Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Apple Pay endlich in Deutschland gestartet

Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.152
Gefällt mir
19.894
Punkte
163
#1
Lange hatte es sich vorher angekündigt, nun ist es endlich wahr: Apple Pay ist in Deutschland verfügbar. Nachdem Google bereits im Juni mit Google Pay angetreten ist, folgt nun also auch Apples mobile Bezahl-Lösung. Erste Banken hatten bereits im Vorfeld ihre Untersützung von Apple Pay angekündigt, darunter N26, die Deutsche Bank, die Unicredit Bank und andere haben ihr Interesse bekundet. Der Konzern aus Cupertino meldet nun folgende Partner zum Launch des Dienstes:

apple-pay.jpg





Auch Apple erfindet das Rad mit Pay nicht neu. Ihr richtet über einen einfachen Prozess eure Kreditkarte im Apple Wallet ein und ab diesem Zeitpunkt könnt ihr den Dienst für das Bezahlen am Mac, iPad, iPhone oder in den Läden über die NFC-Terminals per iPhone oder Apple Watch nutzen. Apple hat natürlich auch eine Hilfe-Seite dazu geschaltet.

In unserer Umfrage, ob ihr für die Nutzung des Dienstes die Bank wechseln würdet, kamen wir auf ein relativ ausgeglichenes Ergebnis von 46% für Ja und 41% für Nein, 13% waren sich noch unsicher. Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen sicherlich immer mal wieder einen Status geben, welche Banken als Partner dazustoßen und wie die ersten Reaktionen sind.

Quelle; Caschy


Apple Pay: So richtet ihr den Bezahldienst ein

Der mobile Bezahldienst Apple Pay ist endlich in Deutschland gestartet und wird in den nächsten Monaten ins Rollen kommen, einige Banken sind bereits an Bord. Solltet ihr zu den Kunden der Partner-Banken gehören, interessiert euch vielleicht, wie ihr das Ganze einrichtet. Ich habe für euch einen Blick darauf geworfen.

Es gibt prinzipiell zwei Wege, die zum selben Ziel führen. Entweder ihr nutzt den Punkt Wallet & Apple Pay in den Einstellungen oder ihr geht direkt ins Wallet und betätigt dort die Plus-Taste, beides funktioniert.




Über das „Plus“ im Wallet landet ihr direkt in den Optionen zum Hinzufügen einer Karte. Die Einstellungen beherbergen jedoch ein paar mehr Optionen, die ich euch erklären möchte. Zuerst einmal findet ihr dort den Toggle zum Aktivieren des Doppelklicks der Seitentaste. Diese Kombination wird zum Start von Pay genutzt, bevor ihr ans NFC-Terminal geht. Apple Pay Cash funktioniert hierzulande noch nicht. Weiterhin könnt ihr dort auch die Kreditkarte der Wahl hinzufügen.



Betätigt ihr diesen Punkt, landet ihr in einem Bildschirm, der euch die Pay-Funktion etwas näher bringt und euch Informationen zur Privatsphäre und zum Datenschutz präsentiert. Klickt ihr weiter, landet ihr auch schon beim Scan der Karte. Hier liest das iPhone automatisch die Kartennummer, Besitzer etc. aus. Zum Schluss fügt ihr noch die CVC-Nummer hinzu, erledigt. N26 sendet euch als zusätzlichen Sicherheits-Schritt danach noch eine SMS zum Bestätigen eurer Identität.



Funktioniert das Ablichten der Karte nicht, könnt ihr auch alle Daten wie gewohnt per Hand abtippen. Am Prozess ändert das aber nichts. Seid ihr mit der Einrichtung durch, könnt ihr euer iPhone ab sofort zum Bezahlen nutzen. Besitzer einer Apple Watch finden die Einstellungen zum Hinzufügen einer Karte in der Watch-App unter Meine Uhr und Wallet & Apple Pay. Ihr werdet aber direkt nach Einrichten der Karte im Wallet gefragt, ob ihr diese zur Watch hinzufügen möchtet. Dann kann auch die Uhr am Terminal genutzt werden.

Hier seht ihr den kompletten Prozess nochmal im Bewegtbild:


Quelle; Caschy
 

mega

Stamm User
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
1.084
Gefällt mir
450
Punkte
133
#4
Bin der gleichen Meinung. Die Zeit wird kommen, dass Bargeld abgeschafft wird.

Wieder eine Kontrolle mehr über uns.

Schwsrzarbeit gibt es dann leider auch nicht mehr :)

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
13. März 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
1
Punkte
1
#6
Wieso "endlich"?

Die maßlos überteuerten apple Produkte braucht kein Mensch - und apple pay schon gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gefällt mir: RvM

fynnthek

Power Elite User
Supporter
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
2.025
Gefällt mir
2.839
Punkte
163
#7
Meine geliebte ING-DiBa ist ja leider noch nicht dabei aber habe mir eine Prepaid-Karte bei Boon zugelegt und das jetzt schon ein paar mal genutzt. Klappt hervorragend und Boon kann man ohne Wartezeit per Kreditkarte aufladen.
 
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
10.561
Gefällt mir
8.726
Punkte
163
#8
Meine geliebte ING-DiBa ist ja leider noch nicht dabei aber habe mir eine Prepaid-Karte bei Boon zugelegt und das jetzt schon ein paar mal genutzt. Klappt hervorragend und Boon kann man ohne Wartezeit per Kreditkarte aufladen.
INGDiBa zieht demnächst nach und ist dann auch verfügbar, ebenso DKB und einige andere.

Ich finde es auch saugeil!
 
Mitglied seit
21. November 2015
Beiträge
9
Gefällt mir
5
Punkte
3
#9
Wieso "endlich"?

Die maßlos überteuerten apple Produkte braucht kein Mensch - und apple pay schon gar nicht.
Wieder einer der nur bei einzelnen Punkten zu motzen anfängt, ohne das Gesamtpaket zu sehen. Apple ist einfach das beste in punkto Betriebssystem-Sicherheit. Kauf dir doch ein Wi.....phone.
Und überhaupt: man muss ja nicht alle Möglichkeiten benutzen die es gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bebe

Elite Lord
Mitglied seit
28. Dezember 2007
Beiträge
3.924
Gefällt mir
1.794
Punkte
163
#10
Wieso "endlich"?

Die maßlos überteuerten apple Produkte braucht kein Mensch - und apple pay schon gar nicht.
Luxusgüter sind alle überteuert, deshalb nennt man sie auch so.
Ich kann auch behaupten es braucht kein Mensch ein Luxusauto, nur weil ich es mir nicht leisten kann oder will.
 
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
1
Gefällt mir
1
Punkte
3
#11
Ich sehe das auch so wie ein paar Vorredner, das hat nix mit "Motzen" zu tun. Wer es nicht will, brauchte es nicht nutzen, nur... wie lange dauert es, bis man dazu "gezwungen" wird? Ich sag nur: totale Überwachung und private Schnüffelparaden ohne Ende. Das ist gewollt und so lange sich nicht genug dagegen wehren oder einfach nur sperren wird der Dreck immer weiter gehen. Nur Bares ist Wahres und das wird auch immer so bei mir bleiben. Was geht es diese gierigen Banken an wo und wann ich was mit wem kaufe?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gefällt mir: bebe

Oben