1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Britney Spears - Ex-Bodyguard wird zur Gefahr

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 3. November 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Der Fall Britney Spears kontra Fernando Flores geht in die nächste brisante Runde. Ihr Ex-Bodyguard reichte im September Klage mit der Begründung „sexuelle Belästigung“ ein. Nun soll er es darauf angelegt haben, noch mehr imageschädliche Informationen über die Sängerin zu verbreiten.

    Britneys juristische Vertreter befürchten, dass Fernando mit Hilfe eines Zivilgerichts besonders heikle Details aus ihrem Privatleben enthüllt, um eine finanzielle Entschädigung zu erzwingen. Gerichtsdokumente, die dem Los Angeles County Superior Court vorliegen, sollen auf Wunsch des Teams nun einem Nachlassgericht weitergereicht werden.

    [​IMG]

    Dort werden neben Erbschaftsfragen unter anderem auch Angelegenheiten zu Vormundschaft, Hochzeiten oder Adoption geregelt. Nur durch das Wechseln der Behörde kann eine bevorstehende Gerichtsverhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Eine Anhörung findet Ende November statt.

    In den Dokumenten steht vieldeutig: „Es ist möglich, dass die Veröffentlichung von vertraulichen und persönlichen Informationen Ms. Spears einer Gefahr aussetzt.“ Schlüpfrige Details gab Fernando bereits in seiner Sex-Klage preis. Mit welchen belastenden Aussagen will er also Britney nun noch an den Kragen?

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen