LG denkt über Ausstieg aus Plasma-TV-Geschäft nach

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von TheUntouchable, 27. Februar 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Wie der japanische Nachrichtendienst 'Kyodo News' berichtet, denkt der koreanische Elektronikkonzern LG über einen Ausstieg aus dem Geschäft mit Plasma-TVs nach. Eine endgültige Entscheidung habe man jedoch noch nicht getroffen.

    Wie Lee Gyu-hong, Vizepräsident von LG gegenüber 'Kyodo News' erklärte, habe die aktuelle Wirtschaftskrise dazu geführt, dass es für das Unternehmen zunehmend unrentabel ist, die teureren Plasma-Fernseher zu entwickeln und zu verkaufen. Darüber hinaus sei die Nachfrage nach Plasma-TVs deutlich gesunken.

    Sollte sich die Marktlage bis Ende des Jahres nicht verbessern, wolle das Unternehmen aus der Fertigung von Plasma-TV-Geräten aussteigen, erklärte er. LG wäre dabei nicht das erste Unternehmen, welches die eigene Plasma-Fernseher-Serie aus dem Programm genommen hat.

    Erst im letzten Jahr haben Pioneer und Fujitsu das Aus für die Fertigung von Plasma-TVs bekannt gegeben - Konkurrent Philips war bereits im Jahr 2007 aus dem Geschäft mit Plasma-TVs ausgestiegen. Während der letzten Jahre haben die meist günstigeren LCD-Fernseher den Plasma-TV-Geräten zunehmend Marktanteile abgenommen.

    Quelle:
    http://winfuture.de/news,45515.html
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.