Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Handy - Navigation Würfel lädt iPhone, AirPods und Apple Watch gleichzeitig

Der 3-in-1 Cube von Anker ist vergleichsweise kompakt, kann aber drei häufig gemeinsam verwendete Apple-Produkte zeitgleich mit Strom versorgen.

Unbenanntl.jpg

Wer mehr als nur ein Apple-Gerät gleichzeitig aufladen möchte, braucht Zwei- oder Dreifachlader. Doch beim Hersteller selbst gibt es die nur eingeschränkt. So verkauft Apple sein veraltetes und mit neueren Geräten zunehmend inkompatibles MagSafe-Duo-Ladegerät für iPhone und Apple Watch einfach im Zustand von 2020 weiter – für eine unverbindliche Preisempfehlung von 160 Euro. Doch zum Glück gibt es Alternativen von der Konkurrenz, die ebenfalls über eine Apple-Zertifizierung verfügen. Jüngstes Beispiel: Der durchaus interessant gestaltete 3-in-1-Cube von Anker.

Zweimal klappen, alles laden

Die Hardware, die erstaunlicherweise sehr bald bei Apple selbst verkauft wird, sieht in eingeklappter Form aus wie ein kleiner Würfel mit einer Kantenlänge von 6 Zentimeter (die Höhe liegt bei 6,3 Zentimeter). Er wiegt knapp 400 Gramm und kommt mit einem moderen USB-C-Port samt 1,5 Meter langem Kabel. Der 3-in-1-Cube fasst iPhone, Apple Watch sowie AirPods.

Dazu muss man nur zwei Bereiche des Würfels auf- beziehungsweise ausklappen: Oben eine Mechanik, die einen magnetischen MagSafe-Lader fürs iPhone enthält – und an der rechten Seite einen in den Würfel eingelassenen Ladepuck für die Apple Watch. Die Computeruhr kann allerdings nur vertikal und nicht horizontal im Nachttischmodus aufgelegt werden; dem MagSafe-Lader fürs iPhone ist die Platzierung hingegen egal, was auch ein Betrachten von Videos im Querformat erlaubt. AirPods mit Qi-Ladefunktion landen schließlich hinter dem ausgeklappten magnetischen MagSafe-Lader fürs iPhone. Alles in allem nimmt der Dreifachlader nur eine sehr geringe Stellfläche in Anspruch.

Schnellladefunktion integriert

Lobenswerterweise beherrscht der 3-in-1 Cube Apples iPhone-Schnellladefunktion mit maximal 15 Watt – die Made-for-MagSafe-Zertifizierung machts möglich. Allerdings fehlt offenbar der Support für flottes Laden der Apple Watch. Ein kompaktes USB-C-Netzteil liefert Anker gleich mit, es leistet 30 Watt. Anker vermarktet den Dreifachlader vor allem für Unterwegs als ideal für Urlaub und Geschäftsreise; doch auch im Büro oder auf dem Nachttisch dürfte er sich gut einsetzen lassen.

Kostengünstig ist die kleine Alles-in-allem-Hardware allerdings nicht: Anker verlangt 160 Euro und verkauft den 3-in-1-Cube zunächst nur direkt über Apple, was zumindest in den ersten Monaten keine Preissenkung erwarten lässt. Im Vergleich zum – bei Apple – preislich gleichen MagSafe Duo ist der Würfel allerdings eine sehr interesante Alternative.

Quelle; heise
 
Oben