1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

Dieses Thema im Forum "Probleme und Fragen" wurde erstellt von Taucheranzug, 7. Juni 2013.

  1. Taucheranzug
    Offline

    Taucheranzug Hacker

    Registriert:
    20. November 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo in die Runde,

    bin so langsam mit meinem Latein am Ende...

    Folgendes Setup:

    Ich verwende eine DM800HDse-Clone vom Boardsponsor mit Newnigma2-3.3.2 aus dem DEB-Downloadbereich. Die Box hängt an einem Spaun SMS 9807 NF-Multischalter, der zwei Alps Quattro-LNB's bedient. Der eine (Port A) ist auf Astra 1 19,2 ausgerichtet, der andere (Port B) auf Astra 2 28,2. Der SAT-Tuner in der Box ist ein BCM 4505. Die Kabel zwischen den LNB's und dem Multischalter sind korrekt angeschlossen.

    Verwende ich jetzt in der Tuner-Konfiguration folgende Standard-Einstellung

    Konfiguration: einfach
    Modus: DiSEqC A/B
    Port A: Astra (19.2E)
    Port B: Astra/Eurobird (28.2E)
    Spannung und 22KHz setzen: ja
    DiSEqC nur bei Sat-Wechsel setzen: nein

    findet mein Sendersuchlauf auf Astra 1 gerade mal ca. 400 Programme und auf Astra 2 - SCHEINBAR (dazu komme ich gleich) - ca. 200 Programme. Bei den Astra 1-Programmen ist z.B. kein einziger deutscher Privater (Pro7 etc.) dabei, geschweige denn die HD+-Programme.

    Dann habe ich mal folgendes eingestellt:

    Konfiguration: einfach
    Modus: Toneburst A/B
    Port A: Astra (19.2E)
    Port B: Astra/Eurobird (28.2E)

    und schwupps, habe ich auf Astra 1 ca. 1.500 Programme, und alles ist dabei, so wie es sein soll. Auf Astra 2 empfange ich ca. 750 Programme. ABER nun habe ich mal überprüft, WAS ich eigentlich auf Astra 2 empfange, und siehe da - das sind alles in Wirklichkeit Astra 1-Programme (öff.-rechtl., deutsches Sky, deutsche Private etc.). Ein manueller Suchlauf bestätigt dieses Fehlverhalten: Stelle ich gezielt Astra 2 (28.2.), 10832 Horiz. ein, erhalte ich zwar vollen Ausschlag, aber nicht die erwarteten britischen Sender, sondern wieder nur ein paar deutsche HD+-Sender, die auf der selben Frequenz auf Astra 1 liegen!

    Also ist auch diese Tuner-Konfiguration falsch. In dem Fehlverhalten ist ja irgendwie ein Muster erkennbar, aber ich komme nicht weiter, bin noch relativ neu in Sachen SAT...

    Bitte helft mir!

    Vielen Dank!

    Taucher
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.037
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    ich schau heute abend mal nach meinen einstellungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2013
    #2
  4. Taucheranzug
    Offline

    Taucheranzug Hacker

    Registriert:
    20. November 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    ...habe ich bereits ausprobiert, bringt aber keine Veränderung. Mir ist noch aufgefallen, dass die "Horizontal"-Eingänge am Spaun mit "18V" gekennzeichnet sind (die "Vertical" mit 14V) und die High-Eingänge mit "22 kHz". Muss man also vielleicht per erweiterte Einstellung irgendwie an den Spannungen herumfummeln?

    Grüße,

    Taucher
     
    #3
  5. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.037
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    das ist schon richtig. 14/18 wechseln die ebenen H/V und 22 den bereich high/low
     
    #4
  6. Taucheranzug
    Offline

    Taucheranzug Hacker

    Registriert:
    20. November 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    ...das habe ich schon verstanden. Da ich aber im "DiSEqc A/B"-Modus auf Astra 1 nur 400 Sender finde, habe ich ja dann auf den "Toneburst A/B"-Modus gewechselt und dann tatsächlich 1.500 Sender gefunden. Problem ist aber wie gesagt, dass in beiden Fällen nur Astra 1-Sender gefunden werden, selbst, wenn ich explizit (z.B. über "manuelle Suche") einen 28,2-Transponder eingebe!

    Ich habe also anscheinend die Frequenzband-Umschaltung durch den "Toneburst"-Modus hinbekommen, aber das Wechseln der Sat-Position nicht... dabei habe ich mir EXTRA einen teuren Spaun-Multischalter gegönnt, weil mir jeder gesagt hat, dass das einer der wenigen Schalter ist, mit denen die Dream problemlos funktioniert...

    Grüße,

    Taucher
     
    #5
  7. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.037
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    so habe mal nachgeshen: bei mir steht 22khz auf auto
     
    #6
  8. Trick
    Offline

    Trick Board Guru Supporter

    Registriert:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1.286
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    NRW
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    Ich kenne die Dreambox nicht bzw. habe noch nie eine eingerichtet aber heißt das hier:

    nicht soviel wie DiSEqC immer setzen ?
    Da das DiSEqC-Signal nur zur Satellitenumschaltung benutzt wird, sollte das nicht auf "ja" stehen ?
    Ich lese daraus, das bei der Einstellung "nein" das DiSEqC-Signal immer mitgesendet wird ...:JC_hmmm:
     
    #7
  9. Taucheranzug
    Offline

    Taucheranzug Hacker

    Registriert:
    20. November 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sehr eigenartiges DiSeqc-Problem!

    Hallo in die Runde,

    so, Fehler gefunden - es liegt an der miserablen "Rev. G" des von mir eingebauten BCM4505-Tuners! Mein Dream-Clone vom Boardsponsor hatte ursprünglich einen Kabeltuner eingebaut. Da ich aber jetzt auf SAT gewechselt bin, hatte ich mir aufgrund eines Tipps von einem DEB-Forenmitglied aus China einen SAT-Tuner bestellt - und das war dann ein "Rev. G"-Tuner, wie ich am Wochenende heraus gefunden habe!

    Glücklicherweise lag bei mir noch eine zweite Dream-Clone herum, die ich gleich als SAT-Version vom Boardsponsor bestellt hatte, und bei der funktioniert der Wechsel zwischen meinen LNB's einwandfrei - zwar auch nicht im einfachen DiSEqC-Modus, aber immerhin im Toneburst-Modus, das reicht ja. Und dieser Tuner hat auf der Unterseite auch eine andere Typ-Bezeichnung.

    Das Problem mit den "Rev. G"-Tuners wird ja auch hier beschrieben:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Also an alle: Finger weg von den "Rev. G"-Tunern - zumindest, wenn man ihn wie ich in einer Clone vom Boardsponsor verwenden will!

    Ist jetzt zwar keine richtige Lösung, aber ich hab dennoch mal den Thread auf "Gelöst" gesetzt!

    Danke euch allen für eure Tipps!

    Grüße,

    Taucher
     
    #8
    u040201 und Trick gefällt das.

Diese Seite empfehlen