Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

*** 3096 Tage ***

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von Dreamermax, 27. Februar 2013.

  1. Dreamermax
    Offline

    Dreamermax VIP

    Registriert:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    4.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Im schönen Schleswig Holstein
    ** 3096 TAGE **

    [​IMG]

    Die Verfilmung der Entführungsgeschichte von Natasha Kampusch wird von Sherry Horman auf die Leinwand gebracht.
    Die zehnjährige Natascha Kampusch (jung: Amelia Pidgeon) wird am 2. März 1998 auf dem Schulweg entführt. Auf offener Straße wird sie in einen Wagen gezerrt und von Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil (Thure Lindhardt) in einem Keller gefangen gehalten. Über 8 Jahre hält sie die Gefangenschaft aus, bis es Natascha (Antonia Campbell-Hughes) gelingt, am 23. August 2006 zu fliehen. Der Entführer nimmt sich das Leben, doch für Natascha hat die Freiheit noch längst nicht begonnen. Ganz Deutschland und Österreich schlägt ihre Geschichte in den Bann und sie wird zu Talkshows eingeladen und muss mit der plötzlichen Berühmtheit ihrer Person einen weiteren Kampf um die Freiheit führen.
    Hintergrund & Infos zu 3096 Tage
    Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich in Wien von 1998 bis 2006 abspielte. Das Filmprojekt, das auf der Autobiographie des Entführungsopfers basiert, war das letzte des 2011 verstorbenen Produzenten Bernd Eichinger. Das Drehbuchfragment, das Bernd Eichinger hinterließ, wurde von Ruth Thoma weiterentwickelt. Die junge Natascha Kampusch wird von Amelia Pidgeon dargestellt. Sherry Horman (Wüstenblume, Anleitung zum Unglücklichsein), die Regisseurin von 3096 Tage, ist mit dem Kameramann Michael Ballhaus (der sich eigentlich nach Departed – Unter Feinden aus dem aktiven Filmbusiness verabschiedet hatte), verheiratet. Ihr ist es wohl zu verdanken, dass die lebende Kameralegende nochmal ins Filmgeschäft zurückkehrt. Das Verlies, der zwei Mal drei Meter kleine Raum mit der 1,60 m niedrigen Decke, wurde in den Bavaria Filmstudios nachgebaut.

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren


    Ab 28. Februar im Kino!
     
    #1
  2. czutok
    Offline

    czutok VIP

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    25.311
    Zustimmungen:
    9.922
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: *** 3096 Tage ***

    ich würd mal sagen das man sich solche filme echt sparen könte , es war echt ne tragödie für die natascha und ihre eltern , und die film macher wolen wider Geld aus eine tragödie auschlagen :emoticon-0149-no:

    sorry , ist aber nur meine meinung

    bald werden filme über die amok deppen in amerika gedreht , stad sie weg zu schlisen werden sie als film stars zegeigt :emoticon-0149-no:
     
    #2
    dennyd gefällt das.
  3. manuneu
    Offline

    manuneu Ist oft hier

    Registriert:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Im schönen Harz
    AW: *** 3096 Tage ***

    Ja die Natascha macht das doch och nur wegen der Kohle... Also sie ist doch selbst Schuld das es diesen Film gibt.
     
    #3

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.