Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Infos Bundesnetzagentur: Kostenfreie Preisansagen schützen vor Ping-Anrufen

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 4. Dezember 2017.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.485
    Zustimmungen:
    17.229
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Wenn das Handy einmal klingelt. In der jüngeren Vergangenheit, insbesondere im Oktober und im November 2017, wurden zahlreiche Mobilfunkkunden Angriffsziel von sogenannten Ping-Anrufern. Dabei klingelt das Handy einmal kurz - jedoch lang genug um einen "Anruf in Abwesenheit" zu dokumentieren. Ein etwaiger Rückruf ist dabei stets sehr teuer. Das missfällt nicht nur den Kunden, sondern auch der Bundesnetzagentur, die nun Gegenmaßnahmen anordnet.

    Der Anruf dauert nur wenige Sekunden und kommt meistens aus dem Ausland. Vorwahlen wie +257 (Burundi), +216 (Tunesien), +235 (Tschad) und +255 (Tansania) erscheinen auf dem Display. Sie können leicht für lokale Vorwahlen gehalten werden. Die Betrüger setzen auf die Neugier des Angerufenen und erhoffen sich einen Rückruf auf die angezeigte Nummer. Dies wird für den Verbraucher meistens jedoch teuer: Mehrere Euro werden fällig, selbst wenn der Anruf nicht länger als 60 Sekunden dauert. In der Schweiz wurde unterdessen ein Fall bekannt, in der die Verbraucherin durch Annahme eines solchen Ping-Anrufs nicht nur ein wenig mehr Geld, sondern sogar mehrere hundert Franken in Rechnung bestellt bekam.

    Bundesnetzagentur fordert Kostensperre von Netzbetreibern
    Die Bundesnetzagentur hatte sich den Fällen bereits früh angenommen und Warnungen herausgegeben. Nun fordert die Behörde im Sinne des Verbraucherschutzes, dass die Mobilfunkanbieter eine kostenfreie Preisansage vorschalten um Kunden beim Rückruf zu sensibilisieren und vor der Ping-Falle zu bewahren.

    Diese Kosten-Informationsansage soll bis zum 15. Januar 2018 umgesetzt werden und für insgesamt 22 spezifische Ländervorwahlen eingerichtet werden. Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur sagt dazu: „Mit der von uns angeordneten Preisansagepflicht machen wir das rechtswidrige Geschäftsmodell der Täter wirtschaftlich unattraktiv und schaffen Transparenz für den Verbraucher.“ Künftig sollen Nutzer das Gespräch also trotz ausgeführtem Rückruf noch rechtzeitig beenden können ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

    Ping-Anrufe bei der Bundesnetzagentur melden
    Weiterhin jedoch, rät die Bundesnetzagentur, sollten Betroffene eines Ping-Anrufes keinesfalls zurückrufen, wenn sie keinen Anruf aus den entsprechenden Ländern erwarten. Darüber hinaus werden Nutzer gebeten, die verwendete Rufnummer bei der Behörde zu melden. Ein Screenshot kann ebenfalls nicht schaden. Auch ist es hilfreich, die Nummer beim Netzbetreiber zu melden. Eine Maßnahmenliste der Bundesnetzagentur gibt darüber hinaus Auskunft, ob die Verbindung schon bekannt ist.

    Zuletzt kam es auch zu Problemen mit Trick-Betrügern bei Vodafone. Ein vermeintlicher Mitarbeiter des Mobilfunkbetreibers wollte Kundenpasswörter abgreifen. Laut Netzbetreibern und Bundesnetzagentur ist es fast unmöglich, solche Betrügereien zu verhindern. Man sei jedoch auf Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen: "Es bringt nichts, den Hörer aufzulegen und sich zu ärgern", so ein Pressesprecher im Gespräch mit inside-handy.de. Maßnahmen können erst dann ergriffen werden, wenn sich Geschädigte melden.

    Unter anderem folgende Rufnummern stehen auch nach Angaben des Online-Portals Onlinewarnungen.de im Betrugs-Verdacht:

    Burundi (Vorwahl +257 / 00257)
    • 0025761326728
    • 0025761326752
    • 0025761326753
    • 0025761326754
    • 0025761405402
    • 0025761405403
    • 0025761675921
    • 0025761675927
    • 0025761675920
    • 0025761675973
    • 0025761675928
    • 0025761675920
    Tunesien (Vorwahl +216 / 00216)
    • 0021658502082
    • 0021628702639
    • 0021628702658
    • 0021628702676
    • 0021628702631
    • 0021628702632
    • 0021628702633
    • 0021628702641
    • 0021628702642
    • 0021698061542
    • 0021659726988
    • 0021628702659
    Tschad (Vorwahl +235 / 00235)
    • 0023566262877
    • 0023591047984
    Guinea (Vorwahl +224 / 00224)

    • 0022455408646
    • 0022455494417
    Tansania (Vorwahl +255 / 00255)

    • 00255411700565
    Bosnien & Herzegowina (Vorwahl +387 / 00387)

    • 0038763306853
    Laut Bundesnetzagentur häuften sich zudem Anrufe aus den Vorwahlbereichen folgender Länder:

    • Serbien (Vorwahl +381 / 00381)
    • Seychellen (Vorwahl +248 / 00248
    • Elfenbeinküste (Vorwahl +225 / 00225)
    • Sudan (Vorwahl +249 / 00249)
    • Marokko (Vorwahl +212 / 00212)
    • Tansania (Vorwahl +255 / 00255)
    • Benin (Vorwahl +229 / 00229)
    • Mali (Vorwahl +223 / 00223)
    • Uganda (Vorwahl +256 / 00256)
    • Mafagaskar (Vowahl +261 / 00261)
    • Albanien (Vorwahl +355 / 00355)
    • Somalia (Vorwahl +252 / 00252)
    • Liberia (Liberia +231 / 00231)
    • Malediven (Vorwahl +960 / 00960)
    • Jemen (Vorwahl +967 / 00967)
    • Mazedonien (Vorwahl +389 / 00389)
    • Sierra Leone (Vorwahl +232 / 00232)
    • Global Mobile Satellite System (Vorwahl +881 / 00881)
    Schutz vor Ping-Anrufen: Blacklist erstellen
    Um sich vor Ping-Anrufen zu schützen, ist es auf am dem Smartphone zum Teil möglich, sogenannte Black-Listen zu erstellen. Telefonnummern können auf eben diese schwarze Liste setzen und Abrufe von diesen Nummern werden anschließend nicht mehr durchgestellt. Wissen muss man in diesem Zusammenhang aber auch, dass die Ping-Anrufe in der Regel computergesteuert erfolgen und blockierte Nummern schnell durch neue, noch nicht auf die Blacklist gesetzte Nummer ersetzt werden.

    Rufnummern-Blacklist unter iOS
    Unter iOS ist es möglich, eine Rufnummer zu blockieren, indem in der Anrufliste auf das kleine umrundete "i" getippt wird. Auf der sich dan öffnenden Detail-Seite lässt sich am Ende der Hinweis Anrufer blockieren finden. Tippt man darauf, erscheint der Hinweis, dass von blockierten Personen keine Anrufe, Nachrichten oder Facetime-Anrufe mehr durchgestellt werden. Mit einer Bestätigung auf Kontakt blockieren wird die Nummer endgültig auf die Blacklist gesetzt.

    Eine Verwaltung aller blockierten Rufnummern ist unter iOS in den Einstellungen möglich. Dort den Menüpunkt Telefon auswählen und auf den Unterpunkt Anrufe blockieren u. identifizieren tippen. Dort sind alle Nummern zu finden, die aktuell bereits blockiert sind. Außerdem ist es möglich, aus den gespeicherten Kontakten weitere Nummern zu blockieren. Es ist an dieser Stelle aber nicht möglich, eine manuelle Sperre für bestimmte Rufnummern festzulegen (Stand: iOS 11.1). Auch fehlt es an dieser Stelle an einer Möglichkeit, Anrufe aus bestimmten Vorwahlbereichen proaktiv zu blockieren. Hier ist Apple gefragt, mit einem Software-Update Abhilfe zu schaffen.

    Rufnummern-Blacklist unter Android
    Huawei / EMUI
    Besser gelöst ist die Rufnummern-Blacklist auf Huawei-Smartphones mit der angepassten Nutzeroberfläche EMUI. Dort lässt sich eine so genannte Sperrliste verwalten. In den Einstellungen dieser Sperrliste ist es auf Huawei-Smartphones möglich, eine schwarze Liste zu pflegen, der sich nicht nur konkrete Rufnummern, sondern auch bestimmte Vorwahlen zuordnen lassen.

    bundesnetzagentur_logo_655x440_24.jpg

    Quelle; inside-handy
     
    #1
    Ro80, Serval25, knoppel und 3 anderen gefällt das.
  2. Alfred_ML
    Offline

    Alfred_ML VIP

    Registriert:
    20. August 2009
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    5.308
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sa-Anhalt
    Interessant wär da nur zu wissen, wie denn diese Preisansage der Netzbetreiber aussehen soll, wenn der böse Abzockcomputer diese gerade eben erst ausgewürfelt hat. Oder heist es dann nur allgemein "Achtung, dieser Anruf nach Tunesien könnte zu unerwarteten Kosten auf ihrer Mobilfunkabrechnung führen. Genaueres erfahren Sie aber, wenn Sie die Nummer wählen..."
    Mir gingen solche Anrufe zwar voll am Allerwertesten vorbei, aber es soll ja Leute geben, die haben berufliche oder private Kontakte in solche Länder und wären da eventuell eher geneigt zurückzurufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
    #2
  3. Doogie120673
    Offline

    Doogie120673 Spezialist

    Registriert:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    165
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Samstag 3 Anrufe aus Algerien gehabt, die haben es in meiner Fritte in das Spam Telefonbuch geschafft ;)
     
    #3
  4. support.org
    Offline

    support.org Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bundesnetzagentur ist doch immer gut für Witze !

    Netzbetreiber sollen was machen klar, genau wie bei der Dritt Anbieter Abzocke wo die Netzbetreiber sehr viel Verdienen! !
    Als ob die das gegen Vorgehen dann würden sie ja gut Generiertes Geld damit Abschaffen.
     
    #4
    Little Demon gefällt das.
  5. nikolis123
    Offline

    nikolis123 Hacker

    Registriert:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1.027
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lotteriemillionär
    Ort:
    GF
    calls blacklist
    Macht gute Arbeit alle anrufe werden blockiert

    5 mal aus Tansania +255 41 170 0807
     
    #5
  6. wolle444
    Offline

    wolle444 Meister

    Registriert:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    579
    Punkte für Erfolge:
    93
    Einfach nicht ran gehen und auch keinen Rückruf. So einfach ist das.
     
    #6
  7. nikolis123
    Offline

    nikolis123 Hacker

    Registriert:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1.027
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lotteriemillionär
    Ort:
    GF
    ich brauche nicht ran gehen Calls Blacklist sperrt alles automatisch



    die App kan man herunterladen in play store
     
    #7
    a1 gefällt das.
  8. a1
    Offline

    a1 Super Elite User Supporter

    Registriert:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    8.092
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Scheidungsanwalt
    Ort:
    The place to be
    Wenn ich beruflich mit Geschäftspartnern aus diesen Ländern zu tun habe, kann ich auch nicht einfach sagen "Ruf ich halt nicht zurück". Natürlich sind hier die Provider und die Bundesnetzagentur in der Pflicht den Kunden zu schützen - wie auch immer das aussehen mag. Jedenfalls ist es nicht zumutbar vor jedem Rückruf die Nummer erst einmal zu googeln...
     
    #8
    Alfred_ML, UFS910, OBrecht und 3 anderen gefällt das.
  9. Zwenny
    Offline

    Zwenny Power Elite User

    Registriert:
    3. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    113
    hab heut auch vier Anrufe in der Minute von dieser Nummer gehabt. +4920183958880
    Nutze schon etwas länger die tellows Scorelisten in der Fritzbox, da haben die Ganoven wenig Chancen durchzukommen.
     
    #9
  10. czutok
    Offline

    czutok VIP

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    25.584
    Zustimmungen:
    10.116
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    wenn jemand was von mir will , dann ruft er mich an und wartet bis ich dran gehe , wenn ich es nicht mache , ruft er noch mall später
    ich hab noch nie jemandem zurück geruft , nur weil mir irgend eine nr. angezeigt wurde

    und meine bekanten machen es genau so , wenn ich was von denen will , warte ich bis jemand dran geht , die müsen mich nicht zurück rufen nur weil sie meine nr. sehen
     
    #10
    Easyduck und wolle444 gefällt das.
  11. Mik3.Lit0ri5
    Offline

    Mik3.Lit0ri5 Meister

    Registriert:
    22. April 2013
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hat aber nix mit dem Thems zu tun, da es sich hierbei um keine ausländische Nummer handelt.
     
    #11
  12. Serval25
    Offline

    Serval25 Freak

    Registriert:
    9. Juni 2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    wenn du die Nummer kennst von den gesprächspartnern, ist es was anderes, dann geht man auch ran. Wenn man Nummer nicht kennt, geht man nicht ran und ruft auch nicht zurück
     
    #12
  13. Alfred_ML
    Offline

    Alfred_ML VIP

    Registriert:
    20. August 2009
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    5.308
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sa-Anhalt
    Wenns nur immer so einfach wäre mit dem nicht-ran-gehen. Manchmal ändern sich Rufnummern auch. Sogar im Bekanntenkreis soll so etwas vorkommen. Das mit dem nicht zurückrufen eines dieser verpassten Anrufe würde ich allerdings auch so sehen. Wer etwas dringendes loswerden möchte, versucht es erneut oder hinterlässt eine Nachricht.
    Mich interessiert immer noch, wie die von den Providern erzwungene Preisansage denn überhaupt aussehen soll, wenn die Kosten hinter der gerade erst vom Computer neu generierten Nummer noch gar nicht bekannt sein können. Mehr als eine nichtssagende Alibi-Ansage kanns ja dann gar nicht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
    #13
  14. Little Demon
    Offline

    Little Demon Ist oft hier

    Registriert:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Mounteur
    Ort:
    Franken
    Bundesnetzagentur ist doch immer gut für Witze !

    Bringen die überhaupt was auf die Reihe !!!!!!!
     
    #14
  15. Mik3.Lit0ri5
    Offline

    Mik3.Lit0ri5 Meister

    Registriert:
    22. April 2013
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    63
    Immerhin mehr als die Aussagekraft deines Posts...
     
    #15
    smokieruff gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.