Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Anleitung für Smargo @ Scam

shoa66

Meister
Registriert
22. Mai 2010
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
56
Erfolgspunkte
28
Hier eine kleine Anleitung wie man einen Smargo via Scam benutzen kann.

Ich selber habe meinen Smargo von MAXDIGITAL dafür folgende Settings verpasst:

Mode: Autoswitch
Kernel: Normal
T-mode T=0
EGT: 0



Als Scam Version wurde 3.59 eingesetzt zudem muss unter /etc/scam (
Bei Newnigma2 ist es z.B. /usr/keys. In anderen Images kann es auch /var/keys sein) eine Datei mit dem Namen "config" angelegt werden. In diese Datei fügt ihr das hier ein:

/sc/serial/SCR1/device=/dev/ttyUSB0
/sc/serial/SCR1/fs=3571200
/sc/serial/SCR1/type=phoenix


Ich selber betreibe so meine 800se (Intern: HD+, ORF ICE; @Smargo die V13 von Sky)
Man kann selbstverständlich die Karten in einer anderen Konstilation betreiben.
*Tested on DM800HD HD+ intern V13 @ Smargo; working*

Umschaltzeiten sind TOP und selbst das Aktivieren der neuen HD+ Karte war somit kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

rickle

Ist gelegentlich hier
Registriert
13. November 2009
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
19
Erfolgspunkte
8
Ort
München
AW: Anleitung für Smargo @ Scam



Als Scam Version wurde 3.59 eingesetzt zudem muss unter /etc/scam eine Datei mit dem Namen "config" angelegt werden. In diese Datei fügt ihr das hier ein:

Das Verzeichnis, in der die config muß, ist abhängig vom Image. Bei Newnigma2 ist es z.B. /usr/keys. In anderen Images kann es auch /var/keys sein.
 
OP
S

shoa66

Meister
Registriert
22. Mai 2010
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
56
Erfolgspunkte
28
AW: Anleitung für Smargo @ Scam

Danke rickle ich habe es mal oben editiert!
 

hardyn

Ist oft hier
Registriert
3. Mai 2009
Beiträge
169
Punkte Reaktionen
5
Erfolgspunkte
38
AW: Anleitung für Smargo @ Scam

bei mir gehen diese einstellungen nicht. der smargo wird irgendwie gar nicht angesprochen. hab die conig im ordner usr/keys. hast du evtl noch n tipp?

habe dm800 mit newnigma2 - bei cccam geht der reader problemlos

gruß hardyn




Hier eine kleine Anleitung wie man einen Smargo via Scam benutzen kann.

Ich selber habe meinen Smargo von MAXDIGITAL dafür folgende Settings verpasst:

Mode: Autoswitch
Kernel: Normal
T-mode T=0
EGT: 0



Als Scam Version wurde 3.59 eingesetzt zudem muss unter /etc/scam (
Bei Newnigma2 ist es z.B. /usr/keys. In anderen Images kann es auch /var/keys sein) eine Datei mit dem Namen "config" angelegt werden. In diese Datei fügt ihr das hier ein:

/sc/serial/SCR1/device=/dev/ttyUSB0
/sc/serial/SCR1/fs=3571200
/sc/serial/SCR1/type=phoenix


Ich selber betreibe so meine 800se (Intern: HD+, ORF ICE; @Smargo die V13 von Sky)
Man kann selbstverständlich die Karten in einer anderen Konstilation betreiben.
*Tested on DM800HD HD+ intern V13 @ Smargo; working*

Umschaltzeiten sind TOP und selbst das Aktivieren der neuen HD+ Karte war somit kein Problem.
 

hardyn

Ist oft hier
Registriert
3. Mai 2009
Beiträge
169
Punkte Reaktionen
5
Erfolgspunkte
38
AW: Anleitung für Smargo @ Scam

geht inzwischen mit dem smargo und scam. musste nuer noch mal den smargo am pc neu einstellen.

übrigens: wer ruckler bzw aussetzer hat: bei mir ist der delay wert mit 100 am besten.

/debug/cw_delay=100

(sat-empfang, dm800, newnigma2, smargo per usb-verlängerung)
 
OP
S

shoa66

Meister
Registriert
22. Mai 2010
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
56
Erfolgspunkte
28
AW: Anleitung für Smargo @ Scam

Nachdem der Smargo knapp 6 Monate ohne Problem lief musste ich am Wochenende leider feststellen, dass weder meine Sky V13 noch mein schwarze HD+ Karte liefen.
Ich habe die Vermutung, dass der Smargo kaputt gegangen ist und wollte mal nachfragen, wie ich ihn am besten/einfachsten testen kann. Die Karten laufen in den internen Schächten meiner Dreamboxen ohne Probleme.
 
Oben