Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Handy - Navigation iPhone 11 Reparaturen: Teurer als Samsungs Mittelklasse

Vergangene Woche hat Apple das neue iPhone 11 (Pro) vorgestellt. Wer sich das neue Apple-Smartphone zulegen möchte, sollte anschließend jedoch gut darauf aufpassen. Kürzlich hat Apple die Preise für Reparaturen bekannt gegeben. Einige Kosten übersteigen dabei selbst den Wert so mancher neuer Android-Smartphones der oberen Mittelklasse.

iPhone11Pro-1200x900.jpg

Das neue iPhone 11 Pro besticht mit einem neuartigen Drei-Kamera-System, einem Super-Retina-XDR-Display, einem extrem leistungsfähigem Chip, einer verbesserten Batterielaufzeit und vielem mehr. Auch wenn man die neue iPhone-Generation ansieht scheint sie in vielen Bereichen zu überzeugen und verkauft sich im Vorverkauf sogar besser als erwartet. Doch wer das neue Smartphone anschließend in den Händen hält, sollte gut darauf aufpassen. Ansonsten wird es teuer.

Reparaturkosten deutlich gestiegen

Außerhalb der Garantie kostet der Display-Tausch beim neuen iPhone 11 stolze 220,90 Euro. Beim iPhone 11 Pro sind es sogar 310,90 Euro. Auch wenn das Pro-Modell ein kleineres Display als das iPhone 11 hat, besitzt dieses einen hochwertigeren OLED-Bildschirm. Das iPhone 11 besitzt lediglich ein LCD-Display. Dies dürfte den Preisunterschied erklären.

Preise im Vergleich zum Vorjahr

Am teuersten ist der Bildschirm-Tausch jedoch beim iPhone 11 Pro Max. Hier nennt Apple einen Preis von 360,90 Euro – das sind knapp 140 Euro Unterschied zum iPhone 11. Immerhin sind die Reparaturkosten identisch zu denen für das iPhone Xs (Max) und iPhone Xr. Und seit 2018 sind die Preise nahezu unverändert geblieben.

Noch teurer wird es bei Reparaturen abseits des Displays. Besitzer eines iPhone 11 zahlen dann pauschal 430,90 Euro, eines iPhone 11 Pro 590,90 Euro und eines iPhone 11 Pro Max sogar 640,90 Euro. Diese kostenintensiven Reparaturpreise entsprechen, gar übertreffen den Neupreis einiger der neuesten Android-Flaggschiffe – beispielsweise den des Samsung Galaxy S10e.

AppleCare+ schafft Einheitspreis

Ob die Preise dem Reparaturaufwand und den Kosten für Ersatzteile angemessen sind, bleibt offen. Möglicherweise versucht
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
lediglich, die Besitzer der neuen iPhone-Generation für AppleCare+ zu begeistern. Beim Abschluss eines entsprechenden Abos sind die Reparaturkosten deutlich geringer. Der Kostenpunkt in der Kategorie „Sonstige Schäden“ beläuft sich dann außerhalb der Garantie auf 99 Euro – egal bei welchem iPhone. Ein Display-Tausch kostet mit AppleCare+ sogar nur 29 Euro.

Quelle; inside-digital
 

Miese.Ratte

Meister
Registriert
20. Juli 2015
Beiträge
785
Punkte Reaktionen
1.318
Erfolgspunkte
253
Was sagte ein weiser Mann? "Ich vertraue nur den Statistiken, die ich selber gefälscht habe."

Warum zum Teufel wird ein Phone 11 Pro Max mit einer Samsung Mittelklasse verglichen? Was soll das?
 

MikeBl

Ist oft hier
Registriert
5. November 2008
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
36
Erfolgspunkte
48
Geht um den Preis, den Apple für diese Frechheit verlangt und was Mensch sich im Gegensatz dazu leisten könnte.
Sowas nennt man Monopol mit gnadenloser Abzocke, egal wie gut die Dinger sind.
 

MikeBl

Ist oft hier
Registriert
5. November 2008
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
36
Erfolgspunkte
48
Glücklicherweise, trotzdem ist es eine Sauerei. Monopol ist es auch, wenn ein Apple Besitzer gar keine andere Wahl hat, als bei eine von Apple zertifizierten Werkstatt reparieren zu lassen, weil z.b. originale Bauteile von Apple nicht richtig laufen.
Apple geht es doch nur darum, unter Verwendung pfadenscheiniger Argumente, sich jede noch so kleine Schraube vergolden zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.288
Punkte Reaktionen
2.402
Erfolgspunkte
383
Ort
Oberschwaben
Das ist ihr gutes Recht. Da kannst nichts machen und solange die Leute die Geräte weiter so kaufen, wird sich auch nichts ändern.
 

MikeBl

Ist oft hier
Registriert
5. November 2008
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
36
Erfolgspunkte
48
Über diese Rechtmäßigkeit wird bekanntlich noch gestritten. Hoffentlich fallen sie damit auf die Schn ****, und wenn nicht besorgen es bald die Chinesen.
 
Oben