Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

PC & Internet Wie jeder Messenger anonym benutzt werden kann ..

Hallo Freunde!
Jeden Tag wird es schwieriger die Anonymität im Internet aufrecht zu erhalten. Die Technologiegiganten versuchen ihre preeteren Sonden tiefer und tiefer in die Technologien zu integrieren, um ihre dreckigen Spionagemaßnahmen bei der Bevölkerung durchzusetzen. Es gibt dennoch einige helle Köpfe in deren Herzen das Feuer des Aufstands immer noch brennt, interessiert eben noch die Frage: gibt es die Möglichkeit die aktuellsten Messenger für die Kunden anonym für die Kommunikation zu benutzen, ohne ihre Privatsphäre preiszugeben.
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!

1626787680364.png Im heutigen Bericht geht es um Telegramm. Dabei müsste man fairerweise sagen, dass es auch auf die anderen Messenger, soziale Netzwerke und sogar auf einige Webseiten genauso gut angewendet werden könnte. Nun meistens beginnt man mit der Registrierung, wo auch bei jedem einzelnen beliebigen es eben die Grundvoraussetzung ist. Gerade bei den Messengern wird die Telefonnummer benötigt und eine Bestätigung auf die anschließende SMS.

Unsere Aufgabe ist es nun uns anonym wie möglich zu verhhalten und nirgendwo unsere Infos freizugeben. Denn meistens werden unsere Daten irgendwo gesammelt und womöglich sogar gegen uns benutzt.

Dabei gibt es einige Methoden dafür. Die eine einfache Methode ist eben eine SIM-Karte zu benutzen, welche jedoch nicht unbedingt auf sie registriert ist. Diese Möglichkeit ist immer noch populär unter den einigen vielen Liebhabern der Anonymität. Hier gibt es allerdings einige Nachteile. Wenn der Messenger ihre Infodaten weitergibt, was er aber früher oder später auch machen wird, könnte man durchaus ihren Sitz lokalisieren, von dem die Bestätigungs SMS gesendet wurde. Genauso wird die Zeit und die
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
des Handys mitgeteilt.

Man kann dadurch auch feststellen, welche SIM-Karten in diesem bestimmten Handy bereits eingesetzt waren. Somit empfiehlt es sich ein "einmal Telefon" und am besten nicht auf dem Territorium des BigBrothers, wo ihr euch normalerweise ständig sich befindet zu benutzen. Weiter kann jemand, der etwas Grundwissen in diesen Technologien besitzt, ihre SIM-Karte mit Leichtigkeit Klonen und somit zu allen ihren sozialen Netzwerken, Status und Messenger den Zugang bekommen.

Gerade beim Telegramm meinen viele, dass die zweifache Identifizierung im Falle einer komprimiertierung einen schützen kann. Man müsste aber dabei bedenken, dass jeder der ihre Handynummer kennt und gewisse Rechte dazu hat, kann sie einfach so ohne irgendwelche Passwörter löschen um an ihre Informationen heranzukommen. Somit hat man danach einfachen Zugriff über ihre Accounts, Gruppen oder dem sonstigen.

Die zweite Möglichkeit ist es eben eine Registrierung der SIM-Karte ebenfalls nicht auf sie, jedoch in einem Land in welchem die Überwachung des Staates noch nicht soweit ist, oder lockerer ist. So wird es den willigen etwas schwieriger gemacht sie zu lokalisieren und ihre SIM-Karte zu Klonen. Dabei dürften sie nicht unbedingt sich im Roaming befinden. Hier dürfte aber auch nicht der Anbieter eures Landes gerade dafür zur Verfügung stehen. Diese Variante ist allerdings etwas schwieriger, da ihr entweder zu diesem Land mal hinreisen müsst, oder eben sich die Leute in diesem Land finden, die es Ihnen anbieten können.

Die dritte Möglichkeit ist die gratis virtuelle SIM-Karte. Da gibt es etliche Anbieter, die sowas praktizieren. 1626779036133.png Somit gibt es hier die Möglichkeit nur für die Registrierung und mehr oder weniger Sicherheit. So einfach ist es auch hier nicht unbedingt 100 % sicher. Die Anbieter können hier genauso eine erneute Überprüfung anfordern und etliche Catcher einsetzen. Genauso können sie es unterbinden die Besuche von euch aus dem Tor zu benutzen. Zudem führen die bekannten Messenger und sozialen Netzwerke ihre Datenbanken mit den bekannten Firmen die sowas anbietenund können somit die Registrierung solchen willigen Nutzern unterbinden. Genauso ist es auch bei dem Telegramm der Fall. Weiterhin könnte ihre gratis virtuelle Nummer einigen weiteren vergeben werden und somit bekommen die den ganzen Zugang von ihren.

Die vierte Möglichkeit ist der Kauf der virtuellen SIM-Karte. 1626789713932.png Man müsste nur entsprechende Schlagwörter in der Suche eingeben und ihr bekommt im Internet schon einige mehrere Anbieter diesbezüglich. Hier gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten für den Zweck des Benutzers. Zum Beispiel ihr braucht eine Nummer für die längere Benutzung, oder diese dient nur für die einmalige Registrierung. Die Preise dabei sind eben je nach Bedarf, Service und dem Sitz ihres Landes unterschiedlich. Hierbei wurde es jedoch nicht beobachtet, dass dieselbe Nummer an mehrere vergeben wurde, oder noch mal vorhanden war. Wobei meist wird es hier davon ausgegangen, dass die Anbieter nur bei einer konkretisierten Anfrage, sofort die Infos über sie herausgeben werden. Hierbei werden sämtliche Informationen wie Auflösung des Browsers, Soundkartengeräusche und sonstige virtuelle Fingerabdrücke gleich mitgeteilt. So wird es sehr einfach für die Willigen herauszufinden, wie sie die virtuelle SIM-Karte bezahlt haben. Außerdem wurde bei den meisten Verkäufern verboten, diese Nummer bei der Aktivierung den virtuellen Geldtransfermöglichkeiten sich zu registrieren. Dabei ist es immer noch nicht ganz so schlecht, wie es aussieht.

So nach langen Recherchen wurden sogar einige Dienste gefunden, um die Bezahlmöglichkeiten in der Kryptowährung zur verwirklichen. Einer von denen heißt "
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
" und dieser Service befindet sich im Onion Services des Darknetzes vom Tor.

Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
ist eine alphabetische Liste von bekannten Onion Services im Tor-Netzwerk, die offiziell ihre Onion Services (früher Hidden Services) als .onion-Adresse im Tor-Netzwerk bekannt geben. Onion Services. Onion Services sind nur über das Tor-Netzwerk erreichbar. Betreiber, welche einen gewissen Dienst anbieten, können diesen als Onion Service und auch gleichzeitig als normalen Dienst ...

Also habt ihr alle Möglichkeiten abgewogen, oder eine Variante ausgewählt. Der nächste Schritt ist eben die Registrierung. Somit müsste es alles anonym geschehen und die Nutzung der anonymen Netzwerke muss eben benutzt werden.

Allerdings wird es bei den vielen Anbietern diesbezüglich Probleme geben, wenn man die Registrierung von den bekannten IP-Adressen des Tornetzwerkes benutzt. Dasselbe ist eben auch beim Telegramm. Somit ist es die einfache und die billigste Möglichkeit die Nutzung durch VPN Tor VPN auf einem System von
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
umzusetzen. Dabei muss es auf Host und VMsystem installiert werden. Es wird ein VPN zum virtuellem System aufgebaut. Dadurch wird es schwierig sie über
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
zu erreichen.

Der erste VPN versteckt uns vom unseren Provider und denjenigen, die uns nichts Gutes wünschen. Die Benutzung von Tor verschleiert eben unsere Spuren und den Traffic. Der äußere VPN wird benötigt dafür, dass der entsprechende Messenger kein Problem in uns sieht.

Was die Auswahl des VPN angeht, wird hiermit folgendes empfohlen: die Nutzung des Servers wird immer bevorzugt. Für diesen Zweck gibt es anonyme Server gegen die Zahlung von KryptoWährung, auf welchem ihr euren eigenen VPN installieren könnt. Nachdem man das alles durchgemacht hat, wird es auch empfohlen nach der Registrierung eures Accounts ungefähr einen Monat es in Ruhe zu lassen. Bei den meisten Anbietern wird gerade in der ersten Zeit intensiver nachgeschaut, was ihr so treibt. Da gibt es unter anderem Überprüfungen wegen der öfteren Versendung der Spamnachrichten, oder der öftere Wechsel eurer IP-Adresse.

Wenn der entsprechende Zeitraum um ist, könnt ihr nun die maximale Sicherheit der doppelten Authentifizierung einstellen. Somit werden ihre sämtliche Identitäten, wie Nickname und Passwörter hinter der ID hinterlegt. Diese wird allerdings genauso wie die bei vielen anderen in die Datenbank abgelegt und überwacht. Somit ist es auch hier dringend zu empfehlen: keine Verbindung mit diesem Account woanders zu verknüpfen. Man sollte auch keine Kommunikation mit euren Bekannten und Verwandten über diesen Account führen. Alles dies bringt Rückschlüsse auf sie. Vergessen Sie nicht, ihre Registrierungsdaten dürfen niergendwo außerhalb des Systems
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
abgelegt werden. Jemand könnte Ihnen irgendwelche Anhangdatei schicken, um mehr Informationen von Ihnen herauszubekommen und das Auffinden dieser Daten könnte für sie fatale Folgen haben.

1626784695392.png

Zudem wird ihnen empfohlen: Ihre Geräte nicht zu nah liegen zu lassen. Es könnten auch bestimmte Programme diesbezüglich angewendet werden. Unter anderem ist
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
auch bekannt.

Cross-Device Tracking, auch Ultrasound Cross-Device Tracking (uXDT), ist ein Verfahren, mit dem die zeitgleiche Nutzung verschiedener elektronischer Geräte durch dieselbe Person mithilfe von
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
(„Audio Beacons“) hoher Frequenz erfasst und beispielsweise zu wirtschaftlichen Zwecken ausgewertet wird.

Womöglich klingt es ein wenig übertrieben, aber denken sie daran: nur weil man sich zu bequem ist, ist es für die willigen ein leichtes Spiel den Fisch auch auf den Haken zu bekommen. Viele große Unternehmen sind eben nur am Profit interessiert und suchen sämtliche Informationen über sie, wie die Haie im Meer, wenn die Blut riechen. Somit will niemand ihnen was Gutes. Alle wollen nur ihre Schwächen herausfinden, um diese für sich auszunutzen. Die meisten Menschen auf der Welt sind eben immer noch naiv und meinen, die Welt ist nicht böse. Es gibt eben im Universum mehr dunkel, wie hell.

Obwohl die bereits vorgeführten Argumente wohl offensichtlich sind, mögen die meisten jedoch nicht die alternativen Dienste wie
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
, oder
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
benutzen. Sogar nach dem der böse WhatsApp Dienst,, welcher seine treuen Kunden sogar vor kurzem erpresst hat, ohne die Akzeptierung der geänderten Bedingungen diese zu sperren, haben die meisten zu dem ähnlichem Dienst Telegramm gewechselt.

Somit wird auf den Wechsel der Dienste mit Open Source verwiesen, wo die Dezentralisierung und Privatsphäre noch vorgeschlagen wird. Ich hoffe es hat euch gefallen und werde versuchen demnächst noch weitere Informationen für andere interessante Themen für euch zur Verfügung zu stellen.

Für heute ist das alles und vielen Dank an alle Beteiligten für die Vorarbeit.

Viel Spaß beim Testen.

Prisrak​
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Wanderer

Freak
Registriert
23. Februar 2020
Beiträge
207
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
1.693
Erfolgspunkte
263
Hallo prisrak.

In Österreich ist es mit der Anonymität der Pre-Paid-SIM-Karten seit letztem Jahr vorbei. Du kannst sie daher nur mehr nach der Registrierung auf dich (mittels amtlichen Lichtbildausweis) aufladen und verwenden.

Ich denke, dass dies in anderen Ländern auch bald so kommen wird.

Viele Grüße.
 
OP
prisrak

prisrak

Moderator
Teammitglied
Registriert
4. Mai 2010
Beiträge
2.614
Lösungen
3
Punkte Reaktionen
8.743
Erfolgspunkte
403
da gibt es noch 3.te und 4.te Länder. Da dauert´s noch.

Ps. Hab gerade eine Möglichkeit von Mexiko und Bangladesch. Arme Leute. Ihr Risiko, Arbeit Versand - Kostenfrage eben. Interessiert, oder nur theoretische Fragen? :)

PS. Die Betreiber dieses Forums müssten aus meiner Sicht dann auch eine Spende bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Wanderer

Freak
Registriert
23. Februar 2020
Beiträge
207
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
1.693
Erfolgspunkte
263
Hallo prisrak und kubu.

Das war von mir eher als Info für Benutzer von neuen Smartphones gedacht.

Mein Mobiltelefon ist ca. 11 Jahre alt (SonyEricsson C702 mit Symbian) und da habe ich eine Festanmeldung. Ich verwende nur SMS und eventuell mal MMS, falls ich ein Foto senden möchte.
Es gibt zwar einen Opera Mini - Browser, aber den verwende ich nicht. Auf einem 3x2 cm Display macht Internet schauen eh keinen Spaß. ;)

Am PC benutze ich VPN um sicher zu gehen. (so weit es geht)

Aber danke an euch für die Angebote. Dann weiß ich, an wem ich mich in diesem Fall wenden kann.:)

Viele Grüße.
 
Oben