Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Support Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

es ist ein INTEL DG41RQ Board
wie bereits getestet mit der Powercolor Eyefinity6 HD7870
zu ärgerlich wollte die alten Kisten als Annahme betreiben da diese im Lager rum stehen, und kaum was wert sind, zum nutzen noch Sehr gut... nur kann man an den Kontron Board nur noch per USB2.0 arbeiten, ist eine Industrie anfertigung.
da ist eine PciX1 Graka VGA ob ich diese getauscht bekomme???
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Also ist das Intel-Board der Rechner von Dir (also aus den ersten 4 Seiten dieses Threads) ... oder/und auch von dem zuletzt genannten in Beitrag #42 u. #44 ??

Es gibt für die Ausgabe von 6, 9 oder mehr Bildschirmen auch noch andere Möglichkeiten:
--> Evtl. ist es möglich, auch PCI-GraKa's parallel dazu zu einer PCIe-Karte (mit 2,3,4 Monitoren) betreiben, welche abermals je 2-3 Bildschirmausgaben haben:
1. Eyefinity6-Karte (6x mDP) mit 4 Adaptern => 6 Monitore
2. zusätzlich Intel Onboard-Grafikkarte => 1 Monitor
3. zusätzlich eine PCI-GraKa wie die => 2 Monitore

Insgesamt also 9 Monitore an dem Intel-Board möglich.
(Preis ist entsprechend hoch)

Das Board kann man übrigens auch mit einer CPU ( ) upgraden.


Zum Kontron Cube:
Wenn Du das Teil (oder mehrere davon) wirklich nutzen willst, dann wäre es mal interessant, ob das µATX-Mainboard in ein normales Gehäuse zu bauen ist.
Was ist da eigtl. ganz rechts (auf dem Bild)? Kannste mal ein Foto machen? Wenn da ein PCI(e)-Slot existiert, dann wäre der Einbau einer entsprechenden GraKa möglich.
Wenn nicht, oder nur AGP-Port -> wozu soll der Cube dann noch dienen? Per USB die Bilder schicken? Nach meinen Recherchen wird das nicht ohne Ruckeln gehen.
Also da, wo die Grafikkarte schon drin steckt - bitte einfach mal ausbauen & fotografieren (der Karte und des Grafik-Ports).

Edit:
Jetzt erst richtig gesehen ...
da ist eine PCIx1 Graka VGA, ob ich diese getauscht bekomme???
Ja, bestimmt kann man da was machen ...
was soll PCI 1x bedeuten ( )?

Wieviel Watt hat denn das Netzteil. Das wirste wahrscheinlich auch nicht behalten können - haste denn noch Netzteile im Lager?

Gruß, TM
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Die Graka Recht, VGA/S-VHS ist eine PCie X1 Graka, jedoch die Höhe des Gehäuses vom Cube macht mir sorgen? ein anderes Netzteil zu Kaufen und ein zu Bauen würde ich mich nicht scheuen.
Jedoch müssten 2 dieser Terminals(CUBE) 7 Bildschirme steuern. Also beide geräte so mit 4 Bildschirm Anschlüsse
würde es eine möglichkeit geben mit PCie x1 zu x16 Adaptern zu Arbeiten???
 
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Die Graka Recht, VGA/S-VHS ist eine PCie X1 Graka, jedoch die Höhe des Gehäuses vom Cube macht mir sorgen? ein anderes Netzteil zu Kaufen und ein zu Bauen würde ich mich nicht scheuen.
Jedoch müssten 2 dieser Terminals(CUBE) 7 Bildschirme steuern.
würde es eine möglichkeit geben mit PCie x1 zu x16 Adaptern zu Arbeiten???
in das Cube Gehäuse was ein zu bauen wird wohl nichts da direkt hinter der kleinen Graka der SATA Anschluss ist und nicht Längeres zulässt.
Netzteil ist ein FSP300 60gls 300w
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Ich sprach ja nicht davon, in den Cube etwas einzubauen (außer einer anderen GraKa), sondern das Mainboard des Cubes in ein anderes Gehäuse.
Aber wie ich das so sehe, was Du damit vorhast, da würde ich das Ganze besser vergessen.

Ich kann mir kaum vorstellen, mit nur einer Karte pro Cube 7 Monitore anzusteuern. Und selbst wenn das ginge, dann geht den Cube-PCs an anderer Stelle "die Puste" aus.
Eine PCIe 16x Karte kann man u.U. auch einfach auf ein PCIe 1x-Slot stecken. Da braucht's wahrscheinlich gar kein Adapter. Aber, ob das dann auch geht ??

300W ist schonmal was, muss man aber schauen, welche Qualität dieses hat. Was wird da auf den 12V-Leitungen für eine A-Zahl angegeben?

Bei so viel Geld für Adapter hättest Du auch ein vernünftiges kleines System (MoBo,CPU,RAM) für ~100€ kaufen können - & hättest damit etwas Handfestes !!
Wer das Geld dafür nicht hat, da frag ich mich, warum da bitte 7 wesentlich teurere Bildschirme ran sollen ..?..

Tut mir leid, aber nach "Zaubern" ist mir heute nicht.
Gruß
 
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

das problem ist ja nicht das Geld fürs ganze, Der Cube ist mit komponenten wie NV10+Münzprüfer+Ser.Ticketdrucker+Handscanner über einen Sepziellen kabel an LPT port verbunden, dieser Port ist wohl so gepoolt das es alles als Seriel ist! also 1xLpt 5Kabel die zu komponenten führen!!! das ist mein Problem! nicht paar € für nen neuen pc usw... das haben Sie halt mit einem industrie Pc gemacht. die komponenten zu wechseln würde ich bei über 500€ liegen! deshalb ist mir der terminal ja noch so wie der ist zum benutzung als Annahme noch klasse. Jedoch scheitert dieser mit den TV Ausgängen für den komfortabelen betrieb!!!
morgen kriege ich wohl ne USB.Graka vielleicht reicht es ja??? es werden ja keine Leistungen an der Graka gefordert, selbst der Onboard vom Cube(Intel 915) tut alles was wir brauchen.
 

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Ah ja -jetzt verstehe ich.

Hier sind mal ein paar PCIe 1x Karten:
-
-
-
-

Die haben immer hin bis zu 3 Ausgänge und sind sehr preiswert.
Gehäuse muss evtl. ausgesägt werden für den 3. Port, welcher leider nur analog VGA ist.

Gruß, TM
 
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

so das erste Gerät mit der Eyefinity6 ist gelöst es lag tatsächlich and den miniDisplayport zu HDMi Adaptern diese 4 mussten Aktive sein. ersten zwei gehen auch so.
jetzt zu den Cube die USB-Graka von Digitus DA-70452 ist da, diese funktioniert mit meinem Laptop sehr gut (Youtube keine Ruckler i5+8Gb Ram) der Cube hat leider einen interne Graffikkarte mit nem Intel 915GM chipsatz dieser wird von der USB-Graka nicht unterstützt.
kannst du mir eine empfehlen? oder den Cube aufgeben?
 

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Hallo,

Du willst mich aber nicht "veräppeln" ... oder? :emoticon-0181-fubar
Ich habe doch oben gerade erst 4 PCIe 1x GraKa's verlinkt.

Nach Einbau einer dieser Karten dann bitte die interne Onboard-Grafik Einheit abschalten & die PCIe 1x als Haupt-Karte aktivieren & benutzen.
Treiber von AMD oder nVidia nicht vergessen zu installieren!

Ob damit dann zusätzlich eine USB-GraKa benutzt werden kann, weiß ich nicht.
Gruß, TM
 
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

problem ist bei den PciEx x1 Grakas das diese zwar 3Ausgänge haben jedoch immer nur 2 gleichzeitig laufen? ich habe es bei einer ATI HD4350nicht hingekriegt VGA+DVI+Hdmi gleichzeitig zum laufen zu bekommen 2er Konstelation läuft.
daher ist jetzt schon ein neuer PC da:
Asrock B85M-ITX Mainboard mit VGA+DVi+HDMI + Pentium G3420 + 4Gb Ram + XFX Radeon R7 250x (2Dvi,HDMi,Displayport) 400w NT, damit müssten ja schon 7Ausgänge bereit sein da die CPU ja schon onboard 3 Ausgänge liefert?
es wird jedoch mit dem Silverstone
ziemlich eng im Kasten(B-30 H-28 T-30cm). will Versuchen den inhalt so ein zu bauen. Das würde gehen Aussenlüfter sind eh vorhanden. Oder siehst du da schwierigkeiten? ich bin mir nur nicht sicher wie ich die PCiEx Graka befestigen soll, der Kasten ist aus Holz schrauberei würde gehen.

Ziel ist es zwei Geräte mit insgesamt 12 Bildschirmen zu Betreiben daher bin ich auf die Idee gestosen. Umrüstung Kosten 300€+30€ Akzeptor umrüstung auf USB Adapter(wusste ich auch vorher nicht) von Seriel auf USB.
 

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Hallo,

na 7 Ausgänge wird auch dort schwierig, denn VGA hat keinen eigenen Taktgeber. Fällt also der Onboard-VGA schonmal raus.
Die R7 250 kann im Normallfall auch nur 3 Ausgänge gleichzeitig bedienen wegen nur 3 Taktgebern (DP, HDMI/DVI, DVI). Aber dann muss wieder zwingend ein aktiver DP-zu-HDMI/DVI Wandler her.

Du brauchst also zusätzlich zu den 2 MoBo-Ausgängen noch ein GraKa mit mindestens 5 gleichzeitigen Ausgängen.
Sprechen wir jetzt wenigstens von einem ITX-Board mit PCIe 16x-Port ??
Dann kämen ja wieder die Sapphire-Flex oder Eyefinity-Karten mit entsprechend vielen+teuren DP-zu-??? Wandlern in Frage ...
Auf die Größe bzw. Länge der Karten ist dann zu achten bei so einem Gehäuse -> Ja!

12 Bildschirme heißt: 2 Mainboards mit je 2x onboard plus 2 Flex/Eyefinity-Karten mit je 4x Ausgängen ..
.. oder ..
2 Mainboards mit je 2x onboard plus Flex/Eyefinity-Karten 5x & andere reicht normale mit 3x Ausgängen
++ entsprechende Adapter.

Gruß, TM
 
OP
L

LevKaan2002

Spezialist
Mitglied seit
18. Juni 2009
Beiträge
541
Erhaltene Reaktionen
6
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

mom, bei Asrock auf der Seite steht Triple monitor Support? da müssten doch alle drei gleichzeitig laufen? und die XFX R250x läuft mit 4(Displayport sicherlich mit Adapter) auf jedenfal sogar mit 6 bildschirmen mit dem Displayport HUB.
haben das teil ohne gehäuse in den Kasten eingebaut, klasse die Graka hat ne befestigung auf den PciEx Anschluss. Jetzt habe ich gerade win7 drauf VGA onboard + Radeon DVi/VGA Adapter 2 bildschirme aktive weitere kann ich erst nächste Woche anschliessen und testen. hoffe es klappt wirklich wie geplannt 3xOnboard+3Graka
 

Tanzmusikus

Spezialist
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
605
Erhaltene Reaktionen
441
AW: Graffikkarte mit 4x 5x Anschluss

Haha - das gefällt mir. :laughing:
Jetzt kannst Du mir ja Tips geben !!!
Ich wünsche Dir, dass es weiterhin gut klappt mit dem Zusammenstellen.
Das mit den Treibern sollte auch hinhauen, da die Onboard-GraKa Treiber von Intel & die dedizierte von AMD nutzt.
Da sollten die sich ja nicht im Weg stehen.

Gruß, TM
 
Oben