Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Apple Watch Pro: Bringt Apple gleich zwei neue Modelle?

dodo83

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
34.029
Erhaltene Reaktionen
31.472
Laut Gerüchten zeigt Apple auf seiner Keynote am Dienstag, 15. September 2020, nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Smartwatches. Kommt die Apple Watch Pro?


Apple Watch 5 © COMPUTER BILD

Zeigt Apple auf der Keynote mit der Apple Watch Pro den Nachfolger der Apple Watch 5 (Bild)?

Apple-Fans fiebern auf den 15. September hin – dann enthüllt der Hersteller auf seiner Keynote wieder neue Geräte. Was Apple wohl heuer auf die Bühne zaubert? Vielleicht ein iPhone 12, iPad Air oder ein neues Apple TV? Mit großer Wahrscheinlichkeit ist die Apple Watch 6 dabei – in jüngster Zeit verdichten sich die Gerüchte um eine neue Smartwatch. Aktuellen Infos zufolge könnte es sogar gleich zwei Modelle geben: ein günstigeres Gerät und die Apple Watch Pro. Was hat es damit auf sich?

Apple Watch Pro: Gerüchte zu zweitem Modell
Technik-Leaker Jon Prosser ist dafür bekannt, schon vor der Präsentation neuer Geräte mit seinen Insider-Infos häufig richtig zu liegen. Nun äußert sich Prosser bei
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
zur kommenden Apple Watch 6. Laut seinen Aussagen zeigt Apple auf der Keynote ein Topmodell namens Apple Watch Pro und ein günstigeres Modell mit dem schlichten Namen Apple Watch. Prosser liefert auch Infos zur mutmaßlichen Ausstattung der Sparversion: So soll die günstige Apple Watch in den Größen 40 und 44 Millimeter herauskommen. Käufer hätten bei beiden Größen die Wahl zwischen einer Variante mit GPS und einer mit integriertem eSIM-Chip für Mobilfunkverbindungen. Das Design ähnelt laut Prosser der Apple Watch 4, es gibt kein Always-On-Display und keine Möglichkeit, ein Elektrokardiogramm (EKG) aufzuzeichnen. Im Inneren steckt wohl der M9-Prozessor.

Quelle: computerbild.de
 
OP
dodo83

dodo83

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
34.029
Erhaltene Reaktionen
31.472
Apple Watch SE: Günstigere Smartwatch passend zum iPhone SE?


Im Vorfeld des morgigen Apple-Events hat sich ausgerechnet Chef-Leaker Evan Blass mit einigen Fakten zu den Plänen des iPhone-Konzerns geäussert. Seinen Angaben zufolge will Apple eine Art Light-Version seiner Apple Watch präsentieren.

Wie Evan Blass, der sich für seine zahlreichen Vorabveröffentlichung zu diversen Mobilfunkprodukten schon seit Jahren hervorgetan hat, in einem Twitter-Post soeben verlauten ließ, plant Apple erstmals eine günstigere Version seiner Smartwatch. Diese sogenannte Apple Watch SE soll angeblich parallel zur neuen Apple Watch Series 6 präsentiert und eingeführt werden.

1600157967592.png

Bluetooth- und LTE-Versionen geplant
Seinen Informationen zufolge plant Apple nicht nur unterschiedlich große Versionen seiner Apple Watch "Lite", sondern will auch in diesem Fall wieder Versionen mit und ohne LTE-Unterstützung. Damit würde das Unternehmen auch zu einem günstigeren Preispunkt wieder eine gewisse Vielfalt rund um die Apple Watch schaffen.


Darüber hinaus bestätigten Blass' Quellen wohl auch den morgigen Launch des Apple iPad Air der 4. Generation mit Apple A14-CPU und einem erstmals verbauten USB Type-C-Anschluss. Außerdem soll ein Apple iPad der 8. Generation zu erwarten sein, bei dem der US-Hersteller den aus dem iPad Pro bekannten Apple A12X Bionic SoC einsetzen will, aber am Lightning-Port festhält.

Die morgen ebenfalls erwartete Apple Watch Series 6 soll unterdessen den neuen Apple S4-SoC mitbringen, wie üblich in zwei Größen und natürlich auch wieder mit optionalem LTE eingeführt werden. Details zur weiteren Ausstattung oder gar Bilder konnte auch Blass trotz seiner besten Verbindungen in die (meist amerikanische) Mobilfunkindustrie noch nicht liefern. Apple hat für morgen 19 Uhr deutscher Zeit eine virtuelle Launch-Veranstaltung angesetzt.

Quelle: winfuture.de
 
OP
dodo83

dodo83

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
34.029
Erhaltene Reaktionen
31.472
Apple Watch SE vorgestellt: Neue, günstigere Einsteiger-Smartwatch


Apple hat heute neben der Watch Series 6 auch noch die Apple Watch SE vorgestellt, die im Grunde wie das iPhone SE eine Mischung aus früheren Generationen seiner Hardware darstellt. Mit einem Einstiegspreis von nur 300 Euro soll sie neue Kundengruppen erschließen.
Die Apple Watch SE verbindet die Technik der Watch Series 5 aus dem letzten Jahr mit dem Gehäuse der Watch Series 4 aus dem Jahr 2018. Der Hersteller bietet auch sie wieder in Varianten mit 40 oder 44 Millimeter breitem Gehäuse an, die ebenfalls wieder mit und ohne 4G-LTE (Cellular) erworben werden können.

1600236381235.png

Zur technischen Ausstattung gehört wieder ein recht großes OLED-Display, unter dem nun aber der Apple S5-SoC seinen Dienst tut. Gleichzeitig streicht Apple allerdings auch einige Features, um den niedrigeren Preis bei angenehm hoher Marge zu realisieren. Außerdem will man natürlich vermeiden, dass man sich die Verkäufe der neuen Apple Watch Series 6 kannibalisiert.

Funktionsumfang wird reduziert
So hat die Apple Watch SE zwar natürlich Beschleunigungsmesser und Sensoren für die Erfassung der Herzfrequenz sowie ein integriertes GPS-Modul, man muss aber ohne den neuen SpO2-Sensor und die Möglichkeit zur Erfassung von EKG-Daten auskommen. Auch der U1-Chip für den extrem stromsparenden Betrieb des Always-On-Displays fehlt hier, so dass auch dieses Feature nicht an Bord ist.

Die Apple Watch SE wird außerdem nur mit 2,4-GHz-WLAN und Aluminiumgehäuse verkauft, bringt also kein 5-GHz-WiFi mit. Immerhin ist die Watch SE aber durchaus wasserdicht, um beim Schwimmen Daten zu erfassen und bedenkenlos beim Sport und im Freien verwendet werden zu können.

Eine interessante Neuerung gibt es bei den Armbändern: Die Watch SE wird in Verbindung mit neuen Kunststoffbändern angeboten, deren Material dehnbar und flexibel ist, wodurch sie ganz ohne Schloss auskommen. Das gleiche gilt auch für die neue gewebte Variante - will man sie anlegen, wird das als "Solo Loop" bezeichnete Band einfach gedehnt, die Uhr über die Hand gezogen und schon soll die Uhr gut sitzen. Apple bietet insgesamt neun verschiedene Längen an, damit die Solo-Loop-Armbänder auch wirklich jedem Kunden optimal passen.

Preise und Verfügbarkeit
Die neue Apple Watch SE wird, wie die Watch Series 6, ab dem 18. September 2020 verkauft. Vorbestellungen nimmt Apple aber schon jetzt entgegen. Der Einstiegspreis liegt in Deutschland bei 299 Euro, durch die reduzierte Mehrwertsteuer werden aktuell nur 291,45 Euro fällig. Die Watch SE ist allerdings nicht die günstigste Apple-Smartwatch: Für 219 Euro kann man auch zur Apple Watch Series 3 greifen, die eine Preissenkung erfahren hat.

Quelle: winfuture.de
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben