Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

VMOD FireTV Amazon Account nötig oder nicht bei FireTV Stick

Lumpi73

Ist oft hier
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
101
Erhaltene Reaktionen
23
Guten Morgen, :happy:

ich habe seit gestern einen Amazon Stick. Der hat ja sofort meinen Namen und Account erkannt. Sollte man dann dafür einen Fake-Account machen oder ist das egal?
Sendet der Stick ectl. Daten und Informationen was man damit macht zu Amazon?

Nicht das ich da was falsch mache, bin lieber erstmal vorsichtig.... :surprised-emoji:

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, denn das Projekt hier ist TOP - DANKE... :smile:

LG Lumpi73
 

the_brain_

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
3. September 2010
Beiträge
34
Erhaltene Reaktionen
25
Ist völlig wurscht. Brauchst keinen fake Account. Ich habe zwei sticks mit Vmod am laufen.



Gesendet von meinem Huawei Mate 10 pro mit Tapatalk
 

modino2711

Super Elite User
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
2.870
Erhaltene Reaktionen
1.511
ist nur eine registrierung, wird dann deinem konto zugeordnet.
bei amazon kauf ist die registrierung automatisch deinem konto
zugeordnet.
es gibt die teile ja auch zb im media markt, da war mein erster
stick her, musste ich dann manuell auf mein konto zuordnen,
ohne registrierung läuft nix.
du kannst ja auch in deinem konto unter geräte, umbenennen oder
auch abmelden, zb für weiterverkauf, dann wird der gelöscht und der
neue besitzer muss sich dann selbst registrieren, eh er das teil benutzen kann.
 

prisrak

Meister
Supporter
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
714
Erhaltene Reaktionen
521
je nach dem, was man bei Amazon angibt, ist die Registrierung automatisch oder nicht. Für die Eirichtung zum Verkauf/test usw ist ein Fake-Account nüzlich. Die benötigten App´s / Kodi (backup-restore) lokal geht super über adbLink!

Datenüberwachung :
womöglich auch für Firetv nützlich:
h**ps://aftvhacks.de/
 
Zuletzt bearbeitet:

modino2711

Super Elite User
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
2.870
Erhaltene Reaktionen
1.511
klar man kann auch beim kauf " geschenk " auswählen,
dann muss halt der oder die "beschenkte" die registrierung
machen, auch möglich mit fake acount.
sehe ich aber keinen wirklichen sinn drin.
 

prisrak

Meister
Supporter
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
714
Erhaltene Reaktionen
521
egal wofür es ist, bin irgendwie nicht dafür, dass jemand irgendwelche Daten über mich sammelt. Ist eben nur meine Meinung.
 

hansi23

Ist oft hier
Mitglied seit
24. August 2009
Beiträge
110
Erhaltene Reaktionen
333
Einfach kurz nen fakeaccount anlegen bei Amazon mit dem man dann die Sticks bestückt, mache ich bei allen meinen AFTV Sticks :smile:

Auf jeden Fall nen guter Kauf bei der aktuellen Preislage
 

molle66

Newbie
Mitglied seit
3. September 2013
Beiträge
3
Erhaltene Reaktionen
0
Hallo,
Die Dinger kosten Seit Heute wieder 39,99€.
Die Rabattschlacht ist erstmal vorbei.
Nach Weihnachten gehts weiter
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.067
Erhaltene Reaktionen
8.806
Ich hatte immer auf zwei Boxen über Jahre den Account drauf und keiner wollte mich hacken. Jetzt verwende ich keinen FireTV mehr, obwohl der Stick für 25,99 Euro eine echte Ansage war.
 

the_brain_

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
3. September 2010
Beiträge
34
Erhaltene Reaktionen
25
Vollzitat entfernt by MOD

im angebot sogar 2 für 39,99€ :smiley:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

R2B2

Newbie
Mitglied seit
14. November 2018
Beiträge
16
Erhaltene Reaktionen
12
Ich würde eine Android-Box, die H96 Max, empfehlen. Da braucht nichts angemeldet zu werden, hat mind. 32 GB Flashspeicher ( im Gegensatz zu den 8 GB vom Stick ) sowie 4 GB Ram ( im Gegensatz zu 1 GB Ram Stick ). Die vielfältigeren Anschlussmöglichkeiten ( LAN, USB-Stick oder Festplatte, Tastatur ) runden das positive Bild ab. So eine Androidbox ist auch 4k und kostet ca 45 Euro, der neue Amazon-Stick mit 4k kostet, glaube ich, sogar um die 60 Euro.
Bei der Android-Box ist nur, meiner Meinung nach, negativ zu beurteilen das die Fernbedienung direkt auf die Box gehalten werden muss, damit alles reibungslos funktioniert, also hinter dem Fernseher "verstecken" wird paar Probleme mit sich bringen.
Diese Boxen kann man über ebay bestellen ( falls ich das so sagen/ schreiben darf ).

Einen VPN sollte man NATÜRLICH nicht vergessen zu installieren!
 
OP
Lumpi73

Lumpi73

Ist oft hier
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
101
Erhaltene Reaktionen
23
Vielen lieben Dank für die Antworten und Meinungen :-)

jetzt hab ich aber auch gelesen das manche über einen VPN den Stick betreiben... Macht ihr das alle oder wie sicher ist das ohne....
 

Wurm200

Newbie
Mitglied seit
14. Dezember 2018
Beiträge
13
Erhaltene Reaktionen
6
Macht ihr das alle oder wie sicher ist das ohne....
Ich habe in einem anderen Forum dazu auch nichts klares gefunden.
Die einen sagen VPN ist ein MUSS die anderen sagen, alles Quatsch.
Bin mir also nicht sicher, ob man dazu eine klare Antwort bekommt
 

R2B2

Newbie
Mitglied seit
14. November 2018
Beiträge
16
Erhaltene Reaktionen
12
Mit VPN ist man immer "auf der sicheren Seite"! Vor allen Dingen kann man den VPN ja auch ( meistens ) auf mehreren Geräten installieren und gleichzeitig benutzen.
Manche Streamingangebote laufen auf P2P-Basis, und da wird man eben leichter deiner IP habhaft!
zum Streamen habe ich einen "billigen" VPN ( PureVPN im Weihnachtsangebot bei 5 Jahre 80 oder 90 Dollar, und der reicht mir dicke zum Streamen ) und sonst habe ich einen teueren, ich hoffe auch besseren, auf jeden Fall schnelleren, VPN !

Man gibt sooo viel Geld für Mist aus, da sollte man doch schon Geld für einen VPN haben, aber das ist nur meine Meinung. wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist dann fängt nämlich die Vorhalterei und Heulerei an!

Ich benutze ienen VPN alleine schon deshalb weil mein ISP, eigentlich NIEMAND, wissen soll/braucht was ich im Internet mache. Bei Hotspots dient der VPN auch vor unliebsamen Mitwissern da der Datenverkehr automatisch verschlüsselt wird und damit nicht einsehbar ist!

Traurig genug das einem in diesem freien Land so hinterher spioniert wird...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben