Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Netflix für Windows 10 wurde mit einem Overlay-Modus ausgestattet

josef.13

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.740
Gefällt mir
19.181
Punkte
113
#1
Die Netflix-Anwendung für Windows 10 wurde im Rahmen einer Aktualisierung mit einem praktischen Feature ausgestattet. Ab sofort können die Nutzer ihre Lieblingsserien auch dann noch genießen, wenn gerade zum Beispiel der Internet-Browser im Vordergrund geöffnet ist.

26332.jpg

Der sogenannte Overlay-Modus lässt sich über einen Button auf der linken Seite in der Netflix-App starten, nachdem ein Film oder eine Serie ausgewählt wurde. Das Video wird anschließend in einem separaten und kompakten Fenster abgespielt. Die Inhalte sind dabei permanent sichtbar und können von den meisten Anwendungen nicht verdeckt werden.

Das Overlay-Fenster verfügt über verschiedene Buttons, mit welchen die aktuell geladene Folge gestartet, pausiert oder zurückgespult werden kann. Außerdem können die Nutzer das Bild im Vollbild-Modus oder wieder in der eigentlichen App anzeigen lassen.

Das Creators Update wird benötigt
Zur Verwendung der neuen Funktion wird das Windows 10 Creators Update vorausgesetzt. Die umfangreiche Betriebssystem-Aktualisierung ist bereits im Frühjahr 2017 erschienen und sollte daher inzwischen auf den meisten Computern angekommen sein. Der Overlay-Modus basiert auf einer von Microsoft bereitgestellten Schnittstelle, welche die Darstellung von Inhalten außerhalb des ursprünglichen Fensters der Anwendung erlaubt. Es ist somit möglich, gleichzeitig seine Aufgaben im Internet zu erledigen sowie das Netflix-Video in einer Ecke des Bildschirms zu positionieren.

Laut Aggiornamenti Lumia besitzt die Aktualisierung der Netflix-App die Versionsnummer 6.59.265.0 und kann aus dem offiziellen Microsoft Store heruntergeladen und installiert werden. Obwohl der beliebte Videostreaming-Dienst auch über die Webseite verwendet werden kann, bringt die Windows 10 Universal-App viele Vorteile mit sich: Neben der Unterstützung von 4K-Inhalten ist die Software mit Dolby Atmos-Support ausgestattet.

Quelle; winfuture
 

yamstar

Ist oft hier
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
54
Punkte
28
#3
Geht aber nur dank Investoren Geld. Ohne das wäre Netflix niemals so gross geworden. Und Gewinne werden da auch nixht erwirtschaftet!
 

Bilbo10

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
31. Januar 2013
Beiträge
45
Gefällt mir
48
Punkte
18
#4
Und Gewinne werden da auch nixht erwirtschaftet!
Keine Gewinne?

Im ersten Quartal stieg der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 178 Millionen auf 290 Millionen US-Dollar, umgerechnet 234 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz legte um gut 40 Prozent auf 3,7 Milliarden US-Dollar zu. Insgesamt gewann Netflix im Berichtszeitraum 7,4 Millionen Kunden dazu, davon 5,5 Millionen außerhalb des US-Heimatmarktes.

Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.
 

yamstar

Ist oft hier
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
54
Punkte
28
#5
Es handelt sich hier um den Gewinn vor Steuern, Abschreibung, Zinsen etc.

Trotzdem natürlich besser als negative Ergebnisse. Was so welche Zahlen aussagen, sieht man bei Unternehmen wie Enron...
 

Oben