Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Infos Ab 2018: GPS soll auf bis zu 30 cm genau werden

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 26. September 2017.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    16.904
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Ab 2018 soll ein neuer GPS-Chip in Smartphones verbaut werden, der GPS deutlich genauer macht. Die Abweichung soll auf bis zu 30 Zentimeter reduziert werden.

    Die GPS-Funktion in Smartphones dürfte ab 2018 in vielen Smartphones deutlich genauer werden. Der Grund ist ein neu entwickelter GPS-Chip, der bis auf 30 Zentimeter genau die Position anzeigen soll: Der BCM47755 von Broadcom.

    4123558_300x150.jpg

    Bisher sind bei GPS Abweichungen von drei bis fünf Meter üblich. Das erkennt man besonders gut, wenn man auf einer Autobahn nicht die vom Navigationsgerät vorgeschlagene Abfahrt nimmt, sondern stattdessen geradeaus weiterfährt: So lange die beiden Fahrbahnen parallel zueinander verlaufen, zeigt das GPS keine Abweichung an. Erst wenn die Abfahrtsspur abbiegt und man selbst auf der geraden Spur weiterfährt, erkennt das Navigationsgerät die Abweichung und berechnet eine neue Route.

    Mit solchen Ungenauigkeiten dürfte aber Schluss sein, wenn Broadcom seinen neuen GPS-Chip BCM47755 an die Smartphone-Hersteller verkauft. Mit der bereits erwähnten Genauigkeit von rund 30 Zentimeter. Broadcom sagt aber noch nicht, in welchen Smartphones von welchen Herstellern der neue GPS-Chip ab 2018 verbaut werden soll.

    [​IMG]
    Das GPS-Satellitennetz rund um die Erde.

    Technisch möglich wird die deutlich gesteigerte Genauigkeit durch ein neues GPS-Satellitensignal (als L5 bezeichnet im Unterschied zum bisher üblichen Standard-GPS-Signal L1), das dem GPS-Chip im Smartphone zusätzliche Informationen liefert, mit denen die Ungenauigkeit des L1-Signals ausgeglichen werden kann. Laut Broadcom würden derzeit 30 Satelliten den neuen Standard L5 unterstützen. Der BCM47755 soll der erste GPS-Chip für den Massenmarkt sein, der sowohl L1 als auch L5 verwendet.

    Das neue GPS-Signal dürfte insbesondere auch die Genauigkeit von GPS innerhalb von Großstädten mit tiefen Häuserschluchten erhöhen. Bisher wird das GPS-Signal durch eng stehende Hochhäuser oft zurückgeworfen und erreicht deshalb nicht die Nutzer auf der Straße oder dem Bürgersteig. GPS funktioniert deshalb in dicht bebauten Großstädten oftmals nur ungenau oder mitunter gar nicht. Dieses Problem könnte mit dem neuen GPS ab 2018 ebenfalls gelöst sein.

    Ein weiterer Vorteil des neuen Broadcom-GPS-Chips: Er soll weniger Strom verbrauchen. Angeblich um bis zu 50 Prozent weniger als derzeit verbaute GPS-Chips.

    Allerdings bleibt abzuwarten, wie schnell sich die neuen GPS-Chips im Massenmarkt verbreiten. Denn für das iPhone, um nur ein Beispiel zu nennen, liefert Qualcomm derzeit (noch) den GPS-Chip.

    Quelle; pcwelt
     
    #1
    TURCIN und salatin gefällt das.
  2. yamstar
    Offline

    yamstar Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    8
    Solange mein Garmin 64s beim Weltuntergang noch funktioniert ist alles gut. Falls nicht, hab ich noch Papierkarten.

    Smartphone... viel Spaß.
     
    #2
    TURCIN gefällt das.
  3. czutok
    Offline

    czutok VIP

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    25.383
    Zustimmungen:
    9.981
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    die frage ist , wer braucht es ??

    wir damit das navi mir jeden gulideckel oder schlagloch zeigen kann ?? ,

    oder die "anderen" damit die noch genauer wisen wo ich mich grade aufhalte ??
     
    #3
    TURCIN, Alfred_ML und salatin gefällt das.
  4. Phantom
    Online

    Phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    37.330
    Zustimmungen:
    19.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Sind es noch 30cm bis zum nächsten Blitzer oder doch 5m. Bei 180kmh und einer Reaktionszeit die unvorstellbar ist, kann man so viel Geld sparen. Vorausgesetzt man ist wie gesagt übermenschlich :D
     
    #4
    TURCIN und salatin gefällt das.
  5. czutok
    Offline

    czutok VIP

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    25.383
    Zustimmungen:
    9.981
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    keine ahnung was du für navi hast , aber
    erstmal mus es möglich sein die 180kmh zu fahren ;),
    zweitens warnt fast jedes navi schon wenigstens 1 km vorher das da so ein ding steht , und bei manchen kann man die entfernung sogar noch selbst vergrösenrn

    wenn die navi software um die gulideckel löcher oder die risen schlaglöcher ausgebreitet wird , wird es ne sinfole genauigkeit , dann wird aber das navi leider nur pipsen und warnen vor den löcher
     
    #5
    TURCIN und salatin gefällt das.
  6. wolle444
    Offline

    wolle444 Meister

    Registriert:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    63
    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren mal etwas Wissen, wieso es mit den 30 cm nicht so einfach wird, wie es uns die Werbung bald verklickern wird.
     
    #6
  7. Phantom
    Online

    Phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    37.330
    Zustimmungen:
    19.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Jetzt machst du mir aber angst :D Die A2 ist gut ausgebaut wo man weit über 200kmh schafft. Wenn dann bei Braunschweig die Blitzer kommen warnt mein Navigon bei ich glaube 1Km. Die Vorwarnzeit lässt sich bei mein Navi nicht anpassen :(. Wenn man bei 230 die erste Warnung nicht hört, dann wird das bei der 2 Warnung doch schon kritisch :(
     
    #7
    TURCIN gefällt das.
  8. czutok
    Offline

    czutok VIP

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    25.383
    Zustimmungen:
    9.981
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    die A2 kanst du vieleicht samstag oder sontag 200kmh fahren , wenn alle LKW stehen , und die omas und opas mit ihren fehraris clios , corsas , adam , usw. zuhause sind :D, ich bin freu wenn ich den tempomat bei 120 - 130 ne weile nutzen kann , was letzter zeit fast unmöglich ist
    und normale weise wenn man so schnell fahren kann steht vorher so ein schild der alle begrenzungen streicht , sommit ist auf der strecke 100% kein blitzer

    wenn man aber bei 120 begrenzung 200 kmh fährt , naja was soll ich dazu sagen , da hilft nicht mal das navi ;):D

    die 30 cm genauigkeit nutzen mir und dir bestimmt garnicht , die + - 10 meter was es jetzt ist reicht aus , die 30cm wird für andere zweke genutzt , die wir als otto normal user bestimmt nicht gebrauchen können
     
    #8
    TURCIN gefällt das.
  9. Vindoriel
    Offline

    Vindoriel Spezialist

    Registriert:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    43
    Kann der Chip nicht auch Glonass, Baidu (oder wie das aus China heißt) oder (vorbereitet) Galileo nutzen?
    Was für eine schwache Leistung...

    Unterstützung für GPS und Glonass ist heute doch das Mindeste.
     
    #9
    TURCIN gefällt das.
  10. syntom
    Offline

    syntom Newbie

    Registriert:
    23. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Spannend finde ich, wenn Geräte endlich auch Galileo nutzen können zB. Die iPhone 8 und X Modele können zB GPS, GLONASS, Galileo, and QZSS


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    #10
  11. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    2.683
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    ...was willst du mit Galileo???
    Ein System was irgendwann in ein paar Jahren fertig ist.
    Bis das funktioniert haste schon 5x dein Handy gewechselt.


    GPS reicht doch aus, wüsste nicht für was ich andere Systeme brauchen würde!

    Ich fahre mit dem Auto weder nach China noch nach Russland.
    Und wenn ich in China Urlaub mache hoffe ich doch das der Pilot weiß wo der entsprechende Flughafen ist!
    Da brauch ich bestimmt kein Navi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2017
    #11
  12. syntom
    Offline

    syntom Newbie

    Registriert:
    23. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Galileo ist seit Dezember online und derzeit mit 11 Satelliten - 6 sind gerade in der Positionierung und einer im Update Modus!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. September 2017
    #12
  13. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    2.683
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    ...und wie viele Satelliten gehören zu GPS???
    Da sind mindestens 32 Satelliten aktiv!

    Also, Galileo erst in ein paar Jahren einsatzfähig, wenn überhaupt einmal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2017
    #13
  14. Sambbb
    Offline

    Sambbb Newbie

    Registriert:
    26. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Aus meiner Sicht bringt son neuen genaueren Chip garnichts, da die Genauigkeit in erster Linie vom GPS System selbst eingestellt/geregelt wird.
    Aktuelle militärische Navigationseinheiten sind ja jetzt schon einiges genauer als diese 30cm. Jedoch nur mit authorisierten Zugängen.

    Oder bin ich da aufm Holzpfad?
     
    #14
  15. Vindoriel
    Offline

    Vindoriel Spezialist

    Registriert:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    43
    Du bist ja richtig geistreich...
    Die Satelliten sind, wie GPS auch, rund um den Globus verteilt und auch in Europa eine Alternative zu GPS.
    Übrigens: Deiner Aussage nach bräuchtest Du auch kein GPS, weil Du (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) nicht in den USA rumfährst, sondern in Europa.
     
    #15
    Idefix! gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.