Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Premiere: Windows 10 zum 1. Mal vor Windows 7

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.390
Reaktion auf Beiträge
20.455
Punkte
163
Netmarketshare meldet eine neue Nummer 1 bei den Betriebssystemen: Windows 10 überholt Windows 7.
Windows 10 hat Windows 7 bei den Marktanteilen überholt. Das geht jedenfalls aus den frisch von NetMarketshare veröffentlichten Zahlen für Dezember 2018 hervor. Bereits im November 2018 hatte Windows 10 mit einem Marktanteil von 38,14 Prozent den „Oldie“ Windows 7 mit 38,89 Prozent eingeholt und den Abstand deutlich im Vergleich zu den Vormonaten verringert. Im Dezember 2018 erreichte Windows 10 nun einen Marktanteil von 39,22 Prozent und lag damit mit einem richtigen Abstand vor Windows 7, welches nur einen Marktanteil von 36,90 Prozent erringen konnte.

Auf den weiteren Plätzen folgen im Dezember mit großem Abstand (in Klammern die jeweiligen Marktanteile im November 2018):

  • MacOS X 10.14: 4,73 Prozent (3,57%)
  • Windows XP: 4,54 Prozent (4,23%)
  • Windows 8.1: 4,45 Prozent (4,59%)
  • MacOS X 10.13: 2,84 Prozent (3,20%)
  • Linux: 2 Prozent (1,47%)
  • MacOS X 10.12: 1,61 Prozent (1,36%)
  • Windows 8: 0,88 Prozent (0,93%)
  • MacOS X 10.11: 0,72 Prozent (0,84%)
Über alle Versionen hinweg betrachtet, kam Windows im Dezember 2018 laut den Messungen von Netmarketshare auf einen Anteil von 86,20 Prozent, was einem Rückgang von 0,83 Prozentpunkten im Vergleich zum November 2018 entspricht. Im gleichen Zeitraum stieg der Anteil von MacOS von 9,71 Prozent auf 10,65 Prozent.

Chrome behält Browser Krone Eine ähnliche Dominanz wie bei den Betriebssystemen gibt es auch bei den Browsern. Hier konnte Googles Chrome laut Netmarketshare den Abstand zur Konkurrenz mit einem Marktanteil von 67,18 Prozent im Dezember 2018 im Vergleich zu 65,56 Prozent im November 2018 noch weiter steigern.

Firefox legte von 8,96 Prozent im November 2018 auf 9,58 Prozent im letzten Monat des Jahres 2018 zu. Die Microsoft-Browser Edge (4,22 Prozent auf 4,09 Prozent) und Internet Explorer (9,64 Prozent auf 8,31 Prozent) befinden sich weiter auf Talfahrt.

Andere Analysten, andere Zahlen
Bei den Web-Analysten von StatCounter hat Windows 10 schon vor vielen Monaten Windows 7 überholt. Genauer im Januar 2018. Aktuell kommt Windows 10 laut Statcounter auf einen Marktanteil von 52,36 Prozent im Dezember 2018 im Vergleich zu 52,7 Prozent im November 2018. Trotz Oktober-2018-Updates für Windows 10 gab es hier also einen Rückgang bei den Marktanteilen.
Im gleichen Zeitraum stieg der Marktanteil von Windows 7 von 35,55 Prozent leicht auf 35,63 Prozent.

Die weiteren Betriebssystem-Marktanteile laut Statcounter (in Klammern die Zahlen vom November 2018):
  • Windows 8.1: 6,95 Prozent (6,85 Prozent)
  • Windows XP: 2,33 Prozent (2,22 Prozent)
  • Windows 8: 2,03 Prozent (2,03 Prozent)
  • Windows Vista: 0,63 Prozent (0,59 Prozent)
Und über alle Betriebssysteme und Versionen für Desktop-PCs hinweg betrachtet:
  • Windows: 76,17 Prozent (70,22 Prozent)
  • MacOS X: 12,33 Prozent (12,25 Prozent)
  • Linux: 1,69 Prozent (1,47 Prozent)
  • ChromeOS: 1,35 Prozent (1,1 Prozent)
4195108_300x150.jpg

Quelle; pcwelt
 

screamon

Newbie
Mitglied seit
28. Dezember 2018
Beiträge
4
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Win 10 ist doch super.
Auf einem altem Laptop habe ich noch XP druf,nur wegen FIREWARE unterstützung.
 

Rock

Ist oft hier
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
110
Reaktion auf Beiträge
31
Punkte
28
Bleibe vorerst bei Windows 7 solange es Microdoof noch erlaubt und weiter durch Firmen mit Updates versorgt wird. Sträube mich irgend wie dagegen mir ein Schnüffelprogram wie Win10 auf meinem Rechner zu installieren da Microsoft es mit dem Datenschutz bei Win10 nicht so genau zu nehmen scheint. Ich weiß das Win7 auch solche Schnüffeltools mit eingebaut hat, aber die kann man zumindest noch komplett deaktivieren was bei Win10 laut meinen Informationen nicht komplett möglich ist und wer weiß schon was Microsoft da alles gesendet bekommt.

Was mich noch von der installation von Win10 abhält sind diese Zwangsupdates, man weiß nie was einem da untergeschoben wird oder ob man mit dem Update nicht auf einmal sein ganzes System zerschießt. Soll ja schon desöfteren vorgekommen sein ! Man hört ja über Win10 so einige Horrorgeschichten. Ein Kumpel von mir hat auf Win10 gewechselt und wünschte sich das er das nicht getan hätte, den Microsoft würde die Updates machen egal ob man den Rechner gerade braucht oder nicht.

Denke aber das ich nicht mehr lange auf auf Windows 10 verzichten kann, spätestens wenn mein Rechner mit neuem Board, Ram und Prozessor meinen Rechner upgrade. Es heißt ja die meisten neuen UEFI Bios Versionen laufen nur noch mit Win10
 

Oben Unten