HowTo Planung einer Satelliten-Anlage

Dieses Thema im Forum "Anleitungen" wurde erstellt von u040201, 28. August 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.416
    Zustimmungen:
    8.895
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wie plane ich eine Satelliten-Anlage?

    Da viele Fragen zum Aufbau einer Satelliten-Anlage immer wieder auftauchen, habe ich hier mal versucht, die grundlegenden Anforderungen und wichtigsten links zusammen zu fassen.

    Last euch durch die Menge an Informationen nicht entmutigen, fragt lieber!

    Wesentliche Voraussetzung ist, dass vom vorgesehenen Standort aus freie Sicht nach Süden besteht. Gut ist, wenn es möglich ist die Anlage
    - auf dem Dach
    - an der Haus- oder Garagenwand
    - im Garten
    oder (manchmal reicht das)
    - am Balkon
    anzubringen.


    Ob freie Sicht besteht, kann man grundsätzlich erst einmal z.B. für Astra 19,2 mit dem

    http://www.dishpointer.com/

    testen. Hierzu wird genau die Anschrift eingegeben und der gewünschte Satellit ausgewählt.
    Das Bild zeigt dann Alles - einschließlich der Einstellwerte - an

    Ist ein Hindernis im Weg oder keine freie Sicht auf den Satelliten, wird die Linie rot.

    Manche Satelliten, die gerne gesehen werden, haben verschiedene, neben dem Europabeam (Ausstrahlrichtung) stark focussierte beams, die nur mit größerem Blech oder gar nicht zu empfangen sind. Zum Beispiel der eastbeam von türksat auf 42 oder der spotbeam von Astra 2 auf 28,2.


    Hier hilft zur ersten Orientierung ein Blick auf:

    http://www.rolisat.de/Schuesselgroessen.htm

    Genauer ist:


    http://www.satbeams.com/footprints?beam=5654

    Hier werden im „big map mode“ die Schüsselgröße und die Einstellwerte angezeigt.
    Die Bedienung ist einfach: Satelliten anwählen (man sieht die beams, auch dort auswählen), auf den Wohnort klicken.


    Manchmal muss auch hier nachgesehen werden, auf welchem beam das gewünschte Programm liegt:

    http://www.lyngsat.com/europe.html

    Die nächste wichtige Frage ist, wie viele Anschlüsse versorgt werden sollen (Achtung: Twin-Receiver zählen als 2 Anschlüsse.

    Hier sind Musterkonfigurationen für die gewünschte Anzahl von Satelliten-Positionen und die Anzahl der Teilnehmer zu finden:


    http://www.satlex.de/de/1participant.html

    Die Konfigurationen zeigen auch welche Teile man braucht.

    Wichtig ist
    - Schlechtwetterreserve, also anstatt einer 60 cm Schüssel lieber 80 cm
    - bei Multifeedempfang (mehrere Satelliten-Positionen) passende Multifeed-Schiene
    - bei vielen Satelliten-Positionen und etwas schwierigem Empfang gleich z.B die Wavefrontier T55, T90 oder die Maximum


    Eine gute Anleitung zum Aufbau und Einstellen der Schüssel ist hier:

    http://satellitenempfang.info/montage.html

    Für Multifeed-Empfang auch wichtig:

    http://satellitenempfang.info/lnb_abstaende.html

    Und hier eine Anleitung für die wavefrontier t90:
    http://www.techno-com.de/pictures/WAVEFRONTIER/Wavefrontier_T90.pdf
    THX Trick

    Hier eine für die maximum:
    http://www.digital-eliteboard.com/292623-aufbauanleitung-maximum-t85.html


    Bei guter Empfangslage, aber nur am Balkon anbringbarer Schüssel sind die selfsats eine mögliche Lösung, hier:

    http://satellitenempfang.info/unsichtbar.html

    Muss man eine bestehende Verkabelung benutzen (Baumstruktur) funktioniert nur unicable.

    http://satellitenempfang.info/einkabel4.html

    Dann werden andere Schalter benötigt.

    Und zu Abschluss: Gute Kabel und gute Stecker sind wichtig:


    Abschirmung >100dB, reiner Kupferkern. Bei den Steckern auf den zum Kabel passenden Durchmesser achten, bei Außenmontage empfehle ich Kompressionsstecker. Dafür wird dann aber noch eine spezielle Zange benötigt. Inzwischen gibt es aber auch selfinstall stecker, die keine zange benötigen,
    Wasserschutzhüllen sind umstritten, manche sagen die halten die Feuchtigkeit eher drin. Vergoldet muss wirklich nicht sein.


    Blitzschutz nicht vergessen, hier:
    http://www.digital-eliteboard.com/showthread.php?110854-Blitzschutz-und-Antennenerdung

    Herzlichen Dank für jede Anregung und Verbesserung und viel Spass!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2015
    #1
  2. Nappy08
    Offline

    Nappy08 VIP

    Registriert:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.894
    Zustimmungen:
    4.539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    DEB
    AW: Planung einer Satelliten-Anlage

    Vielen Dank für die Anleitung und gute Arbeit!:emoticon-0148-yes: Ich habe sie gleich oben angepinnt!

    Die Anleitung sollte einige Fragen zu Beginn klären können!:ja
     
    #2
    Trick und u040201 gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.