Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Handy - Navigation Schufa im Spiel: Samsung Pay kann euren Bonitäts-Score verschlechtern

Samsung wickelt seine Bezahllösung Pay in Deutschland in Kooperation mit der Solarisbank ab. Das führt zu Schufa-Eintragungen bei den Nutzern, die den persönlichen Bonitäts-Score verschlechtern können.

Wenn ihr euch die Bedingungen für Samsung Pay in Deutschland ganz genau durchgelesen habt, dann wisst ihr, dass die abwickelnde Solarisbank für eine vollwertige Einrichtung des Dienstes auf eurem Smartphone mindestens zwei Schufa-Eintragungen vornimmt.

Da dabei Kreditlinien eingetragen werden, könnte die Nutzung von Samsung Pay bei künftigen Kreditanfragen zu schlechteren Konditionen führen. Nutzer in Foren und auf Social Media beschweren sich darüber, nun über teils schlechtere Schufa-Scores als vor der Einrichtung von Samsung Pay zu verfügen.

proxy.jpg
Samsung Pay. (Bild: Samsung)

Samsung Pay wird als Kreditlinie behandelt

Das steckt dahinter. Wie die Finanz-Szene berichtet, wird die Nutzung von Samsung Pay nicht gegen ein Konto oder gegen ein Guthaben legitimiert. Vielmehr erfolgt die Legitimation gegen eine Kreditlinie, die die Solarisbank bonitätsabhängig einräumt. Dabei geht sie so vor.

Einen ersten Schufa-Eintrag eröffnet die Solarisbank direkt bei der Registrierung eines neuen Nutzer von Samsung Pay. Die Solarisbank prüft automatisiert durch einen Schufa-Abruf die finanziellen Verhältnisse des Neukunden. Folgend erstellt sie eine virtuelle Visa-Debitkarte mit einem Verfügungsrahmen von bis zu 1.000 Euro.

Das sogenannte Splitpay-System ist für den zweiten Eintrag verantwortlich. Splitpay ermöglicht Kunden die ratenweise Rückzahlung offener Beträge. Die mögliche Höhe dieser offenen Beträge legt die Solarisbank selbst fest. Der Kunde hat keinen Einfluss darauf. Er könnte also nicht etwa den Rahmen auf 5.000 Euro oder einen anderen Betrag deckeln. So kann sich insgesamt ein – im Grunde vom Kunden nicht erbetener – Verfügungsrahmen von bis zu 9.000 Euro ergeben, der voll gegen die Bonität gerechnet wird und deshalb auch Score-relevant ist.

So erweist sich die sogenannte Debit-Karte doch als Kreditkarte und damit als Schufa-relevant. Fairerweise sollte erwähnt werden, dass bankabhängig auch Nutzer von Apple Pay mit diesem Problem konfrontiert sein können. So tragen etwa die Volksbanken (VR) ihre „virtuelle Mastercard Debit”, die sie als Alternative zur klassischen Kreditkarte anpreisen, ebenfalls in die Schufa des Nutzers ein. Die VR-Banken behaupten, das müsste so sein.

Nicht jede Karte wird eingetragen

Andere Banken wie die Commerzbank zeigen indes, dass zumindest für sie wohl andere Regelungen zu gelten scheinen. Denn sie trägt die Debitkarten ihrer Kunden nicht in deren Schufa ein.

Auf der ganz sicheren Seite sind Verwender von Prepaid-Karten, etwa von Revolut, N26 und anderen. Die werden nie in die Schufa eingetragen.

Quelle; t3n
 

Mik3.Lit0ri5

Stamm User
Registriert
22. April 2013
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
520
Erfolgspunkte
273
Auf der ganz sicheren Seite sind Verwender von Prepaid-Karten, etwa von Revolut, N26 und anderen. Die werden nie in die Schufa eingetragen.

Äh, N26 wird in die Schufa eingetragen und ist auch keine Prepaid.
Überprüft doch bitte mal das Zeug, bevor ihr es blind kopiert...
 

hot chili

Elite User
Supporter
Registriert
16. März 2011
Beiträge
1.603
Punkte Reaktionen
1.191
Erfolgspunkte
383
Witzig ist, holst dir bei der Hausbank zum Beispiel der Sparkasse eine Hausfinanzierung, das wird nicht eingetragen.
So eine Douglas oder Samsung Karte wirkt sich aber gleich als Kreditline aus.

Positiv Einträge gibt es auch nicht. Neulich war ein Millionär in der Zeitung, der bekam kein Mobilfunkvertrag, wegen eines umstrittenen Eintrages. An seiner Stelle hätte ich mir das Ding so geholt und gesagt lec*t mich doch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mik3.Lit0ri5

Stamm User
Registriert
22. April 2013
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
520
Erfolgspunkte
273
Dann poste ich aber nicht zig Artikel, die Fehler und Unwahrheiten enthalten. Lässt die Glaubwürdigkeit schon um einiges sinken...
 

Mik3.Lit0ri5

Stamm User
Registriert
22. April 2013
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
520
Erfolgspunkte
273
Hab ich nicht gesagt, aber fehlerhafte Infos sollte man auch nicht einfach stehen lassen...
 
Oben