Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

3-Phasen E-Herdanschluss mit Lader für E-Auto teilen?

DVB-T2 HD

Elite Lord
Registriert
13. April 2016
Beiträge
4.588
Lösungen
2
Punkte Reaktionen
4.336
Erfolgspunkte
393
Wir haben ein Haus Mitte der 90er gebaut, wo noch niemand an E-Autos denken konnte. Jetzt planen wir die Anschaffung eines E-Autos, haben aber das Problem, einen Stromanschluss für die Ladestation realisieren zu müssen.

Das einfachste wäre, wenn man den vorhandenen, 3-phasigen E-Herdanschluss dafür mitverwenden könnte, weil eine zusätzliche Leitung von der E-Verteilung wäre nur sehr umständlich und kostenintensiv möglich. Von der E-Herdanschlussdose nach draußen wäre nur ein Loch in die Wand zu bohren. Gibt es da nicht automatische Umschalter, die bevorzugt auf den E-Herd umschalten, wenn dieser benutzt wird?
 
Registriert
2. November 2012
Beiträge
14.136
Punkte Reaktionen
12.895
Erfolgspunkte
1.073
Ort
Thüringen
Gibt es da nicht automatische Umschalter, die bevorzugt auf den E-Herd umschalten, wenn dieser benutzt wird?
Ohne jetzt sarkastisch zu klingen....
Was doch neue Antriebstechniken so alles an Innovation fordern....

Ich bezweifle nicht das so was technisch machbar wäre, allerdings wäre es sicher nicht im Sinne der elektrischen Anschlussvorgaben in Haushalten so zu handeln.
Wobei (meiner Meinung nach) diese Fragen (da gibt es ja noch viel schlechtere Ausgangspositionen) an Leute gerichtet gehören die nicht müde werden dem E-Auto überstürzt allein die Zukunft zu vermachen ohne darüber nachzudenken was sie da tun. Auch die Feuerwehren wissen ja mittlerweile was so etwas bedeutet.
 

HarryHase

Elite Lord
Supporter
Registriert
16. September 2008
Beiträge
3.800
Punkte Reaktionen
2.690
Erfolgspunkte
383
Ort
Nederland
Wobei ich mit der Idee die sicher hinter 3) steckt ein wenig vorsichtig wäre, Mitte 90 gebaut ... (Ich befürchte das passt eh alles nicht zur geplanten wallbox)
 
OP
D

DVB-T2 HD

Elite Lord
Registriert
13. April 2016
Beiträge
4.588
Lösungen
2
Punkte Reaktionen
4.336
Erfolgspunkte
393
Abgesichert mit 3x16A und verlegt 5x2,5qmm Kupfer. Passende Wallbox(en) dafür gibt es ja.
 
Registriert
17. März 2009
Beiträge
27.373
Punkte Reaktionen
14.719
Erfolgspunkte
1.073
Ort
Unter ne Brücke
Das einzige sinnvolle Lösung ist , ein Kabel direkt von der Haupt Sicherung Verteiler Kasten direkt zu ziehen , und wir sprechen hier von wenigstens 5x4mm oder sogar 5x6mm, die Autos werden mit bis zu 50A geladen
Du darfst das Kabel alleine verlegen , anschließen sollte aber schon ein Elektriker der Erfahrung hat


Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
 
OP
D

DVB-T2 HD

Elite Lord
Registriert
13. April 2016
Beiträge
4.588
Lösungen
2
Punkte Reaktionen
4.336
Erfolgspunkte
393
Ich will ja nicht mit meinen eigenen Fingern was machen. Aber da unser Elektroinstallateur vor fast 2 Jahren seinen Betrieb trotz voller Auftragsbücher geschlossen hat, weil er in Rente gegangen ist und keinen Nachfolger gefunden hat, muss ich uns erstmal wieder einen neuen suchen. Da will ich vorher schon wissen, was heute technisch möglich wäre. Von Hand betätigte Last-Umschalter gibt es ja, nur automatische mit einer Vorrangschaltung kenn ich nicht.
 
Registriert
2. November 2012
Beiträge
14.136
Punkte Reaktionen
12.895
Erfolgspunkte
1.073
Ort
Thüringen
unser Elektroinstallateur
Das hindert dich aber auch nicht (so er denn noch unter uns weilt) ihn diesbezüglich mal zu kontaktieren und ggf. auch gleich mal eine seriöse Fachfirma empfehlen zu lassen. Als Rentner lässt er sich sicher mal zum Kaffee oder zum Grillen einladen.

Bevor ich jetzt gleich wieder zum Virusverbreiter gestempelt werde:
Die örtlichen Kontakt-, Hygiene- und Abstandsregegeln sind dabei zu beachten!
:laughing:
 

ragrue

Ist gelegentlich hier
Registriert
3. August 2009
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
50
Erfolgspunkte
38
Ladesstellen für E-Autos müssen beim Energieversorger vermerkt bzw. angemeldet werden, außer Schukosteckdosen. Ladeströme von E-Autos sind nicht ohne auf Grund der Dauerstromes. Schukodosen, CEE- Dosen sind nicht für einen solchen Dauerstrom von 8h zB. 16A Ladestrom ausgelegt. Fachfirmen gibt es auf jedenfall in der Nähe.
 

navajo2

Power Elite User
Registriert
29. März 2013
Beiträge
2.198
Punkte Reaktionen
1.207
Erfolgspunkte
373
Ich warte bis die Wasserstoff Autos kommen. Denke mal das wird die Zukunft. Bis dahin fahre ich wie bisher auch mit Flüssiggas mit 50 ct der Liter. Die E Autos sind mit zu vielen Problemen belastet. Wenn da der Acku gewechselt werden muß kann das mal ganz schnell teuer werde. Bei Unfälle sehr problematisch Wenn das brennt dann brennt es. Die Umwelt wird dadurch auch nicht wirklich entlastet wenn man bedenkt wieviel nötig ist für so eine Batterie herzustellen. Erschwerend hinzukommt das der Strom ja nu nicht wirklich nur Ökostrom ist. Paar Kinlometer entfernt von mir steht die größte Dreckschleuder Europas macht mit Sicherheit kein Ökostrom im Gegenteil die verballert die Kohle die aus der ganzen Gegend die Dörfer verschwinden lässt. Wer sich also ein E Auto kauft und meint er würde was für die Umwelt tun ist da ziemlich aus dem Holzweg.
 
OP
D

DVB-T2 HD

Elite Lord
Registriert
13. April 2016
Beiträge
4.588
Lösungen
2
Punkte Reaktionen
4.336
Erfolgspunkte
393
Das hindert dich aber auch nicht (so er denn noch unter uns weilt) ihn diesbezüglich mal zu kontaktieren und ggf. auch gleich mal eine seriöse Fachfirma empfehlen zu lassen. Als Rentner lässt er sich sicher mal zum Kaffee oder zum Grillen einladen.

Würde ich gerne machen, aber er ist mit seiner Frau zu seinen Kindern in Neuseeland ausgewandert.

Hätte ja sein können, dass hier im Forum jemand schon mal mit dem Problem konfrontiert war. Muss ich wohl auf drei Angebote von mir unbekannten Firmen vertrauen. Mit etwas Glück geht das ja, dass man da fachlich gut beraten wird und nicht nur unser Geld gewollt wird. Gute Handwerker zu finden, ist wie gute Anwälte, Steuerberater usw. zu suchen.
 

Ähnliche Themen

Oben