Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PayTV Kündigungen nehmen zu: ist Pay-TV bald am Ende?

Gemäß einer aktuellen Grabyo-Studie kündigen immer mehr Kunden ihr Pay-TV-Abo. Der Trend geht in Europa deutlich zur Nutzung von Streaming-Diensten. Diese erweisen sich als die kostengünstigere und daher attraktivere Alternative. Auch bei Sky werden wohl zahlreiche Abonnenten abspringen.

Grabyo bietet eine browserbasierte Live-Videoproduktionssuite, die in beliebte Social-Media-Plattformen, wie Facebook, YouTube, Instagram, Snapchat, Twitter und Periscope integriert ist. Die Cloud-basierte Technologie wird von großen Sportverbänden und Medienunternehmen verwendet, um Live-Streams und Videoclips in professioneller Qualität für das digitale Publikum zu erstellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London und Niederlassungen in Barcelona und New York.

watching-tv-streaming-pinho-yjXAtMCPdGs-unsplash-1024x907.jpg

Grabyo-Umfrage zeigt: Streaming-Dienste sind gefragter als Pay-TV


grabyo report


Die britische Videoproduktionsfirma Grabyo führte eine repräsentative Umfrage bei 13.000 Verbrauchern in 11 Ländern (Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Brasilien, Argentinien, Japan, Thailand und Australien) durch. Demnach verschiebt sich das Verbraucherverhalten in Richtung Online-Plattformen.

Der Bericht 2019 zeigt, dass Online-Streaming die beliebteste Plattform für den Videokonsum ist. Die Studie untersucht, was dies für die Branche bedeutet und welche Auswirkungen es auf die vorherrschenden Geschäftsmodelle hat. Im Ergebnis dessen werden lineare TV-Sender und Kabelanbieter ihre Geschäftsmodelle überdenken müssen, um den Erwartungen der Verbraucher eher zu entsprechen.

Sky verzeichnet rückläufige Abonnentenzahlen

Während Streaming immer beliebter wird, verzeichnen etablierte Pay-TV-Sender, wie Sky, rückläufige Abonnentenzahlen. Dieses Jahr übersteigt die Online-Streaming-Nutzung mit 55 Prozent das erste Mal die des Pay-TV mit 50 Prozent. Demnach denken drei von vier TV-Konsumenten (74 Prozent) darüber nach, in den kommenden fünf Jahren ihr Pay-TV-Abonnement zu kündigen. 26 Prozent geben Kostengründe als die Ursache dafür an. Für sie ist Pay-TV im Vergleich zum Streaming einfach zu teuer. In Europa haben 19 Prozent bereits ihr Pay-TV-Abo gekündigt, ein Viertel der Befragten hat es noch vor. Für 23 Prozent kam es gar nicht erst in Frage, ein solches Abo abzuschließen. Hingegen haben 54 Prozent der Europäer schon einen Netflix-Account, 40 Prozent nutzen Amazon Prime.

Der Wechsel vom traditionellen Fernsehen zum cloudbasierten Streaming-Markt vollzieht sich zunächst langsam, kann sich künftig aber auch noch beschleunigen. Bei Streaming-Diensten überwiegen die Vorteile. Online-Streaming-Kunden zahlen für Abos, wie bei Netflix oder Disney+, eine niedrige monatliche Gebühr und können aus einer breiten Palette von Dienstleistungen wählen. 45 Prozent der Streaming-Nutzer bewerten den Service als „sehr preiswert„. Streaming spricht Verbraucher an, die sich mehr Flexibilität beim Zugang von Videoproduktionen wünschen. 88 Prozent der Streaming-Kunden geben an, mit der Ausführung zufrieden zu sein. Allein die Möglichkeit, Video-Streaming auf einem Fernseher zu sehen mit einem ansprechenden Inhalt, ist die größte Bedrohung für die traditionelle Fernsehindustrie.

Pay-TV muss dringend Geschäftsmodell anpassen, will es konkurrenzfähig bleiben

Grabyo-CEO Gareth Capon kommentiert die Umfrage-Ergebnisse wie folgt:

„Im Jahr 2020 werden wir erst die wahren Auswirkungen der Streaming Wars auf die Sehgewohnheiten sehen. Rundfunkanstalten und Rechteinhaber müssen ein Publikum ansprechen, das sich immer weiter vom traditionellen Fernsehen entfernt. Flexibilität, Zugänglichkeit und der Preis sind für Kunden am wichtigsten, die Strategie einer Videoplattform muss das reflektieren.“
Die vollständige Umfrage von Grabyo kann man sich bei Interesse
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!


Quelle; tarnkappe
 

HarryHase

Elite Lord
Supporter
Registriert
16. September 2008
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
2.548
--Und mit irgendwo Urlaub machen hat es sich vorerst eh erledigt und dank den Trotteln, die sich immer noch in Parks, Cafés usw. zusammenrotten, wird sich bald alles auf "Arbeit (Edit: Sofern Firma nicht geschlossen wurde), das Nötigste Einkaufen, Arztbesuch + Apotheke und Zuhause (und ggf. hilfsbedürftiger Verwandtschaft helfen)" (Ausgangssperre) oder Behandlung im Krankenhaus einpendeln...

genau darauf wird es in den nächtsen 8 Wochen hinauslaufen, nur sagt es noch keiner.

Und dann ist ein pay-TV Abo vielleicht doch nicht so schlecht.
 

jonono

Hacker
Registriert
28. Februar 2012
Beiträge
315
Punkte Reaktionen
74
OT: Warum soll es in 8 Wochen vorbei sein? Ohne Impfstoff kann das Problem nicht gelöst werden und dann geht es wieder von vorne los. Meine Meinung
 

Katze Flohli

Hacker
Registriert
9. August 2012
Beiträge
416
Punkte Reaktionen
1.109
Ich denke das Pay TV noch lange nicht am Ende ist und uns das lineares TV noch sehr lange erhalten bleibt.

Aber es wird sich verändern müssen in den ganzen TV Formaten …
so wie sie es früher mal gemacht hatten als man noch TV schauen konnte und die Sender noch stolz darauf waren ein wirklich brillantes
Programm zu haben was den Zuschauer interessiert und bindet.

Wenn ich mir überlege was RTL & Pro7 einmal für mich waren und nun habe ich schon seit ca. 3 Jahren nicht einmal mehr dort hin geschaltet.
Mir graut es bereits schon wenn ich diese Namen höre.

Aber es gibt genügend Leute die die Glotze nur als Geräuschkulisse nebenbei laufen lassen oder denen sogar das Format gefällt.
Naja jedem das seine.
 

FatherOfDeath

Spezialist
Registriert
27. September 2010
Beiträge
513
Punkte Reaktionen
479
Ich sehe auch nicht, dass lineares TV in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten aussterben wird.
Kündigungen gab es immer und aktuell durch die gesundheitliche Situation und den damit in
Verbindung stehenden Ausfällen im Sportbereich werden sie auch ansteigen, aber auch diese
Welle ebbt irgendwann wieder ab. Nichts hält ewig, die Nachfrage nach Pay-TV wird es weiterhin
geben.
 

Demi1

Ist gelegentlich hier
Registriert
18. September 2013
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
63
Hardware
GBQ4K, GBQ+,GBQ, 85cm mit DurLine LNB und alle mit oATV, HD02 via oscam
@all
An diejenigen die meinten ich sei nicht mehr auf dem Stand von heute, was die monatlichen Sky Gebüren betrifft. Ein SKY kpl Abo kostet nach dem 12ten Monat sogar noch mehr, als meine 71 €. Stimmt da hattet Ihr recht, denn es kostet 79,99€
1584773394901.png

Man sollte immer auch das klein gedruckte lesen, dann ist man vor BÖSEN Überraschungen gesichert.!
 

ThomasAllertz

Spezialist
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
500
Punkte Reaktionen
304
UND? wo ist das Problem? Ich denke das sollte bekannt sein. Rechtzeitig Kündigen, und mit 100% sicherheit du bekommstn das gleiche wieder für 39.99€ ich habe das einige Jahre gemacht.
 

hot chili

Elite User
Supporter
Registriert
16. März 2011
Beiträge
1.587
Punkte Reaktionen
1.166
Wenn das Pech hast bekommst auch neue Hardware gleich dazu. Deswegen muss man schauen ob man das Risiko eingeht, oder eben weiter voll zahlt, wenn man den unique key hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasAllertz

Spezialist
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
500
Punkte Reaktionen
304
Ich habe meinen Sky Receiver (SAT) aus meinem Letzten vertrag noch hier, kostet 4,99€ im monat, so kann ich weiter Netflix nutzen und Filme Leihen wenn ich will. Und wenn das Passende Angebot kommt schlage ich zu, derzeit bieten sie mir alles für 29,99€ an ich überlege noch, da ich aber kaum Sky gesehen habe sondern meist Kabel TV und da SYFY und 13thstreet und so.
 

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.265
Punkte Reaktionen
2.354
Wenn das Pech hast bekommst auch neue Hardware gleich dazu. Deswegen muss man schauen ob man das Risiko eingeht, oder eben weiter voll zahlt.

Das spielt doch mittlerweile keine Rolle mehr, ob du neue Hardware dazu bekommt oder nicht. Hab ein Angebot mit 24,99 angenommen und bekam problemlos ein CI Modul dazu. Vorher war das ne Solo-Karte.
 

Brainbug

Freak
Registriert
28. Oktober 2011
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
46
UND? wo ist das Problem? Ich denke das sollte bekannt sein. Rechtzeitig Kündigen, und mit 100% sicherheit du bekommstn das gleiche wieder für 39.99€ ich habe das einige Jahre gemacht.
Aber genau darum geht es doch. Viele wissen gar nicht, das sie kündigen müssen. Aber das sich dann auch noch der Preis heftig erhöht, das finde ich persönlich richtig dreist.

Und was du schreibst stimmt auch so nicht. Ich hatte Sky schon zu Zeiten, da hieß es noch Premiere.
Mir ist es mehrfach in den Jahren passiert, das ich "nicht" dasselbe Angebot bekommen habe, sondern ein schlechteres.

Gesendet mit meinem Multifunktionsmesser S10+
 

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.265
Punkte Reaktionen
2.354
Das ist fast überall so. Ich kündige z.B. auch alle 2 Jahre meinen Vertrag bei der Telekom und bekomme dann ein schickes Neukundenangebot. Wissen auch die wenigsten, kann man das deswegen der T-Kom zum Vorwurf machen? Ich denke nicht.
 

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.265
Punkte Reaktionen
2.354
Dann wirst du aber lange laufen müssen, um das in allen Bereichen des Lebens zu erreichen, wenn es überhuapt klappt. Neukundenaktionen mit niedrigeren Einstandspreisen zu ködern, ist gang und gäbe.
 
Oben