Klage: Raubkopien von Microsoft-Software auf eBay

Dieses Thema im Forum "eBay" wurde erstellt von josef.13, 10. November 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.738
    Zustimmungen:
    16.230
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der 48-jährige Bruce Alan Edward aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Michigan hat über geraume Zeit hinweg auf der Online-Auktionsplattform Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren unterschiedliche Raubkopien von Microsoft-Produkten verkauft.

    Um genau zu sein handelte es sich dabei um illegale Kopien der Büro-Software Office 2003 Professional und dem inzwischen in die Jahre gekommenen Windows XP. Eine entsprechende Anklage wegen seinen Aktivitäten wurde bereits auf den Weg gebracht. Nun wird sich ein US-Gericht damit beschäftigen müssen.

    Im Zeitraum von Mai 2008 bis September 2010 soll Edward insgesamt 2500 Raubkopien der angesprochenen Microsoft-Produkte über eBay verkauft haben. Wären die Produkte von Microsoft zu den üblichen Preisen verkauft worden, so hätte der Softwarekonzern aus Redmond damit über 1,2 Millionen US-Dollar eingenommen. Edward erzielte damit Einnahmen in der Höhe von 140.000 US-Dollar.

    Mehrere Straftaten, zu denen unter anderem Urheberrechtsverletzungen und Betrug gehören, wirft man dem US-Amerikaner vor Gericht laut einem Bericht der 'Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren' vor. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, so drohen dem 48-Jährigen bis zu 45 Jahre Gefängnis in Verbindung mit einer Strafe von 1,5 Millionen US-Dollar. Wann der Start der Verhandlung erfolgen soll ist gegenwärtig noch ungewiss.

    Quelle: winfuture.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.