den Füßen" nennt man so etwas!
Viel Auswahl hat man bei OLED halt nicht.
Es gibt nur LG oder Sony mit eigenen Pannels die man da ran ziehen kann.
Andere Hersteller beziehen nur von den beiden.
Samsung mit ihrer QLED Technik kannst du vergessen, das ist kein OLED und der LG war mir persönlich im Ton um Welten schlechter wie der Sony.
Ich hatte aber auch das Problem mit Smart IP TV App. wurde von Sony verbannt, einfach einen explorer installiert und die App manuell installiert gut ist es.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OP
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.400
Reaktion auf Beiträge
20.475
Punkte
163
Kodi: Blockade durch Sony sei ein technischer Fehler

Es schwappte als Aufreger durch das Netz. Die Macher des beliebten Mediacenters Kodi behaupteten, dass Sony auf Android-TV-Geräten die Installation von Kodi blocken würden. Viele Empörte sprachen sich dafür aus, beim nächsten TV-Kauf die Marke Sony zu umgehen – denn wer will sich einen TV ins Haus holen, der vielleicht die geplante Installation eines Mediacenters unterdrückt?

Nach dem Tweet durch die Kodi-Macher gab es unterschiedliche Stimmen zum Thema, auch in unserer Kommentarspalte. Da gab es Betroffene, bei denen die Installation fehlschlug, bei anderen ging es wiederum und letzten Endes gab es auch die, die behaupteten, den Grund des Übels zu kennen und „es wäre ja ganz anders“.

Letzten Endes gibt es aber nun ein Statement von Sony: „Nachdem wir das Problem weiter untersucht haben, haben wir auf unserer Seite ein Softwareproblem entdeckt, das Kodi fälschlicherweise als Kernelobjekt (‚ko‘) klassifiziert. Wir arbeiten an einer Lösung für dieses Problem, die wir in unser nächstes Software-Update aufnehmen werden“.

Die Kodi-Entwickler nahmen das Statement von Sony skeptisch auf, da ein Ändern der Package ID ja gereicht hatte, um die Blockade / den Fehler zu umgehen. Spaßeshalber erstellten die Kodi-Macher sogar eine völlig andere, nicht Kodi-bezogene APK mit der identischen Package ID der vorher geblockten Installation – und auch dieses Paket wurde geblockt, obwohl es nicht Kodi war. Das lässt natürlich viel Raum für Spekulationen rund um Sonys Aussage, letzten Endes heißt es aber auch, dass Kodi wohl nicht mehr auf Smart TVs der Marke Sony geblockt wird.

Quelle; caschy
 
Oben Unten