Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Dreambox OE2.5: USB Recovery DM520/525 DM820 DM900 DM920 DM7080

chiefobrei

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25. Mai 2009
Beiträge
16.379
Erhaltene Reaktionen
5.534
man kann den Rescueloader auch von USB starten

- das gewünschte rescue-loader.bin herunterladen und auf einem FAT formatiertem Stick speichern und in einen einfachen zu merkenden Namen umbennen, z.B. rldm900.bin
- den Stick an der Box anschließen und die Box starten
- dann wie in der verlinkten Anleitung PC und Box mit dem USB Service Port verbinden und ins CFE BIOS(BOLT) booten

HowTo - Dreambox OE2.5 Recovery DM520 DM820 DM900 DM7080

Wenn ihr "BOLT>" in der Konsole seht, seid ihr im CFE BIOS
zuerst prüfen ob der USB Stick erkannt wurde, usbdisk0 sollte gelistet werden

Code:
BOLT> show devices
Device Name          Description
-------------------  ---------------------------------------------------------
              uart0  16550 DUART at 0xf040a900 channel 0
               mem0  Memory
         emmcflash0  EMMC flash Data : 0x000000000-0x0E9000000 (3728MB)
  emmcflash0.kernel  EMMC flash Data : 0x000100000-0x002000000 (31MB)
  emmcflash0.rootfs  EMMC flash Data : 0x002000000-0x040000000 (992MB)
    emmcflash0.data  EMMC flash Data : 0x040000000-0x0E8FFBE00 (2704MB)
         emmcflash1  EMMC flash Boot1: 0x000000000-0x000400000 (4MB)
         emmcflash2  EMMC flash Boot2: 0x000000000-0x000400000 (4MB)
         emmcflash3  EMMC flash RPMB : 0x000000000-0x000080000 (512KB)
        flash0.bolt  SPI flash @ CS0: 0x00000000-0x00200000 (2048KB)
       flash0.nvram  SPI flash @ CS0: 0x00200000-0x00220000 (128KB)
     flash0.devtree  SPI flash @ CS0: 0x00220000-0x00240000 (128KB)
    flash0.recovery  SPI flash @ CS0: 0x00240000-0x01000000 (14MB)
             flash0  SPI flash @ CS0: 0x00000000-0x02000000 (32MB)
               eth0  GENET Internal Ethernet at 0xf0b00000
              mdio0  GENET MDIO at 0xf0b00800
              sata0  SATA3 AHCI Device
           usbdisk0  USB Disk unit 0
*** command status = 0
BOLT>
mir dir kann man den Inhalt des Sticks ansehen, falls man den Dateinamen nicht mehr weiß

Code:
BOLT> dir usbdisk0
*** Sony     Storage Media     (3900 MB, lbs=512) ***
    11648128    rl.bin
*** command status = 0
BOLT>
ich habe den loader einfach "rl.bin" getauft weil ich schreibfaul bin
dann in den rescue-mode booten

boot usbdisk0:/rl.bin

der loader wird dabei nicht geflasht, sondern nur gestartet
anschließend das neue Image über das Web-IF flashen

Wenn die Box das geflashte Image gebootet hat, kannn man den Rescue Loader online updaten oder neu installieren

updaten:
update-rescue -v

offline installieren:
den aktuellen loader von dreamboxupdate.com -> Firmware Images der betroffenen Box herunterladen und per FTP nach /tmp auf die Box schieben und installieren
flash-rescue /tmp/zImage-rescue-xxxx.bin
Quelle: NN, Fred Bogus Trumper
 

tarald

Newbie
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
16
Erhaltene Reaktionen
2
Hi chiefobrei, ich habe erst heute Deinen letzten threat gelesen und habe es direkt probiert, mit dem usb Srtick, siehe da die Box kann wieder geflasht werden und sie funzt wieder. Vielen Dank für Deine Hilfe. LG Tarald
 
Zuletzt bearbeitet:

maxpolska

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
82
Erhaltene Reaktionen
13
Hi chiefobrei
Alles gut aber wie kann ich "Bios Modus CFE>" Rescueloader Wieder verlassen durch eingabe CMD ohne usb-kabel gleich zu zehen?! Geht das?

Vielen Dank für Deine Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

maxpolska

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
82
Erhaltene Reaktionen
13
Nein, geht nicht startet wieder selbst ins CFE> Bios und da bleib er auch stehen.
Oder ich mach autoboot enigma startet aber nach dem neustart habe ich wieder CFE> Bios.
Gibts dafür kein command um Rescue zu verlassen, und wieder normal zu starten?
 
OP
chiefobrei

chiefobrei

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25. Mai 2009
Beiträge
16.379
Erhaltene Reaktionen
5.534
Normalerweise muss man im richtigen Moment Crtl+C drücken, um ins CFE zu booten.

Reboot ist schon das richtige Kommando, wenn die Box neustartet danach.
 
OP
chiefobrei

chiefobrei

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25. Mai 2009
Beiträge
16.379
Erhaltene Reaktionen
5.534
Habe es gerade getestet, keine Probleme beim Testen mit Winrar.
Pumpkin benötigst du bei der USB Methode nicht, nur putty, um ins CFE zu kommen
 
Oben