1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Britney Spears - Ex-Bodyguard hat Sex-Klage eingereicht

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 10. September 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Jetzt machte er seine Drohung doch noch wahr. Britney Spears Ex-Bodyguard Fernando Flores sorgte bereits im Juni für viel Wirbel, weil er der Sängerin vorwarf, sie hätte ihn wiederholt sexuell belästigt. Jetzt hat er mit dieser Begründung Klage gegen sie bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht.

    Aus der Klageschrift geht hervor, dass Britney sich ihm gegenüber nicht nur zu freizügig präsentiert haben soll, sondern auch versuchte, den Leibwächter in ihr Schlafzimmer zu locken. Fernando habe seinen Job als Leibwächter gekündigt, weil er außerdem angeblich darauf achten musste, das Britney nicht ohne Unterwäsche das Haus verlässt. Erwähnt sind auch die Vorwürfe, dass die 28-Jährige ihre Söhne mit einem Gürtel misshandelt habe.

    Kaum startete Fernando seinen Kampf gegen Britney per Gericht, erhielt sie prompt Rückendeckung von ihrem Ex-Gatten Kevin Federline, der Fernandos Motive auf Geldgier zurückführt. Sein Anwalt Mark Vincent Kaplan erklärte: „Er ist überzeugt, dass die Klage rein ökonomischen Motiven folgt.“ Dass die Meldung über die Einreichung einer Klage bereits vorab an Medien gestreut worden sei, sieht Kaplan so: „Ich glaube, dass das Timing und die Art der Anschuldigungen für sich sprechen.“

    Kevin nehme jegliche Missbrauchsvorwürfe sehr ernst und hätte längst etwas unternommen, wenn etwas an den Vorwürfen dran wäre. Er trägt das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne Sean Preston, 4, und Jayden James, 3, und änderte bislang nichts an Britneys Besuchsrecht. Auch das Jugendamt erklärte Britney schon offiziell für unschuldig.

    Noch ist nicht bekannt, auf wie viel Geld es Fernando abgesehen hat. Er klagte übrigens ebenfalls gegen seinen früheren Arbeitgeber, Advanced Security Concepts.

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen