Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

HowTo Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

K

Kermit

Guest
#31
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Hi,

es ist jedermans eigene Sache was er mit seinem PC, Raspberry, Futro oder oder oder auch immer macht.
Es müßig darüber zu diskutieren warum weshalb wieso. Es sollte akzeptiert werden, dass er mit dem Pi solche Anwendungen ausprobiert.
Sollte diese Diskussion hier weiter gehen schließe ich den Thread.

Grüße

Kermit
 
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Punkte
1
#32
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Sorry dass war so nicht geplant.

Ich finde es gut wenn sich man kreativ mit dem Pi beschäftigt. Ich selber bastle ja damit. Zur Zeit kämpfe ich mit dem RFM12B. Habe mir mal die Seite Martin's corner on the web angesehen. Vielleicht hilft es weiter oder hat einer von euch Erfolge damit?
 

swiff

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
13. Februar 2012
Beiträge
55
Gefällt mir
1
Punkte
8
#33
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

also das :


2. Installation von rcswitch

git clone r10r/rcswitch-pi · GitHub
cd rcswitch-pi
./make



klappt bei mir nicht

mit diesen komischen zeichen schint was nicht zu stimmen kommt immer zu viele befehle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

lema67

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
31. Oktober 2010
Beiträge
78
Gefällt mir
26
Punkte
18
#34
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Wir wäre es damit?

Code:
git clone http://github.com/r10r/rcswitch-pi rcswitch-pi
 
Mitglied seit
25. Dezember 2012
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Punkte
1
#35
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Habe auch vorgehabt, mit dem Raspberry Pi einige Steckdosen fernzusteuern.

Leider finde ich bei watterott.com den 433 MHz Sender nicht.

Ist es vielleicht dieser hier ? :
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.


Hab auch etwas bei eBay gefunden. Ist es mit diesem vielleicht auch möglich ? :
Sendemodul Sender Sendeeinheit 433Mhz 433 Mhz Funk Modul Funkschalter Funkmodul | eBay

Problem beim eBay-Artikel könnte, glaub ich nur die Eingangsspannung sein (9 - 12V) , oder ist diese egal?

Ich danke Euch im voraus.

mfg
 
Mitglied seit
16. August 2010
Beiträge
2
Gefällt mir
2
Punkte
3
#36
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

@ 124578: ja das ist der richtige Sender bei Watterott!
 
Mitglied seit
9. November 2011
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Punkte
1
#37
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Hallo Zusammen,

ich würde auch gern meine Intertechno IT-2300 Funksteckdosenleiste (433Mhz) mit dem Rasperry PI steuern habe allerdings noch so einige Fragen:

1. Was benötige ich genau für Hardware?
a. Welches Rasperry PI Modell?
b. Welches Funkmodul zum senden?

2. Wie finde ich heraus welche Signale ich an die Funksteckdose senden muss, um Sie ein und aus zu schalten?
a. Gibt es ein Empfängermodul für den PI oder ein günstiges Messgerät um herauszufinden welche Signale ich an die Steckdose senden muss?

Danke für jede Hilfe.

LG
 

lema67

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
31. Oktober 2010
Beiträge
78
Gefällt mir
26
Punkte
18
#38
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Zu 2(a): Provisorisch kannst Du die Signale mit einer Soundkarte aufnehmen, professioneller gehts mit dem Scanalogic2 Pro z.B. bei Zeitech für 69,95€
 
A

aragorn

Guest
#39
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

zu 1. würde ich mal sagen dass das egal ist welche RPI Revision du nimmst, beide haben die GPIO schnittstelle und darauf kommt es hierbei an..


das würde auch mit einem Igel über USB funktionieren soweit ich das mitverfolgen konnte: HowTo Funksteckdosensteuerung mittels Debian Server

allerdings ist der rpi eben wesendlich kleiner und stromsparender und durch GPIO wesendlich flexibler was diese steuerungsgeschichten angeht
 
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Punkte
1
#40
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

@lenny Habe gerade zwei Sachen hinzugefügt zu deinem Projekt:
- Das Binary send ist direkt mit dabei.
- Alles ist über eine Datei konfigurierbar

Wenn es für dich OK ist würde ich diese hier veröffentlichen...

Aktuell beschäftige ich mich mit einer integration des Google Kalenders (z.B. Kann man eintragen Lampe1 geh immer morgens um 6:00 Uhr an).

Gruß

regnets
 
Thread Starter
OP
L
Mitglied seit
7. Februar 2011
Beiträge
235
Gefällt mir
266
Punkte
63
#42
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

@regnets - klaro immer ran damit ;)
 
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Punkte
1
#43
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

Zum Thema google calender habe ich das hier gefunden...
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.


scheint mit dropbox if then that und google calender ziemlich gut zu funktionieren

lg
:good:naja dann muss ich mich nicht mit rss feeds rumschlagen...

Bin gerade daran die Oberfläche in meinen Möglichkeiten zu verschönern (ist die index.html irgendwo raus generiert?). Dazu gibs dann noch Gruppen von Funksteckdosen die auf einmal ausgeschaltet werden können, leider bin ich gerade mittendrin, deswegen werde ich morgen mal meine Ergebnisse kommentieren und hochstellen.
 
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Punkte
1
#45
AW: Rasperry Projekt Hausautomatik - Teil I Steuerung von Funksteckdosen

So wie versprochen hier meine Version mit ein paar Extras:
- Komplette Konfiguration über config.php
- Kommandos können standardmäßig mehrmals gesendet werden (falls es bei euch nicht soo zuverlässig ist)
- Es ist möglich Steckdosen zu Gruppen zu zuordnen (mehr Übersicht im Webinterface)
- Anpassung der App fürs iPhone (Homescreen Icon / Kein Resizing mehr möglich / Kein Navigationsbar)
- send binary liegt direkt in /var/www

ToDo:
- Automatisches Installationsskript (um auf nackten Raspbian alles zu installieren und konfigurieren)
- Schalten der Steckdosen über labels ermöglichen (z.B.
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.
), damit das Programmieren per ifttt einfacher wird
- Konfiguration über Webinterface
- GitHub benutzen
- Steckdosen Gruppen komplett ausschalten/einschalten
- Rückkanal einbauen um schalten per Fernbedienung zu registrieren und Schalter von vornherein richtig auf On/Off setzen
- Mehrere Eingabesprache
- Login (Wann wurde Was von Wo geschaltet)
- Authentifizierung (damit nicht auf einmal das licht ausgeht ;))

Hier die zip
Anhang anzeigen 68456

Gruß

regnets

[EDIT]
Ups kleinen Fehler noch gefunden SocketControl-fix.zip sollte jetzt bei allen gehen.
[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben