1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Britney Spears - Bodyguard sexuell belästigt

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 10. Juni 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Ein Angestellter fühlte sich von der Sängerin sexuell belästigt und quittierte seinen Dienst - jetzt erwägt er, rechtliche Schritte einzuleiten.

    Lange war es ruhig geblieben um die einstige Pop-Prinzessin Britney Spears. Weder mit neuen Songs noch mit Skandalen machte sie von sich reden. Doch jetzt das: Ein ehemaliger Bodyguard will die Blondine wegen sexueller Belästigung verklagen!

    [​IMG]

    Fernando Flores war bis letzte Woche einer von Britneys Sicherheitsleuten, ging in ihrem Haus ein und aus und begleitete die Sängerin und ihre beiden Söhne bei Ausflügen. Dabei wurde er nach eigener Aussagen immer wieder Opfer von Britneys bizarrem Verhalten.

    Wie die britische Boulevardzeitung “The Sun” berichtet, lief die 28-Jährige in ihrem Haus gerne nackt herum, und machte Flores und den anderem Bodyguards immer wieder eindeutige Angebote. Unter anderem forderte sie die Männer wiederholt auf, doch in ihr Schlafzimmer zu kommen. Flores soll dabei einer ihrer “Lieblinge” gewesen sein.

    Hinzu kam noch, dass Britneys Vater Jamie Spears, der zurzeit die Vormundschaft über seine skandalgeplagte Tochter hat, die Bodyguards auch damit beauftragte, dafür zu sorgen, dass die Sängerin das Haus nie ohne Unterwäsche verlässt. Als dennoch wieder Paparazzi-Schnappschüsse auftauchten, auf denen die Sängerin eindeutig keinen Slip trug, machte Papa Spears Flores dafür verantwortlich. Schließlich hielt der 29-Jährige die Situation nicht mehr aus und kündigte.

    Flores erwägt jetzt, die Sängerin auf mehrere Millionen Dollar Entschädigung zu verklagen, da er nach seiner Auffassung aufgrund von sexueller Belästigung seinen Job kündigen musste.

    Quelle: Freenet
     
    #1

Diese Seite empfehlen