Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TL-WA5210G schlechte Verbindung in 20 - 20 Meter Entfernung

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Hallo habe einen TP-Link AP im Garten, dieser ist mittels Poweroverethernet mit dem Gastnetz meiner Fritzbox verbunden. In einer Entfernung von nur ca. 20-30 Meter unterbricht das Signal und die Verbindung ist von 1MB bis 45mb. hat da jemand eine Idee weshalb dies ist? Benütze mein Netbook meistens nur für Radio und hier sind die Unterbrechungen sehr nervig. Der AP ist auf höchste Geschwindigkeit eingestellt......
 

Phantom

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
5. Juli 2007
Beiträge
24.396
Erhaltene Reaktionen
22.065
Von welcher Freq. reden wir, 2,4 Mhz oder 5 Mhz
 
OP
Z

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Hi Phantom von 2,4mhz
 

Phantom

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
5. Juli 2007
Beiträge
24.396
Erhaltene Reaktionen
22.065
Haben bei dir 2,4 und 5 Mhz die selbe SID ? Wenn ja kann es möglich sein, das deine Geräte zwischen beide freq. ständig wechseln.
 
OP
Z

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Danke dir, aber der AP kann nur 2,4 "2.4GHz High Power Wireless Outdoor CPE
Model No. TL-WA5210G V1" somit kommt dies leider nicht in Frage:-(
 
L

lullu08

Guest
Stell mal auf Taiwan und dreh etwas die Power hoch. Das Gerät kann nur 2,4 GHZ und ist von 500mW auf zulässige 20 dBm Samt Antenne (EIRP) 100mW gedrosselt über die Ländereinstellung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OP
Z

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Danke lullu08,werde es mal testen, hatte es bereits auf "United States, 27dBm und high power" melde mich sobald ich den Test machte.
 

DVB-T2 HD

Elite Lord
Mitglied seit
13. April 2016
Beiträge
3.297
Erhaltene Reaktionen
2.697
Die hohe Sendeleistung des APs bringt kaum was, wenn das Netbook nicht auch "besser" senden kann. WLAN-Verbindungen sind bidirektional. Beim Netbook wird man kaum sinnvoll was ändern können, also bleibt nur eine bessere Antenne am AP, damit dieser das vom Netbook gesendete Signal besser empfängt. Eine bessere Antenne mit höherem Gewinn ergibt dann auch ein besseres Sendesignal des APs, so dass man auch auf die eher sinnlose Erhöhung der Sendeleistung verzichten kann.

Am wichtigsten wäre aber einen WLAN-Kanal am AP zu konfigurieren, der in der Umgebung des Netbooks nicht von anderen WLANs genutzt wird oder zumindest mit deutlich geringerem Pegel empfangen wird.
 
OP
Z

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Danke, werde die Tipps mal "abarbeiten" und mir eventuell auch eine eigene Antenne installieren. Nur dachte ich das dies für die kurze Entfernung nicht notwendig ist. Werde auch einen Test mit einem anderen Notbook machen.....
 

DVB-T2 HD

Elite Lord
Mitglied seit
13. April 2016
Beiträge
3.297
Erhaltene Reaktionen
2.697
Wegen Antenne mal nach "Deep Dish Cylindrical Parabolic Template" googlen und normalen Router/Accesspoint mit Stummelantennen verwenden. Der
TL-WA5210G ist ein Outdoor AP für stark gerichtete Richtfunkverbindungen zwischen zwei derartigen APs gedacht und ist als AP für Verbindungen zu WLAN-Geräten sicher wenig geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

DVB-T2 HD

Elite Lord
Mitglied seit
13. April 2016
Beiträge
3.297
Erhaltene Reaktionen
2.697
Vielleicht hilft es auch schon den TP-Link Outdoor AP möglichst genau in Richtung des Computers auszurichten. Diese Outdoor APs für weitreichende (mehrere km) Richtfunkverbindungen haben eine sehr starke Richtwirkung (15° Öffnungswinkel und weniger). Vielleicht wird auch in der Beschreibung des APs dessen Strahlchakteristik beschrieben (meist als Diagramme für horizontal und vertikal).
 
OP
Z

zante1

Newbie
Mitglied seit
24. Dezember 2013
Beiträge
19
Erhaltene Reaktionen
2
Ich habe mal den TP-Link AP TL-WA5210G V1 abmontiert und dafür einen TL-WA730RE den hatte ich noch vor Ort. Der Empfang schwankt zwischen 30 und 60mbs. Also bei weitem besser als mit dem TL-WA5210G V1 Weshalb der Empfang so schwankend ist kann ich nicht verstehen aber damit kann ich leben. Werde mal den Tipp mit "Deep Dish Cylindrical Parabolic Template" versuchen :-)
 
Oben