1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Igel M300C für CS

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von $carface, 23. Januar 2012.

  1. $carface
    Online

    $carface Guest

    Hallo,
    ich habe gerade o.g. Gerät vom Bekannten für Lau bekommen. Nun hätte ich ein paar Fragen. Ich wollt dort nach der hier im Board vorhandenen Anleiteitung, Debian installen. Da ich ein Neuling in Sachen Linux bin, aber gerne den Umstieg von der Fritte auf den Igel vollziehen möchte wollt ich mal fragen welches Linux sich für mich eignet. IPC hört sich zwar gut an, aber ich habe keinen Plan von den Befehlen der Console und daher dachte ich an etwas mit GUI. Der Igel soll nur als server dienen und nichts anderes. Das Teil hat ne 1GB Flashcard drinen und 512 MB Speicher. Ich weiss, das ich ne Flashcard mit min. 4GB benötige, würde aber gerne nen 16GB USB Stick nutzen, wenn möglich.
    Ich weiss, das ich ne Menge lesen muss und das habe ich auch vor, möchte lediglich nen Schubs in welche Richtung ich mich am Besten bewege.
    Grüsse
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Exotenfreund
    Offline

    Exotenfreund Ist oft hier

    Registriert:
    12. September 2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    im Haus
    AW: Igel M300C für CS

    mach dir Debian und IPC drauf und lies die Anleitungen durch, ist nicht so schlimm wie Du denkst. Hier wird Dir auch geholfen wenn etwas ist.
    entweder den USB Stick oder eine größere CF Karte, geht beides.
     
    #2
    1 Person gefällt das.
  4. $carface
    Online

    $carface Guest

    AW: Igel M300C für CS

    Das werd ich wohl auch machen, aber hab halt bissel Schiss, weil des absolutes Neuland für mich ist. Werde dann hier die ein oder andere Frage stellen, wenn ich denn soweit bin.
    Ist der interne Reader eig. zu gebrauchen?
    Gruß
     
    #3
  5. Exotenfreund
    Offline

    Exotenfreund Ist oft hier

    Registriert:
    12. September 2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    im Haus
    AW: Igel M300C für CS

    damit soll schon was gehen, aber nimm lieber smargo oder easymouse2 ect.
     
    #4
    1 Person gefällt das.
  6. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Igel M300C für CS

    Um die Console wirst du nicht drumrum kommen also solltest du sie von Anfang an benutzen
    Wenn du Linux allg. kennen lernen willst mit GUI, also einer Desktop Umgebung, dann installier dir lieber VirtualBox oder VMware auf deinem modernen PC/MAC und spiel da rum ;)

    Es gibt in diesem Forums-Bereich aber auch genug andere Threads die sich auch bereits mit der Installation auf ThinClient wie Futro oder IGEL etc beschäftigen und da stehen eben auch schon viele Tips drin die auch für dich relevant sein könnten...

    Von der Installation auf einen USB-Stick würde ich von abraten weil die USB-Sticks im Vergleich zu den CompactFlash Karten viel langsamer sind was sowohl schreiben als auch lesen betrifft weil zb der Bus ein anderer is und zb eine sog. 133x CF mit ca. 10MB/s scheibt und 30mb/s liest, da gibts auch noch schnellere - ein normaler USB-Stick schafft hingegen nur 2-5mb/s schreiben und 10-15mb/s lesen...

    Alternativ liese sich ggf aber auch eine SSD einsetzen sofern du einen IDE Anschluss hast? Ich kenn den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    leider nicht wirklich...
    Aber laut dieser Seite da steckt die CF in einem CF-to-IDE-Adapter, also könntest du Theoretisch auch eine SSD oder ein SSD-Modul verbauen :)
    (aufs Bild klicken und dann mit der Mouse über der Leiste bei der CF "schweben"...)

    Für eine normale Debian Installation ohne GUI reichen aber 2GB völlig aus - dann wären noch ca. 800MB frei
    Es gibt aber zb auch

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    was auch mit nur 1GB zurecht kommen würde (minimal installation benötigt nur 128MB) allerdings ist der "umgang" damit ein wenig komplizierter ;)

    Für CS solltest du auf jedenfall irgendwas Debian artiges installieren, Ubuntu basiert zb auch auf Debian aber ist eigentlich auch speziel für Privatanweder und Desktops konzipiert was aber für CS unnötig ist da die eingesetzten Rechner zudem meistens nicht gerade mit viel Leistung protzen... Sparsam und Leistungsstark wiederspricht sich leider
    Es würden natürlich auch ein anderes Linux laufen - manche nutzen zb auch ClearOS... Dabei musst du eben nur drauf achten das du eine für deine Prozessor Architektur passede wählst und es dafür dann auch CAM Binaries gibt... Der IGEL M300C hat eine VIA EDEN cpu also x86
    Eine Liste aller verfügbaren Linux's findest du zb hier:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    512MB RAM reichen i.d.R. ebenfals völlig aus - selbst mit nur 128MB könntest du sogar auch noch eine GUI benutzen
     
    #5
    2 Person(en) gefällt das.
  7. $carface
    Online

    $carface Guest

    AW: Igel M300C für CS

    Hab mir jetzt erstmal ne größere CF Karte bestellt und bis die kommt, installe ich erstmal debian und spiele mal ein bissel mit rum.
    Was den internen Reader betrifft, wäre es doch Schade wenn der ungenutzt bliebe. Ich habe 2 Smargos aber 4 Karten, wovon eine evtl. später mal zum Einsatz kommt. Habe jetzt auch kein Problem damit, die paar Kröten für einen neuen Reader auszugeben, aber bei mir geht es auch immer ums Prinzip. Da der Reader vorhanden ist, will ich ihn nutzen. Funzt dort nicht evtl. die weisse HD+? Die teile ich mit meinem Vater und Bruder, müsste also nicht so viel leisten der Reader.
    Wenns jetzt aber son richtig schwerer Brocken werden würde, würd ich es auch sein lassen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2012
    #6
  8. $carface
    Online

    $carface Guest

    AW: Igel M300C für CS

    Ich versuche seit gestern nun Debian drauf zu bekommen und er bricht immer beim installieren des Grundsytems ab. Das komische ist, das die Install auf den USB Stick sauber durchläuft, ich will die aber auf die neue CF Transcent 4 GB 133x drauf haben. Ich habe mal die syslog usw. angehängt, evtl. kann mal einer von Euch nen Blick drauf werfen. Wie gesagt, ich bin Laie was Linux betrifft.
    Kann ich net über den PC die CF Karte (am Card reader) gleich mit Linux bestücken, sodass ich die Karte nur noch in den Igel stecken kann und dort dann gleich mit debian bootet?

    Grüsse

    Nun habe ich des mal auf die 1 GB 80x der selben Marke installiert und dort läuft es ohne Probleme durch, ist leider nur zu klein.
    Ist die 4 GB nun schrott? Die ist nagelneu und wird am PC auch wunderbar erkannt. Im Igel läuft sie auch bis zur Hälfte der Grundinstall und dann kommt ein Fehler.

    Könnte voll kotzen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2012
    #7

Diese Seite empfehlen