Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Zu teuer, zu langwierig -Test: Smartphone-Reparatur lohnt sich oft nicht

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.332
Erhaltene Reaktionen
24.943
Ist das Smartphone kaputt, wird es schnell teuer. Außerdem kann es passieren, dass man lange auf das Gerät warten muss. Die Stiftung Warentest hat Reparaturdienste verglichen und sagt, wann die Reparatur sich überhaupt lohnt.

Wie die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift "test" (Ausgabe 4/2020) berichtet, haben die Tester insgesamt acht Online-Dienstleister und Werkstätten sowie zwei Hersteller auf die Probe gestellt. Repariert werden sollten jeweils drei defekte, drei bis vier Jahre alte Smartphones, die alle die gleichen Defekte aufwiesen: einen zerbrochenen Bildschirm und eine funktionsuntüchtige Kopfhörerbuchse.

46 Tage warten für Nichts und wieder Nichts

Die schnellsten Anbieter im Test reparierten in durchschnittlich 4 Tagen, die langsamsten kamen im Schnitt auf 17 Tage Reparaturdauer. Im Extremfall sandte ein Dienstleister ein Gerät erst nach 46 Tagen zurück - und zwar nicht repariert. Andere Anbieter gaben Smartphones beschädigt zurück oder verbauten zum Beispiel minderwertige Displays.

Die eigenen Kostenvoranschläge hielt nach Angaben der Stiftung nur knapp die Hälfte der Dienstleister ein. Zudem reichten im Vergleich die Reparaturkosten oftmals an den aktuellen Marktneupreis des jeweiligen Smartphone-Modells heran oder überstiegen diesen sogar.

Oft lohnt nur die Reparatur neuer und teurer Geräte

Die Warentester raten daher dazu, zuerst zu schauen, ob vielleicht der Hersteller selbst Reparaturen zum günstigen Festpreis anbietet.

Ansonsten gelte die Faustregel: Je neuer, teurer und besser in Schuss das Gerät ist, desto eher lohnt sich eine Reparatur - zumindest aus finanzieller Sicht. Geht es um Nachhaltigkeit, ist Reparieren dagegen immer besser, und nicht alle Schäden oder Defekte bewegen sich in der Display-Dimension. Ein Akkutausch etwa ist meist deutlich günstiger.

Unterm Strich zähle bei der Reparaturfrage auch die Gesamtschau, urteilen die Tester: Sind diverse Komponenten in einem schlechten Zustand, wackeln Tasten bedrohlich, reicht die Rechenkraft für einige Apps nicht mehr und hat das Gerät schon lange keine Software-Updates mehr erhalten, so sei ein Neukauf eindeutig attraktiver.

Daten sichern und an Backup-Telefon denken

Wer sein Smartphone zum Reparieren aus der Hand geben will, muss vorher unbedingt wichtige Daten wie Adressen, Bilder, Videos oder Nachrichten sichern - und sollte ein andere Telefon, das vielleicht noch daheim herumliegt, reaktivieren und einrichten, um nicht tage- oder gar wochenlang ohne Smartphone auskommen zu müssen.

Anspruch auf ein Leihgerät vom Reparaturdienstleister hat man zwar nicht. Danach zu fragen kostet aber auch nichts, raten die Tester.

Unbenanntjh.jpg

Quelle; onlinekosten
 

Gordon-1979

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
13. Januar 2016
Beiträge
31
Erhaltene Reaktionen
26
Passt zwar nicht zu 100% zum Thema ist aber auch Reparatur.
Ich hatte mein Sony Xperia Z4 Tablet reparieren lassen.
Bei diesen war der Akku defekt.
Dabei hatte ich die Reparatur, über Mobilcom-Debitel Shop reparieren lassen.
Die Reparatur kostete 110€ incl. Versand, die dauer der Reparatur, war 10 tage incl. Versandzeit.
Dabei hat man den Vorteil es gibt ein Weblink, man kann dabei die dauer und Kosten beobachten.
Außerdem loht sich in meinen Augen, meistens eine Reparatur, denn das schon Ressourcen und die Umwelt.
Des weitern findet zur Zeit nicht wirklich ein Mehrwert statt, für das mann unbedingt ein neues Gerät benötigt.
Ich bin immer noch mit einem alten Sony Xperia XZ Premium unterwegs und absolut zu frieden.
 

Katze Flohli

Freak
Mitglied seit
9. August 2012
Beiträge
262
Erhaltene Reaktionen
883
Naja zwar werden gewisse Komponenten günstiger aber der Service braucht eine gewisse Zeit egal ob das Telefon 1 Jahr oder 5 Jahre alt ist.
Ob ich aber an einem Telefon das Display für über 100,- € nach 5 Jahren reparieren lassen möchte für das es keine Updates mehr gibt
und der Accu wird auch nicht besser wird steht in den Sternen.

Ich schaue mir immer den Preis an was ich aktuell dafür bezahlen müsste davon 25 % sind bei der Reparatur die Schmerzgrenze.

Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
wäre aktuell gebraucht für 449,99 € zu bekommen

Also ca. 110 Euro ist hier durchaus für eine Reparatur tragbar.
Wenn der Dienstleister allerdings mit 300,- € daher kommen würde würde ich es nicht mehr durchführen lassen.
Da wäre das Geld besser in einem neuen Gerät investiert.
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben