Infos iPhone-Hacker erpresste Besitzer

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 4. Dezember 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ein niederländischer Hacker schaffte es sich via Jailbreak in iPhones einzuschleichen. Danach bot er den Besitzern Hilfeleistung an - für fünf Euro Lösegeld.



    In den Niederlanden wurden am Wochenende etliche iPhones gehackt. Nachdem es dem Angreifer gelungen war, die iPhones via Jailbreak zu hacken, verlangte er von den Besitzern fünf Euro für Hinweise, wie sie wieder auf ihr Gerät zugreifen könnten.


    Sicherheitsleck Standardpasswort

    Die iPhone-Attacke verbreitete sich, als eines der Opfer im Web nach Hilfe suchte. In einem Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren schilderte er sein Problem – inklusive dem Warnhinweis, der auf dem Gerät durch den Hacker ausgelöst und angezeigt wurde. Der jugendliche Angreifer installierte nach einem Jailbreak den SSH-Client, auf den Jeder mit einem Standardkennwort als Admin von außen zugreifen kann.

    [​IMG]

    Reumütige Wiedergutmachung

    Mittlerweile hat den Hacker sein Gewissen gepackt und er entschuldigteDu mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren sich öffentlich. Jetzt veröffentlicht er online Ratschläge für optimalen iPhone-Schutz. Wesentlich sei dabei die Änderung des Standard-Root-Passworts, um den Zugriff von außen zu vermeiden.

    Quelle: telekom-presse.at
     
    #1
    szonic und EnricoPalazzo gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.