Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Satellit KATHREIN punket mit Schnelligkeit, neuen Produktbereichen und „Made in Germany“

Interview KATHREIN
Die Marke Kathrein steht seit Jahrzehnten für langlebige Premium-Produkte mit höchster Zuverlässigkeit - insbesondere für den TV-Empfang, sei es nun für Kabel- oder Satellitenfernsehen. Die hochwertigen Satelliten-Antennen finden generationsübergreifend ihren Einsatz und liefern beste Empfangswerte. Im vergangenen Jahr betrat Kathrein mit seinen ersten Digitalradios neues Terrain und in diesem Jahr finden sich auch erstmals Fernseher im Sortiment des Antennen-Spezialisten. Wie Kathrein die Zukunft des Fernsehen sieht und ob weitere neue Produktbereiche folgen werden, dazu sprachen wir mit Andreas Wimmer, Geschäftsführer der Kathrein Digital Systems GmbH.

m_wimmer_andreas_kathrein-digital-systems-gmbh_bild.jpg
Andreas Wimmer
Geschäftsführer der KATHREIN Digital Systems GmbH

SATVISION: Seit rund zwei Jahren ist die Kathrein Digital Systems GmbH nun unabhängig und handelt eigenständig am Markt. Wie hat sich das Unternehmen entwickelt und welche Möglichkeiten sowie Veränderungen haben sich durch die Eigenständigkeit ergeben?

Andreas Wimmer: Die KATHREIN Digital Systems GmbH war von Beginn an sehr gut am Markt positioniert und konnte demzufolge auch im Jahr 2020 ein sehr gutes Ergebnis abliefern. Das liegt zunächst an der beliebten Marke „KATHREIN“, die für innovative und moderne Lösungen steht aber auch im Bereich Service und Systemplanung für eine erstklassige und kompetente Unterstützung bekannt ist. Durch die neue Eigenständigkeit können Entscheidungen nun deutlich schneller getroffen werden, was natürlich unseren Kunden zugute kommt. Wir sind in unserer Branche ein starker Partner und konnten speziell im letzten Jahr viel Vertrauen bei unseren Kunden aufbauen sowie insbesondere aufgrund von „Made in Germany“ für Stabilität am Markt sorgen.

SATVISION: Im vergangenen Jahr haben Sie die ersten drei Digitalradios für den DAB+ Empfang unter der Marke Kathrein am Markt eingeführt. Wie hat sich dieser Produktbereich entwickelt und werden Sie hier mit weiteren Modellen nachlegen?

Andreas Wimmer: Unsere neue Produktpalette der DAB+ Radios hat sich wie erwartet sehr gut am Markt etabliert. Das stimmige und zugleich übersichtliche Portfolio deckt sämtliche Vorstellungen und Wünsche zwischen 119,00 und 499,00 Euro (UVP) ab. Aktuell arbeiten wir daran, das aktuelle Sortiment mit einem weiteren Gerät nach unten sowie mit einem absoluten Klangwunder nach oben abzurunden.

SATVISION: Auch im Campingbereich haben Sie zuletzt mit neuen portablen Satelliten-Empfangssystemen nachgelegt und die ersten Camping-Fernseher von Alphatronics mit integriertem CAP-Konverter mit in das Sortiment aufgenommen. Welche Vorteile bringt ein Camping-TV mit integriertem CAP-Konverter und in welcher Bildgröße bieten Sie diese an?

Andreas Wimmer: Das Stichwort lautet „One-Cable-Solution“. Zusätzliche Steuerleitungen sowie eine separate Steuerbox werden mit dieser innovativen Lösung nicht mehr benötigt. Der Camping-TV steuert und empfängt somit über ein einziges Koaxialkabel alle Signale der Außeneinheit. Die Camping-TVs werden in den Größen 22/24/27/32“ angeboten. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal ist die zusätzliche Streaming-Funktion, womit unsere Kunden die TV-Programme mittels App einfach auf ein mobiles Endgerät (z. B. Smartphone oder Tablet) übertragen können.

SATVISION: Welchen Stellenwert nimmt das Produktsegment Camping im Unternehmen der Kathrein Digital Systems ein und werden Sie diesen Bereich zukünftig weiter ausbauen? Wird der Campingboom Ihrer Ansicht nach auch in diesem Jahr anhalten?

Andreas Wimmer: Der Stellenwert des Bereichs Camping & Caravan hat insbesondere in den letzten Jahren stark zugenommen. Zuletzt konnten wir im sogenannten Erstausrüstergeschäft bei VW punkten und beliefern die Produktionslinie des Grand California mit unseren vollautomatischen SAT-Antennen mit GPS und Streaming-Funktion. Der Campingboom wird insbesondere in diesem Jahr aufgrund der Corona-Reisebeschränkungen anhalten. Es könnte sogar ein neues Rekordjahr werden. Dies bewegt uns auch, in diesen Bereich weiter zu investieren – ein neues Produkt hierzu werden wir spätestens beim diesjährigen Caravan-Salon in Düsseldorf präsentieren.

SATVISION: Planen Sie zukünftig noch in weiteren neuen Produktsegmenten aktiv zu werden? Welche Produktbereiche sind hier mit welchem Hintergrund für Sie von Bedeutung?

Andreas Wimmer: Wir planen in ein neues und zugleich zukunftsträchtiges Geschäftsfeld einzusteigen, das etwas von unserem bisherigen Kerngeschäft abweicht aber aufgrund der Unternehmensgeschichte von KATHREIN perfekt zu uns passt. Genauere Informationen möchten wir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht veröffentlichen.

SATVISION: Können Sie uns bereits einen Ausblick in Bezug auf die Kathrein-Neuheiten 2021 geben und spielen dabei auch Receiver wieder eine Rolle?

Andreas Wimmer: Receiver spielen zukünftig keine große Rolle mehr. Unser Einstiegsgerät (UFS 810) verkauft sich nach wie vor sehr gut, aber eine große Zukunft für Neugeräte wird es nicht geben. Anstatt dessen sehen wir in der optischen Signalverteilung und „IP over Coax“ ein großes Potential. Im Bereich der optischen Signalverteilung haben wir gerade drei neue Produkte eingeführt (OSC 100 micro sowie OEC 40 und 44 micro). In den Bereichen „IP over Coax“ sowie „Kopfstellen/Headend“ planen wir auch dieses Jahr noch neue Produkte, die wir auf den Markt bringen möchten.

SATVISION: Wird sich Ihrer Einschätzung nach das Fernsehverhalten weiter verändern? Werden wir unsere TV-Programme zukünftig ausschließlich streamen?

Andreas Wimmer: Die jüngere Generation nutzt mehr und mehr die einschlägigen Streamingdienste. Dabei werden Sendungen, Filme und Serien dann angeschaut, wenn dafür Zeit ist und nicht wie beim linearen klassischen Fernsehen zum Zeitpunkt der Abstrahlung durch den Sender. Allerdings ist Streaming “on top“ zu betrachten und kein vollständiger Ersatz für den klassischen TV-Empfang, welcher von der Aktualität lebt und mit z. B. Live-Events mehr zu bieten hat als nur Videos aus der „Konserve“. Fast alle Haushalte sind mit einer TV-Grundversorgung ausgestattet und empfangen ihr TV-Signal hauptsächlich über Satellit oder Kabel. Diese Grundversorgung wird auch in vielen Jahren noch zum Einsatz kommen.

SATVISION: Wie wird sich das Satellitenfernsehen Ihrer Ansicht nach zukünftig entwickeln?

Andreas Wimmer: Der Satellitenempfang ist und bleibt auch zukünftig kostenfrei und die Empfangsart mit der größten Vielfalt an Sendern, daher werden viele Kunden weiterhin in ihren Eigenheimen auf diesen Empfangsweg setzen. Nicht zu vernachlässigen ist auch die wesentlich bessere Nachhaltigkeit des Satelliten-Fernsehens im Vergleich zu Streaming. Bei Streaming-Anwendungen muss für jeden Teilnehmer ein separates Signal erzeugt und über das Internet übertragen werden, was zu extrem hohen Stromkosten für die notwendigen Server führt. Bei Satelliten-TV erreichen sie mit einem Signal Millionen von Nutzern gleichzeitig und über mehrere Länder hinweg, ohne dass dies senderseitig zu mehr Energiebedarf führt. Gerade in Zeiten von „Fridays for Future“ und der Notwendigkeit zu mehr Umweltbewusstsein sollte dieser Aspekt nicht außer Acht gelassen werden.

SATVISION: Gestatten Sie uns an dieser Stelle zwei private Fragen.Gestatten Sie uns an dieser Stelle zwei private Fragen.Bevorzugen Sie Streaming und/oder lineares Fernsehen (welchen TV-Empfangsweg?) und was für ein Fernseher steht bei Ihnen im Wohnzimmer?

Andreas Wimmer: Bei mir im Wohnzimmer steht ein 65“ OLED von Panasonic mit SAT-Empfang. Dabei nutze ich sowohl einen Streamingdienst als auch das gute alte lineare Fernsehen.

SATVISION: Bitte vervollständigen Sie zum Abschluss den folgenden Satz:SATVISION: Bitte vervollständigen Sie zum Abschluss den folgenden Satz: Der Satellitenempfang ist für Kathrein von besonderer Bedeutung, da…

Andreas Wimmer: …wir zu den absoluten SAT-Pionieren gehören und es unser Kerngeschäft ist, in dem wir seit vielen Jahren in Deutschland Marktführer sind.

SATVISION: Vielen Dank für dieses Gespräch.

Quelle; satvision
 

Katze Flohli

Meister
Registriert
9. August 2012
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
1.610
Erfolgspunkte
263
Naja da hat er wohl seine Rechnung ohne die Pay TV Anbieter gemacht ...

HD+ und Sky wollen auch viele nutzen ...
 

michael861

Hacker
Registriert
3. Februar 2010
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
82
Erfolgspunkte
88
Ort
daheim
Und wo ist da das Problem?
Kathrein hat sich aus dem Receiver-Geschäft ja zurückgezogen.
Bieten Hauptsächlich die Empfangstechnik bis zum Tuner, bzw. zur SAT/TV-Dose an.
Insbesondere die Unicable und SAT>IP-Lösungen finde ich recht gelungen und sehr gut kaskadierbar.
Dies spielt z.B. eine große Rolle bei Mehrfamilienhäusern.
Aber auch auch bei mir im Haus hab ich eine vernünftige SAT-Technik damit nachgerüstet.
Zwei LNB (13/19,2 Grad), zwei Multischalter dahinter, einmal für die bestehenden Leitungen, und einmal ein Unicable-Multischalter für den SAT>IP-Server.

Ich denke, dass insbesondere für große Infrastrukturen Kathrein ein sehr gutes Portfolio hat.
Klar, günstiger geht immer. Muss aber nicht zwingend besser sein.
Und für viele Infrastruktur-Betreiber, Hausverwaltungen oder große Bürogebäude... ist es eben wichtig, einen guten Ansprechpartner zu haben und selbst nach Jahren noch Support und Ersatzteile zu bekommen.

Und hier sei noch der Support von Kathrein besonders hervorgehoben.
Ich konnte mich selbst davon überzeugen, als ich eben die Erweiterung bei mir geplant habe.
Hab da 2 mal angerufen und hatte jedes mal einen Mitarbeiter an der Leitung, der sich bestimmt gut 20 Minuten Zeit genommen hat und das Thema im Detail erklärt hat, bzw. welche Komponenten ich bestellen muss, bzw. ich wie anschließen muss, dass der SAT>IP-Server über Unicable beide SAT-Positionen findet.
Also echt top!
 
Oben