ProSiebenSat.1 mit 3,9 Millionen HD-Kunden

Dieses Thema im Forum "HDTV und UHD News" wurde erstellt von josef.13, 7. November 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    16.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 hat derzeit knapp vier Millionen HD-Zuschauer. Die Erlöse aus dem Verbreitungsgeschäft steigen dabei kontinuierlich. Auch die Werbeumsätze entwickelten sich im dritten Quartal 2013 positiv.

    Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 konnte im dritten Quartal 2013 (Juli bis September) die Einnahmen aus Werbung und Programmverbreitung steigern. Wie das Unternehmen[​IMG] am Donnerstag mitteilte, wuchs das Segment German Broadcasting im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,3 Prozent und erzielte einen Gesamtumsatz von 421,9 Millionen Euro. Im Werbemarkt konnte das Unternehmen dabei vor allem von einem relativ starken Wachstum der Umsätze profitieren.

    Der starke Anstieg ist dabei allerdings zum Teil auch auf die vergleichsweise schwache Marktsituation im Vorjahreszeitraum zurückzuführen. Zudem gelang dem Werbevermarkter SevenOne Media die Gewinnung zahlreicher neuer Werbekunden sowie die erfolgreiche Vermarktung der jungen Sender ProSieben Maxx und Sat.1 Gold.

    Im Distributionsgeschäft trugen die wachsende technische[​IMG] Reichweite der Sender sowie die steigende Anzahl von HD-Abonnenten über Satellit, Kabel und IPTV zum Wachstum bei. So hatte ProSiebenSat.1 nach eigenen Angaben zum 30. September 2013 rund 3,9 Millionen HD-Kunden. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres waren es lediglich 2,3 Millionen gewesen. Der Konzern partizipiert dabei an den Gebühren für die technische Freischaltung für die verschlüsselten Programme, die von den Endkunden an die Übertragungsweg-Anbieter entrichtet werden.

    Das Distributionsgeschäft von ProSiebenSat.1 umfasst neben dem HD-Segment auch den Pay-TV-Bereich. Die Bezahlsender der Mediengruppe zählten laut Unternehmensangaben zum 30. September rund vier Millionen Abonnenten (Vorjahr: 3,6 Millionen). Man geht davon aus, dass sich die positive Entwicklung im Segment German Broadcasting in den kommenden Jahren fortsetzen wird.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.