1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intelsat ist bereit für Start von "New Dawn" - Reise beginnt Mittwoch

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von Skyline01, 30. März 2011.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Intelsat ist bereit für Start von "New Dawn" - Reise beginnt Mittwoch

    Beim Satelliten-Betreiber Intelsat laufen die Vorbereitungen für den Start des neuen Rundfunk-Satelliten mit dem klingenden Namen "New Dawn" auf Hochtouren.

    [​IMG]

    Der Himmelskörper soll am morgigen Mittwoch von Arianespace über die Startbasis in Kourou (Französisch-Guyana) gestartet werden, teilte der Dienstleister in einer Mitteilung am Dienstag mit. Das Startfenster ist zwischen 6.45 Uhr und 7.52 Uhr geöffnet. Insgesamt stehen 28 C-Band- und 24 Ku-Band mit 36 MHz Kapazität pro Transponder zur Verfügung.

    Der rund 250 Millionen US-Dollar teure Satellit wird von der Position auf 32,8° Ost seine Arbeit aufnehmen. Dort soll er vor allem den afrikanischen Kontinent mit Fernsehen, Kommunikationsdaten und Internet versorgen. Ein Footprint ist an dieser Stelle abrufbar. Die Inbetriebnahme erfolgt im zweiten Quartal. Nach Intelsat-Angaben haben bereits verschiedene Kunden einen Transponder reserviert.

    In Auftrag gegeben wurde der Satellit schon im Dezember 2008, um die Technik kümmert sich der Anbieter Orbital Sciences.Das Projekt ist zu 15 Prozent durch Anteilskapital und zu 85 Prozent über Anleihen von Anlegern finanziert. Afrikanische Einrichtungen stellen rund 90 Prozent der gesamten Finanzierung für "New Dawn" zur Verfügung, Intelsat kommt für den Rest auf.

    Traditionell befindet sich ein weiterer Satellit an Bord: Yahsat Y1A wird ebenfalls ins All transportiert und im oberen Bereich der Rakete montiert. Auftraggeber ist die Al Yah Satellite Communications Company (Yahsat), die den Nahen Osten, Afrika, Europa und Südwestasien mit Ku-, Ka- und C-Band-Kapazitäten versorgen will.

    Quelle: Sat+Kabel
     
    #1
    Borko23 und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Intelsat ist bereit für Start von "New Dawn" - Reise beginnt Mittwoch

    Arianespace: New Dawn von Intelsat und Yahsat Y1A ins All geschossen

    Der Dienstleister ArianeSpace hat am Freitagabend (Ortszeit) mit der Rakete Ariane-5 zwei Satelliten vom Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guyana) erfolgreich ins All geschossen

    [​IMG]

    "New Dawn" von Intelsat und Yahsat Y1A von der Al Yah Satellite Communications Company (Yahsat) können jetzt in wenigen Wochen ihre Arbeit aufnehmen. Der Live-Stream ist an dieser Stelle im Internet abrufbar.

    Um 0.11 Uhr waren beide Erdtrabanten erfolgreich im All ausgesetzt, zunächst um 0.05 Uhr Yahsat Y1A, sechs Minuten später dann New Dawn. Sie waren in der Rakete übereinander montiert und wurden mit einer weiteren internen Raketenzündung separiert.

    Ein erster Startversuch war Ende März zunächst gescheitert. Die Triebwerke zündeten nicht, weil ein technischer Schutzmechanismus den Start wegen einer Anomalie automatisch abbrach, um die an Bord befindlichen Himmelskörper zu schützen.

    Drei Wochen dauerte es im Anschluss, um Bauteile auszutauschen und die Rakete wieder startklar zu machen. Dazu mussten auch die Satelliten wieder demontiert werden. Über die Kosten des gescheiterten Starts samt neuem Anlauf wurde nichts bekannt.

    [​IMG]

    Beide Erdtrabanten bringen zusammen neun Tonnen Gewicht auf die Waage. New Dawn nutzt 28 C-Band- und 24 Ku-Band mit 36 MHz Kapazität pro Transponder, der rund 250 Millionen US-Dollar teure Satellit nimmt von der Position auf 32,8° Ost seine Arbeit auf. Dort wird er vor allem den afrikanischen Kontinent mit Fernsehen, Kommunikationsdaten und Internet versorgen. Ein Footprint ist an dieser Stelle abrufbar. Die Inbetriebnahme erfolgt erst im zweiten Quartal. Nach Intelsat-Angaben haben bereits verschiedene Kunden einen Transponder reserviert.

    Die arabische Al Yah Satellite Communications Company will mit dem Yahsat Y1A den Nahen Osten, Afrika, Europa und Südwestasien mit Ku-, Ka- und C-Band-Kapazitäten versorgen.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Quelle: Sat+Kabel
     
    #2
    Borko23 und Rabevater gefällt das.

Diese Seite empfehlen