Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Multischalter 17 / 32 gesucht

tychy

Newbie
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
5
Erhaltene Reaktionen
1
Hallo, ich benötige einen Multischalter für 4 Satellitenpositionen und mind. 32 Ausgängen (MFH; kein Unicable!). Bei Ebay gibt es ja einige Angebote mit enormer Spannbreite, was den Preis betrifft (200-800 €). Hat jemand eine Empfehlung für mich?
Danke!
 

bubbl

Elite Lord
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
3.291
Erhaltene Reaktionen
3.106
solch dimension habe ich noch nicht verbaut und kann somit nix dazu sagen.

Glaub kaum das es hier jemand verbaut hat
 

Trick

Elite User
Supporter
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
1.998
Erhaltene Reaktionen
2.471
Verbaut habe ich solch ein Geschoss auch noch nicht.
Allerdings würde ich bei solch Dimensionen keine "Billigheimer" ala Venton, EMP, Megasat, Vialuna o.ä. verbauen, sondern eher auf Hersteller, wo man weiß das die zuverlässig und langlebig arbeiten, wie z.B. (Beispiel: ) oder Axing (Beispiel: ).

Aber wie immer gilt: Wer die Qual hat, hat die Wahl.
 
OP
T

tychy

Newbie
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
5
Erhaltene Reaktionen
1
Danke für die Links.
Zur Zeit habe ich einen
MS17/26PIU-6 V10
von EMP - aber eben "nur" mit 26 Anschlüssen, die bald knapp sein werden. Mit EMP bin ich sehr zufrieden. Der MS läuft seit Jahren ohne Probleme. Und billig sind die nun auch wieder nicht.
Um auf Nummer sicher zu gehen, dachte ich auch an diesen:
MS17/60EEU-13
 
Mitglied seit
17. März 2009
Beiträge
26.994
Erhaltene Reaktionen
13.257
kauf dir einem der du kaskadieren kanst , dann werden zwar 2 auf der wand hängen , aber du must den was du jetzt hast nicht ausmustern , und die anlage ist immer weiter erweitbar
 

clemenss

Meister
Mitglied seit
1. Januar 2011
Beiträge
818
Erhaltene Reaktionen
934
Warum kein Unicable wenn ich fragen darf? Weil MHF finde ich kein gutes Argument..
 

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.210
Erhaltene Reaktionen
14.004
Na ja, er müsste dann auch die lnbs tauschen. Ich kenne nur unicable ms, die 4 satpositionen mit wideband lnbs ermöglichen. Dazu kommen in einem mehrfamilienhaus auch noch programmierbare dosen, um vor unabsichtlicher mehrfachnutzung von userbändern geschützt zu sein.
 
OP
T

tychy

Newbie
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
5
Erhaltene Reaktionen
1
...nicht zu vergessen der Support, den ich leisten müsste, wenn mal was nicht läuft. Nicht jeder Receiver ist geeignet usw.
Ich habe mir die Mühe gemacht und in jede Wohnung entsprechende Kabel durch tote Schornsteine verlegt. Hat lange gedauert und hat viel Mühe gekostet. Aber ich habe bisher Ruhe!
Die Kaskadierung macht Sinn!
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
Na ja, er müsste dann auch die lnbs tauschen. Ich kenne nur unicable ms, die 4 satpositionen mit wideband lnbs ermöglichen.
Die JPS17xx-xx haben einen terrestrischen und 16 SAT Eingänge. Im Breitbandbetrieb sind damit sogar 8 Positionen möglich. Der "fetteste" Router wäre der JPS1708-8M, der bis zu 64 Receiver antreiben kann. Alle Receiver können alle Programme von allen Satelliten empfangen, unabhängig von allen anderen Receivern.

Trotz des hohen Preises würde ich bei einer Neuinstallation in deiner Größenordnung genau dieses Gerät empfehlen, die einfache Installation, die hohe Betriebssicherheit und der geringe Stromverbrauch (es ist nur ein Steckernetzteil erforderlich) sprechen dafür.

In deinem Fall, wo bereits eine funktionierende Anlage mit Multischalter vorhanden ist und bereits Kabel in der Größenordnung km verlegt sind, macht ein komplettes Umkrempeln deiner Installation aber wenig Sinn.

Das Hinzufügen eines Kaskadenmultischalters ist m. E. die sinnvollste Option. Dieser Schalter muss folgende Bedingungen erfüllen:
  • receivergespeist, d.h. kein zusätzlicher Stromanschluss
  • möglichst geringe Dämpfung der Stammleitungen
  • keine Beeinträchtigung irgendwelcher Art der vorhandenen Anlage
  • hohe Betriebssicherheit
Mit den Jultec JRM1708M, 1712M und 1716M stehen solche Multischalter zur Verfügung, je nachdem wie viele weitere Anschlüsse benötigt werden. Mit 70 mA verbracht der Schalter kaum mehr Strom als eine Fahrradfunzel und kann problemlos aus den angeschlossenen Geräten gespeist werden.

Die Durchgangsdämpfung ist mit 1 - 3 dB geringer, als die Unterschiede in der Verstärkung der LNBs. Der vorhandene EMP Schalter wird den vorgeschalteten JRM überhaupt nicht merken.

Neben dem Schalter brauchst du noch 16 Patchkabel, um beide Geräte zu verbinden, während die Zuleitungen zu den LNBs vom EMP auf den JRM umgesetzt werden - fertig.
 
Oben