Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Spielekonsolen Nintendo Switch: Auslieferungsmengen sollen weiter steigen

Nintendo soll für sein aktuelles Fiskaljahr planen ca. 30 Mio. Exemplare der Switch auszuliefern. Offenbar nimmt man an, dass die Nachfrage nach der Hybrid-Konsole, die sowohl daheim als auch unterwegs genutzt werden kann, ungebrochen bleibt. Die hohen anvisierten Auslieferungsmengen sind für eine Konsole im fünften Jahr ihres Lebenszyklus dennoch beeindruckend. Das facht dann auch wieder Gerüchte um eine Nintendo Switch Pro an.

Nintendo soll bisher rund 80 Mio. Switch verkauft haben. Offenbar rechnet man angesichts der erhöhten Produktionsmengen damit, dass man bald die Wii überflügeln könnte. Allerdings gibt es weiterhin erhebliche Chip-Lieferengpässe, welche die gesamte Tech-Industrie betreffen. Der Druck auf Nintendo erhöht sich jedoch, denn nun buhlen auch die Next-Generation-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S um die Gunst der Käufer.

Da wäre es also eine gute Option, mit einer aufgewerteten Switch Pro, die Gerüchten zufolge einen OLED-Bildschirm und Nvidia DLSS zum Upscaling nutzen könnte, zu punkten.

Unbenanntop.jpg

Quelle: caschy
 

The_Wanderer

Ist oft hier
Registriert
23. Februar 2020
Beiträge
128
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
141
Erfolgspunkte
73
Falls Nintendo die neue Switch Pro tatsächlich auf den Markt bringt, bin ich schon auf die Kompatibilität mit den "normalen" Nintendo Switch Zubehör und Spielen gespannt.
Vielleicht müßte man sich dann alles neu kaufen.

Ich denke, dass die Switch Pro schon einige Vorteile gegenüber der Switch haben muß, damit man auf die neue Konsole wechselt.
Denn z.B. nur wegen einem größeren OLED-Display würde ich persönlich nicht wechseln, da ich meistens eh nur über den HDMI-Anschluß am Fernseher spiele.
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
22.358
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
29.078
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen

Nintendo Switch: Verkauft sich weiterhin wie geschnitten Brot​


Die Nintendo Switch und die dazugehörigen Spiele bleiben weiterhin ein Erfolg. Das bestätigen die Quartalszahlen, die Nintendo veröffentlicht hat. Die Nintendo-Switch-Verkäufe (inklusive Switch Lite) stiegen von Januar bis März um rund 44 Prozent im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres.

Die aktuell veröffentlichten Zahlen bringen die Gesamtverkäufe der Nintendo Switch auf 28,83 Millionen Einheiten für das laufende Geschäftsjahr, ein Plus von 37,1 Prozent im Vergleich zu den 21 Millionen Switch-Konsolen, die das Unternehmen im Jahr zuvor ausgeliefert hat.

Die Gesamtverkaufszahlen der Switch liegen nun bei 84,59 Millionen Einheiten und 587,12 Millionen Spielen. Das bedeutet, dass sie den Nintendo 3DS überholt hat, der 75,94 Millionen Einheiten und 386,48 Millionen Software-Einheiten hinter sich gebracht hat. Auch der Game Boy Advance ist überrundet, der kam auf 81,51 Millionen Einheiten.

Besonders erwähnenswerte Titel? Animal Crossing: New Horizons verkaufte sich im vergangenen Jahr 20,8 Millionen Mal und erreichte damit einen rundgerechneten Absatz von 32,63 Millionen Einheiten. Mario Kart 8 Deluxe verkaufte sich 10,62 Millionen Mal und erreichte damit einen Absatz von 35,38 Millionen Einheiten. Ring Fit Adventure verkaufte sich 7,37 Millionen Mal und kommt so auf über 10 Millionen verkaufte Einheiten.

Mal schauen, wie es da weiter geht. Für viele ist Nintendo ja langsam in der Pflicht, mal einen Nachfolger für die überaus erfolgreiche Nintendo Switch zu liefern.

Quelle: caschy
 
Oben