Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Neue Satanlage für Haus Multischalter vs. Unicable

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
eine frage dazu: ist die variante mit multischalter einer unicable lösung vorzuziehen?
stehe vor der gleichen grundsätzlichen frage zur technischen lösung, auch wenn es ein paar satpositionen mehr werden sollen bei mir. ;-)

receiver wären gemischt, mit und ohne fbc tuner.
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
@ petesat: Bitte keine threads kapern. Das gibt nur chaos. Ich mache gleich einen eigenen für Dich auf
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
Die entscheidende frage ist hier die anzahl der sat-positionen. Unicable ms habe ich bisher nur für 4 positionen, mit widebandlnb 8, gesehen. Sind sehr teuer.
 
OP
P

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
ok, sorry und klar, wenns jetzt umfangreicher wird. ;-)

aktuell sind es zumindest 5, ggf. andere interessante dann über fix installation oder rotor mit eigener schüssel:

1 astra 19.2
2 hotbird 13.0
3 eutelsat 16.0
4 astra 23.5
5 eutelsat 9.0
6 astra 28.2 - nicht zwingend, da empfang der sky sender aktuell ohnehin nicht über alternative receiver möglich ist
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
Und wievie recis/tuner?
 
OP
P

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
sicher fix installiert mindestens 6 tuner (standard) mit ggf. umstecken, falls dann doch an einem anderen anschluß sat signal benötigt wird. ob dann an manchen stellen gleich fbc tuner arbeiten, ist noch nicht klar. im moment nur standard single/dual-tuner.

ob im technikraum zusätzlich tuner für iptv dazukommen oder alle möglichen anschlüße durchgehend mit sat signal versorgt werden sollen, ist noch nicht fix.

wie immer beim hausbau eine kostenfrage für die momentane investition.

multischalter/unicablerouter sollten also im besten fall erweiterbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
Dann schau Dir bitte mal diese beispielkonfiguration an

Ein unicable ms für 4(8) sats wäre dieser hier
Schau Dir bitte den Preis an!
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
P

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
danke dir für die links.

satlex kenne ich bereits, hab vor einigen jahren bei meinen eltern die anlage erweitert nach einer guten anleitung von dort.

kabel sind überall in der menge vorhanden, wie sie ggf. an dem ort gebraucht werden. es ging mir hauptsächlich darum zu klären, ob ggf. technologisch auf jeden fall unicable gewählt werden sollte. - bei dem preisbereich ist das aber aus den o.a. gründen gerade beim neubau wohl eher kein thema mehr.

habt ihr noch multischalter empfehlungen hinsichtlich preis/leistung?
die multischalter ohne stromversorgung von jultec gabs hier schon einige male als empfehlungen.
ein klassischer mit stromversorgung ist aber auch kein problem im technikraum.
 

King W.

Freak
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
292
Erhaltene Reaktionen
401
Ein unicable ms für 4(8) sats wäre dieser hier

...

Schau Dir bitte den Preis an!
Der verlinkte Router ist zwar von hervorragender Qualität und funktioniert tadellos, verfügt aber noch über SAW-Filter und noch nicht über die a2css Technik. An den Router können 4 Satelliten angeschlossen werden, jedoch keine 8, denn er ist noch nicht auf Breitbandbetrieb programmierbar.

Ich habe aber wahrscheinlich eine gute Lösung für dich, lass mir aber noch ein paar Tage Zeit. Ich werde mal Kontakt mit Jultec aufnehmen und etwas recherchieren.

Vorher aber noch eine Frage: Wo steht denn das Haus? Nächte größere Stadt genügt. Ich frage deshalb, weil die Footprints der Satelliten, insbesondere Astra2, an unterschiedlichen Stellen in Deutschland auch unterschiedlich empfangen werden können. Das muss für einen störungsfreien Empfang berücksichtigt werden.
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
Uih, sorry, ich dachte die jps17xxx wären alle widebandtauglich.
Und eigentlich meinte ich den hier
 
Zuletzt bearbeitet:

King W.

Freak
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
292
Erhaltene Reaktionen
401
Der zuerst verlinkte Schalter war das erste Exemplar von Jultec, welches mehr als zwei Satelliten sowie (als JPS1701-12MN) mehr als 8 Receiver an einer Leitung ansteuern konnte. Es war die erste Implementierung des von Jultec 2013 erschaffenen JESS Systems (Jultec Enhanced Stacking System), welches später zur EN 50607 geworden ist.

Der Schalter ist also von 2013 oder 2014. Das tut der Qualität natürlich keinen Abbruch.

Die kleinen roten Drehschalter dien(t)en übrigens dazu, den 2. Satelliten auszuwählen, wenn kein damals noch recht seltener JESS-tauglicher Receiver zur Verfügung stand. Mit dem JPS1708-3MN war es z.B. möglich, in einem Multi-Kulti Haus bis zu 8 Familien drei Kanäle Astra und mittels Drehschalter auch ihre Heimatprogramme zur Verfügung zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
P

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
danke @King W. für deine nachfrage bei jultec. bin gespannt.

prio wäre 19.2, 13.0, 16.0 die eher gleichzeitig genutzt werden würden.
übrige positionen reichen ggf. auch nur via rotor an einem anschluß.

ich kann die anlage auch in mehreren schritten aufbauen, möchte nur nicht für den grundaufbau schon ein falsches setup wählen.
multifeed ist fix, ich rechne eher mit 2 antennen für die bessere platzierung der lnbs.
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.018
Erhaltene Reaktionen
13.699
Schau bitte mal meinen post #10. Damit und mit wideband lnbs schaffst Du 8 positionen. Wenn Du dann noch eine wave t90 oder eine maximum t85 nimmst, sollte alles gehen. Wichtig aber: Die t90 erfordert einen sorgfälltigen aufbau!
 

King W.

Freak
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
292
Erhaltene Reaktionen
401
Sorry, dass es ein bisschen länger gedauert hat, hab dich aber nicht vergessen.
Inzwischen habe ich mit Herrn Müller, dem Chef von Jultec sprechen können. Folgende Konfiguration kann ich dir vorschlagen:
Einen JPS0904-4T sowie einen JRS0502T, dazu ein Netzteil JNT19-2000.

Als Antenne wäre die Wave Frontier etwas problematisch. Der Grund sind die LNBs für 13, 16 und 19°. Zwar sind die Abstände der LNBs bei dieser Antenne generell etwas größer, aber es kommen Breitband LNBs zum Einsatz, die vorn einen relativ großen Durchmesser haben und wahrscheinlich nicht nah genug für 3° montiert werden können.

Besser wäre es, zwei gute Parabolantennen zu verwenden, z.B. die Gibertini OP 85 SE. Eine davon wird ungefähr auf 23° ausgerichtet und dient zum Empfang von 28, 23 und 16°. Mit der anderen Antenne können problemlos die übrigen Satelliten empfangen werden.

Die Jultec Geräte werden auf Breitbandbetrieb programmiert und zwar derJPS0904-4T für die Satelliten A bis D, der JRS0502-4T für die Satelliten E und F.

Es stehen jetzt 6 Leitungen zur Verfügung mit je 4 Kanälen. Über 4 Leitungen sind die ersten 4 Satelliten empfangbar, über 2 Leitungen die beiden anderen Satelliten. Mittels zweier Verteiler (z.B. Kathrein EBC 110) können zwei Leitungen vom JPS mit den Ausgängen des JRS verbunden werden. Damit stehen alle 6 Satelliten zur Verfügung. Wird einer der ersten 4 Satelliten empfangen, arbeitet der JPS, ansonsten der JRS. Das jeweils nicht betroffene Gerät schaltet sich einfach ab.

Die Receiver merken von dem Zusammenspiel der beiden Jultec's nichts.

Auf diese Weise hast du überall 4 Satelliten und an einigen Stellen 6 Satelliten im Zugriff. Es ist jeweils Aufnehmen und gleichzeitig Sehen eines anderen Programms möglich.

Schreib mal zurück, ob der Vorschlag das ist, was dir vorschwebt.
 
OP
P

pete_sat

Hacker
Mitglied seit
25. August 2013
Beiträge
322
Erhaltene Reaktionen
175
danke für eine nachforschungen bei jultec und die ausführliche beschreibung der variante.

wenn natürlich alle wichtigen sats immer verfügbar sind an den anschlüssen, ist das so noch besser als mit rotor.

werd mir die geräte und die mögliche verkabelung in ruhe ansehen und durchüberlegen...
 
Oben