Aktuelles
Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenlos um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Amazon verabschiedet sich von Android: Was das für Nutzer künftig bedeuten wird.

1706829876631.png

Amazon macht offenbar Schluss mit dem Android-Betriebssystem.
Wir erklären, welche Folgen das für Nutzer haben dürfte.
Die Gerüchte haben sich bewahrheitet:
Amazon will das Android-Betriebssystem endgültig hinter sich lassen, berichtet "SmartDroid".
Das bestätigt eine offizielle Stellenausschreibung des Unternehmens.

Erste Hinweise auf den Abschied gab es bereits 2023.
Nun wurde eine Stelle für den Standort Berlin ausgeschrieben, in der genau beschrieben wird, was Amazon mit der Plattform Fire TV vorhat.

Amazon verlässt Android: Neues Betriebssystem auch für bestehende Fire TV-Geräte?​


1706829921659.png

In der Stellenbeschreibung ist von einem Wechsel zu einer neuen nativen Oberfläche die Rede.
Was genau der Nachfolger von Android sein wird, wird jedoch nicht klar.
Es wird lediglich von den Programmiersprachen Rust und React Native gesprochen.
Im vergangenen Jahr wurde Vega OS als mögliche neue Amazon-Software genannt.

Wie sich dieser Wechsel auf die bestehenden Fire TV-Geräte auswirken wird, bleibt abzuwarten.
Es gilt jedoch als unwahrscheinlich, dass Amazon das neue Betriebssystem auf bereits im Umlauf befindliche Geräte aufspielen wird.
Vielmehr deutet alles darauf hin, dass der Fokus auf zukünftigen Geräten liegt.

Amazon: Wird das umfangreiche App-Angebot übertragen?​

Ebenso bleibt abzuwarten, wie das Unternehmen das umfangreiche Angebot an Apps auf das neue System transportieren wird.
Dies war bisher der größte Vorteil der Android-Plattform.

Amazon hat Android bisher ohne Google-Dienste genutzt und das Betriebssystem stark an die eigenen Bedürfnisse angepasst.
Der Amazon-Store profitierte aber davon, dass fast alle großen Dienste bereits Android-Apps anbieten.
Das große App-Angebot wird das Unternehmen sicherlich übertragen wollen.


Quelle: Chip Germany
 
Leider wird im Artikel noch nicht erwähnt das Vega OS ein geschlossenes System ist (auf dem Echo Show 8 Gen. 3 aus Ende 2023 ist es bereits drauf) und der Sideload von Apps, Alternativen Stores usw. dann nicht mehr möglich ist. Kodi zB kann dann nicht mehr installiert werden. Bleibt dann in Zukunft wieder nur der Wechsel auf eine Android Box oder das Android TV System.
 
Amazon hat schon viel Müll gemacht...
Was ich nicht wußte und sich zum Glück wohl doch noch erholt: www.dpreview.com,
eine ehemals und hoffentlich bald wieder sehr gute Foto- Seite. Vielleicht rudert amazon,
wenn se merken, daß diese Entscheidung ein Fehler war, wieder zurück?
oder es gibt dann hat freie oder ersatz- Apps...
OK, das schreibt sich leicht, weil ich nix von Amazon nutze.
 
@ludibubi

Meine Fire-TV-Sticks laufen nur fast reibungslos. Es hängt immer davon ab, welchen Bug Amazon mit einem Update verteilt. Aber grundsätzlich machen meine Fire-TV-Sticks was sie sollen.
 
Das Problem gibt es ja leider bei allen Softwareanbietern. Tests sind teuer, also wird das Update rausgeschickt und dann wartet man ab, welche Fehler die User entdecken
 
Das Problem ist das Linux dahinter. Dessen Entwicklung ist einfach zu schnell für kommerzielle Nutzer. Außerdem haben sie Verpflichtungen durch die GPL. Das ist schon einigen Herstellern auf die Füße gefallen. Wenn Amazon nicht die Ressourcen hat um ein eigenes OS zu bauen, wer dann?
 
Finds auch eher schade. Android hat viel Kompatibilität mitgebracht um schnell Apps zu entwickeln. Kann mir vorstellen, dass ein neues OS es weiterhin erlaubt, Android Anwendungen laufen zu lassen.
 
Zurück
Oben