Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Änderung für deutsche Nutzer: WhatsApp schaltet Chat-Export ab

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.589
Erhaltene Reaktionen
23.318
In Sekunden bereit fürs persönliche Archiv: Bisher ließen sich einzelne WhatsApp-Chatverläufe simpel exportieren und so auch mit anderen teilen. Deutschen Nutzern wird diese Funktion nun aber genommen.

In Einzel- und Gruppenchats entspinnen sich auf WhatsApp immer wieder interessante oder auch lustige Unterhaltungen. Unterhaltungen, die manch einer gern auch außerhalb der App gespeichert wissen will, etwa als ein Stück persönliche Erinnerung oder um seine Chats anderen Personen zeigen zu können.

Auf WhatsApp existierte dafür bislang eine simple Funktion: Über einen Button namens "Chat exportieren", zu finden unter dem Menüpunkt "Mehr", ließen sich Unterhaltungen mit bis zu 40.000 aktuellen Nachrichten als .txt-Dateien verschicken. Wollte man auch gepostete Medien wie Fotos und Videos im Paket haben, bezog sich das Limit auf die letzten 10.000 Nachrichten.

Jetzt steht diese Funktion aber offenbar vor dem Aus, zumindest in Deutschland. Auf WhatsApps Hilfeseite zum Thema heißt es seit Kurzem "Bitte beachte, dass diese Funktion in Deutschland nicht unterstützt wird." Dieser Hinweis stand Mitte Dezember noch nicht auf der Seite . Die Funktion "Chat-Backup", mit der sich unterhaltungsübergreifend Nachrichten und Medien sichern lassen (zu finden unter "Einstellungen"/"Chats"/"Backup"), scheint sich derweil weiter wie gewohnt nutzen zu lassen.

Medienberichten zufolge, etwa von "Caschys Blog" und "Appgefahren", könnte es derzeit von der installierten WhatsApp-Version abhängen, ob Nutzern die Exportfunktion für einzelne Chats noch oder schon nicht mehr zur Verfügung steht. Von "iPhone-Ticker" heißt es, auf einem iOS-Gerät mit der WhatsApp-Version 2.19.124 sei die Funktion bereits nicht mehr nutzbar. Auf einem SPIEGEL-Android-Testgerät mit der App-Version 2.19.368 stand die Funktion Freitagvormittag noch zur Verfügung.

Facebook hat Ärger mit Blackberry

Denkbar, aber bislang nicht offiziell bestätigt ist, dass die Abschaltung der Funktion mit einem Patentstreit zwischen der WhatsApp-Mutter Facebook und Blackberry zusammenhängt. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge geht es in dem Rechtsstreit auch um das Verschicken von Chat-Historien in WhatsApp.

"Die Gerichtsverfahren betreffen einige wenige spezifische Funktionen unserer Apps", hatte Facebook Anfang Dezember mehrere Urteile des Münchner Landgerichts kommentiert. "Für diese Funktionen halten wir bereits Softwareupdates bereit, um den Anforderungen des Unterlassungsgebots zu entsprechen, falls Blackberry sich entscheidet, dieses zu vollstrecken." Zu aktuellen SPIEGEL-Nachfragen speziell zum Wegfall der Chat-Export-Funktion hat sich Facebook noch nicht geäußert.

Wie beliebt WhatsApp in Deutschland ist, lässt sich derweil aus jüngsten Zahlen des Dienstes ablesen. Ihnen zufolge wurden hierzulande allein am Silvesterabend mehr als zwei Milliarden Nachrichten über den Messenger verschickt.

2225.jpg

Quelle; spiegel
 

MyTomTim

Newbie
Mitglied seit
6. März 2019
Beiträge
14
Erhaltene Reaktionen
7
Darum Telegram, da kommst man dank API mit seinem Lieblingsprogramm dran, wenn einem der offizielle Klient nicht gefällt.
 

Mogelhieb

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
17. Dezember 2016
Beiträge
15.586
Erhaltene Reaktionen
390
Was in WhatsApp ist, sollte in WhatsApp bleiben. Da muss nix exportiert werden. Wer will schon ewig an sein Geschwätz von früher erinnert werden?
Telegramm habe ich auch schon ewig. Aber irgendwie setzt sich das nicht durch. Kaum Jemand nutzt es. Außer die Werbespamer.
 

yoshi2001

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
27. Dezember 2012
Beiträge
69
Erhaltene Reaktionen
11
Dann muss man wohl auf Apps von Drittanbieter ausweichen um die Chats zu exportieren.
Ich selber sichere Whatsapp komplett mit Titanium Backup.
Wenn ich das auf ein anderes Gerootetes Smartphone kopiere dann hab ich alle Chats mit den ganzen Conversationen wieder verfügbar.
 
Oben