Verbraucherzentrale NRW will gegen Unitymedia klagen

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von a_halodri, 25. Juni 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW) will gegen den Kabelnetzanbieter Unitymedia klagen, der Kunden zum Umstieg auf digitale Anschlüsse gedrängt haben soll.
    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
    "Viele Verbraucher haben sich über Unitymedia beschwert", sagt eine Sprecherin der Verbraucherzentrale. Die Verbraucherschützer aus NRW wollen Unitymedia nun beim Landgericht Köln auf Unterlassung verklagen, berichtet die Tageszeitung "Neue Westfälische" auf ihrer Internetseite. In einem Fall hätten Mitarbeiter von Unitymedia einem Kunden mitgeteilt, dass die privaten Sender ab dem 1. Januar 2010 nicht mehr über den analogen Anschluss zu empfangen seien. Eine Unitymedia-Sprecherin sagte der Zeitung, man habe einen der Mitarbeiter befragt und halte den Fall für ein Missverständnis.

    "Wir halten es für unlauteren Wettbewerb, wenn man mit solchen irreführenden Aussagen Zutritt zur Wohnung verschafft und zum Übertritt zum digitalen Fernsehen gezwungen wird", argumentiert die Verbraucherzentrale NRW der Zeitung zufolge. Auch hätten sich in der letzten Zeit zwei Bürger beim Ordnungsamt Bielefeld über den Kabelnetzanbieter beschwert.

    Zwar soll in Zukunft nur noch digital gesendet werden, jedoch steht ein fester Abschalttermin für die analoge TV-Ausstrahlung noch nicht fest.
    quelle: digi tv
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.