Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Bitkom-Studie: Jeder zweite Internetnutzer beansprucht kostenpflichtiges Videostreaming

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.333
Erhaltene Reaktionen
24.950
Laut einer neuen Studie des Branchenverbands Bitkom nutze jeder zweite Internetnutzer kostenpflichtiges Videostreaming (53 %). Gemeint sind damit Angebote wie Amazon Prime Video, Apple TV+, Disney+, Netflix oder das Sky Ticket. Die Beliebtheit der Plattformen wächst, denn 2019 kam man bei einer ähnlichem Umfrage nur auf 42 % der Internetnutzer.

Netflix1_teaser_top_klein_25.jpg

Einen Popularitätsschub hätten die Streaming-Dienste laut Bitkom auch durch die Corona-Krise erhalten, welche viele Menschen von Unterhaltungsangeboten außer Haus abgeschnitten hatte. Dabei sind die User laut der Studie sowohl bereit einmalig für Inhalte zu bezahlen (67 %) als auch Abonnements abzuschließen (65 %). Allerdings variieren die Ausgaben dann doch erheblich.

Für den einmaligen Abruf von kostenpflichtigen Filmen und Serien geben die Befragten im Durchschnitt 9 Euro pro Monat aus. Das finde ich sogar ziemlich hoch – ich leihe mir vermutlich so einmal im Jahr mal einen Film für 99 Cent und bleibe sonst bei meinen Abonnements. Wer laut Bitkom wiederum Abonnements unterhalte, zahle für jene im Durchschnitt 17 Euro pro Monat.

Nicht gerne von den Betreibern gesehen, aber noch weitgehend stillschweigend geduldet: Sieben von zehn Abonnenten (69 %) erklären, dass die sich die Kosten für eines ihrer Abonnements mit anderen Nutzern teilen. Nur etwa drei von zehn Abonnenten (28 %) zahlen alleine für ihre gebuchten Dienste. 17 % der Befragten zahlen gar nichts und nutzen Abonnements aus ihrem Bekanntenkreis mit, ohne sich an den Kosten zu beteiligen.

Zu erwarten: Vor allem jüngere Zuschauer nutzen die Plattformen – 63 % der 16- bis 28-jährigen Internetnutzer schauen hin und wieder Filme und Serien über kostenpflichtige Angebote. Unter den 30- bis 49-jährigen sind es 55 % und unter den 50- bis 64-jährigen Internetnutzern 51 %. In der Generation 65+ nutzen ca. 32 % kostenpflichtige Videostreaming-Dienste.

Diese Studienergebnisse basieren auf einer Umfrage, welche Bitkom Research unter 1.004 Personen ab 16 Jahren durchgeführt hat. Die Fragestellungen lauteten: „Nutzen Sie kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste?“, „Wie viel geben Sie im Monat durchschnittlich für Ihre kostenpflichtigen Video-Streaming-Abonnements bzw. Ihr -Abonnement aus?“ und „Welche der folgenden Aussagen trifft auf die Nutzung und Bezahlung Ihres bzw. Ihrer kostenpflichtigen Video-Streaming-Abonnements zu?“.

Quelle; Caschy
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben